Montag, 4. Juni 2012

Ich übe weiter "Anna"

Bis die perfekte Tasche "Anna" da ist, wird wohl noch eine Weile vergehen... Ich wollte gern mal einen Korpus mit Kunstleder probieren. Der erste Taschenversuch mit Kunstleder war ja recht erfolgreich und ich fand, dass es sich gut näht. Das war dieses Mal anders. Es schob und zog und verzerrte das Futter - fürchterlich. Warum? Ich fand keine andere Antwort als die Vermutung, dass die glatte Oberseite des Kunstleders an der Stichplatte und dem Füßchen förmlich "klebt". Bei der ersten Tasche habe ich das Leder nur rechts auf rechts vernäht und die Rückseite wirkt textil, hier ist das anders.

Die Notlösung:
Ich habe auf der glatten Seite des Kunstleders ein Papier dazwischen genäht, das ich dann wie bei der Paperpiecing-Methode wieder ausgerissen habe.

Das ging auch beim RV abnähen erstaunlich gut:
Aber kann mir bitte mal jemand sagen, wie man das besser - richtig - machen kann??

Nun ist die Außentasche fertig und die Innentasche ist da ja ein Kinderspiel:

Die Tasche wird außen ganz streng, schwarzes Kunstleder, schwarzes Leinen, innen neutrales Beige. Nur die kleine Apfelkante blitzt an der Innentasche ein bisschen hervor:


Aber dann - Reissverschlusstasche außen auf - ein freundlicher Knaller!

Und nun nähe ich einen ganz langweiligen schwarzen Riemen :-)

Kommentare:

  1. Für Leder und ähnliches gibt es Teflon Füßchen für die Nähmaschinen, mußt du mal schauen, ob es das für deine auch gibt.

    lg
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Die Tasche wird super,Iris hat recht....es gibt Teflon-Füße für die
    Näma. Damit geht es klasse.
    Lg Gitta

    AntwortenLöschen
  3. @ Julimond und Gitta
    das wußte ich noch nicht, ich hatte nur mal gehört, dass es spezielle Ledernadeln gibt. Ich werde mich mal mit dem Nähmaschinenhändler meines Vertrauens unterhalten, aber ich bezweifle, dass es so was für meine betagte Näma gibt.
    Das ist ein extra Post wert.
    Aber danke Euch für den Tipp!
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich meine gelesen zu haben, vor Jahren schon, bei der "Hobbyschneiderin" im Forum, man kann was unter ein normales Füßchen kleben aus Teflon, wenn es kein Originalfüßchen gibt, bin aber nicht mehr sicher.

      Löschen