Montag, 23. Juli 2012

Scherenbutler

Diesen Monat gibt's im Sew along Sewing room die Aufgabe, einen Scherenbutler zu nähen. Na, da kann ich doch mithalten! Die leidige Suche nach der Schere fällt damit weg. Meiner sollte zum Aufhängen werden, damit er an der Arbeitslampe seinen Platz bekommt. Dafür braucht er keinen Verschluss.


Beim Schnitt habe ich so lange Papier gefaltet, bis das Täschchen für meine Scheren die passende Größe hat. Es passen drei Scheren 'rein und die Pinzette für Popelkram z.B. zum Einfädeln des Fadens durch den Stickmaschinenfuss oder andere Winzigkeiten findet auch noch ihren Platz.
Die passende Größe auszuknobeln hat länger gedauert als das Nähen selbst


Stoff:  
Nähzimmer:       PW-Messe Aschaffenburg 2011
Pünktchen:        Alfatex

Volumenvlies:    H630
Scherenknopf:   Bestand der Quilterin :-)

Kommentare:

  1. ein schönes Muster hast du genäht!
    Lg
    Gitta

    AntwortenLöschen
  2. Sieht toll aus - besonders liege ich das kleine Detail, den Scherenknopf. :) Meine Scheren hängen ebenso wie der Rollschneider und die Krallenschere meiner Katze (ich finde sie sonst nie) an einer Art Hakenleiste. Praktisch, aber nicht so hübsch. Ich merke mir das mal... :)

    AntwortenLöschen
  3. wunderbar, und eine sehr gute Idee den Scherenhalter am Arbeitsplatz zu hängen.
    Sehr, sehr dankbar bin ich für deine Quellenangaben zu deinen Posts,
    super!!
    Viele liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen