Sonntag, 21. Oktober 2012

Taschenkurs bei Frau Machwerk

Ich war zum ersten Mal im Stoffekontor Leipzig. Deswegen kannte ich die alten Räume nicht. Jetzt gab es wohl gerade einen Umzug und ich muss sagen - beeindruckend! Ein riiiiesiger Raum voller Stoffe und netter Leute.
Und genau dort fand der Taschennähkurs mit Frau Machwerk statt, die ich bisher nur a) von ihrem Blog und b) von ihren super Anleitungen zum Taschennähen kannte.
Eigentlich wollte ich eine Ida nähen, habe mich dann aber ganz leicht überreden lassen, es mit einer Geldbörse zu versuchen. Und das war gut so, denn manche Stellen sind "tricky" - sagt Frau Machwerk.



Außen habe ich ein wunderbares, weiches Wachstuch aus dem Stoffekontor verarbeitet. Das ist natürlich ein großer Vorteil, wenn man aus der riesigen Auswahl eines Ladens den just benötigten Stoff oder Kleinkram aussuchen kann.



Innen gibt es jede Menge Fächer, zwei davon mit Reißverschluss, super ausgetüftelt: ein Zipper links, ein Zipper rechts, damit die Börse gleichmäßig "dick" ist.



Es gibt genug Platz für Karten, Kleingeld, die Ausweise in einem RV-Fach - nur Geldscheine sind keine drin, die habe ich am Freitag alle ausgegeben. Schließlich kann man kein Stoffekontor ohne neue Stoffe verlassen.

Kommentare:

  1. Aaaaah!!
    Aus dem Wachstuch habe ich mal eine Tasche genäht. Es lässt sich total klasse verarbeiten - eine gute Wahl :-)
    Und deine Kombistoffe sind perfekt!

    Toll :o)
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, die Kombistoffe. Die gehören zu meinem Thea-UFO, das ich auch noch mit dabei hatte, hätte ja sein können, dass ich mich ganz mutig auch damit beschäftigt hätte, hätte, hätte :-)
      Valomea
      Aber das Wachstuch ist beeindruckend, der Preis auch!

      Löschen
    2. Ja.
      http://stoffekontor.de/wachstuch-laminat-laminierter-stoff-soul-blossoms-laminate-mit-dekorativen-faecher-blueten-lindgruen-tuerkis-de.html
      A

      Löschen
    3. Zu dem "A" gehörte eigentlich noch ein Satz: Aber es näht sich wunderbar, ich hatte noch nie Wachstuch vernäht und war tatsächlich überrascht, ganz weich und geschmeidig. Man kann es mit einer Einlage bebügeln und es macht beim Wenden keinerlei Probleme. Es legt sich super um die Ecke und wirkt ganz geschmeidig. Ich bin gespannt, wie es sich über eine längere Nutzungsdauer verhält. Frau Machwerk hatte eins dabei, das sie schon zwei Jahre nutzt - einwandfrei.

      Löschen
    4. Na, das ist wirklich ein stolzer Preis!!!
      Da bin ich echt zu geizig. Aber sowas macht man ja nur einmal. Also diesen Nähkurs. Und da will man ja auch was richtig Gutes haben.

      Löschen
  2. Die ist wundervoll geworden! War´s denn auch sonst schön, nette Stimmung und so? woher waren die anderen Kursteilnehmer?
    Und wie war das Klassentreffen?
    Du siehst, wir wollen ALLES wissen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, Judy, es war nicht perfekt, der Kurs war überbucht, das Stoffekontor hatte die Sache mitten zwischen ihren Umzugskisten noch nicht vollständig in Griff. Durch die vielen Teilnehmer (11 oder 12 statt 8) hatte anfangs nicht mal jeder einen Nähplatz, bis es richtig losgehen konnte, war allerhand Zeit verstrichen. Frau Machwerk tat mir ein bisschen leid... Sie sprang zwischen 5 verschiedenen Modellen, die von den Teilnehmern ausgesucht worden waren, hin und her und das hat sie super gemeistert! Trotzdem ging es halt langsam vorwärts. Teilnehmer: Allerhand Leipziger natürlich und eine Magdeburgerin. Wir saßen nicht alle in einem Raum (s.o.) dadurch war die Kommunkikation etwas gebremst. Trotzdem hat es mir richtig Spaß gemacht, ich bin eine energische Person, verschaffe mir dann schon Gehör, wenn ich Hilfe brauche.:-)

      Löschen
    2. Schade, das mit den vielen Kursteilnehmern wird wohl meist so sein, was... Hatte ja im Hinterstübchen, ob ich mir so einen Kurs mal schenken lasse, zu Weihnachten oder zum Geburtstag...
      Planst Du eine Wiederholung?

      Löschen
    3. Mach's! Geplant waren 8 TN. Und damit wäre es klasse gewesen. Hier waren einfach vom Sonnabend-Kurs TN schon am Freitag gekommen. Ohne Nähmaschinen, ohne Plan. Und so eine gute Stofffee-Seele kann nicht nein sagen...
      Aber so ein Kurs ist toll. Du bist doch von gar nicht so weit weg. Vielleicht nehmen wir mal einen gemeinsamen Kurs im Kloster Donndorf? Falsch - du machst kein Patchwork, oder? Dann eben im Stoffekontor, nächstes Jahr mit Frau Machwerk? Ich würde mir das wieder leisten wollen. :-)

      Löschen
    4. Dann werde ich das mal auf meinen Wunschzettel schreiben!

      Löschen
  3. Noch ein oooooh..... total schön geworden!!! Danke für deine Eindrücke - man liest zwar ab und an von den Kursen, aber von "uns" war noch niemand dabei. Und dass du dir die Hilfe holst, wenn du sie brauchst, daran hatte ich nicht gezweifelt... ;) Was war denn besonders tricky? Ich liebäugele ja auch schon länger mit diesem Schnitt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. a) man kann sich angesichts der Schnittteile NIX vorstellen
      b) die RV-Taschen müssen genau zwischen die Enden der Linie B des Schnittteils passen (erklärt sich nur am Schnitt :-)
      c) die RV-Taschen werden "zusammengekettelt" und nicht einzeln verarbeitet, das erscheint erstmal unlogisch
      d) die Mittelnaht. (Hä?? Mittelnaht?) Ja.
      e) das "doppelte" Einfädeln der RV - cooler Trick

      Oh, ich sehe, ich habe meine beiden Handnähte noch nicht geschlossen....

      Löschen
    2. Holla - das schreit nach Nähkurs... wobei ich vollstes Vertrauen in das Ebook habe. In mich momentan auch noch... noch! ;)

      Löschen
  4. ...by the way - ich habe etwas gefunden, dass WIR nähen könnten... wenn wir Zeit hätten... ich glaube, das könnte UNS gefallen. ;)

    AntwortenLöschen
  5. Muss so toll gewesen sein und das Ergebnis ist super!!!

    AntwortenLöschen
  6. Die Börse ist suuuuper geworden, so akkurat genäht und
    so schöne Stoffwahl, toll, toll, toll!

    Habe auch schon ein Börse von Machwerk genäht, allerdings die
    kleinere Variante ohne RV, naja, reden wir nicht drüber...

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Der Geldbeutel ist wirklich ausgesprochen schön geworden, du solltest der guten Daisy unbedingt die Bedenken nehmen. Und Hilfe geben....
    Ich würde mich aber auch total freuen, wenn ich euch beide im Doppelpack im nächsten Jahr dabei hätte- das wäre sicher richtig lustig :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das kann ich mir auch heiter vorstellen... ob wir da was genäht bekommen? Oder gleich alle Modelle auf einmal? Spaß hätten wir mit Sicherheit! :)

      Löschen
    2. Oh nein, das können wir nicht machen, dann bekommt Frau Machwerk graue Haare, wir taufen alle Taschen um!
      Aber heiter wäre es mit Sicherheit!

      Löschen
    3. Und zwischendurch gehen wir zum Pilzesammeln in den Wald (oder den botanischen Garten) und applizieren die lustig überall hin... stimmt, das können wir ihr nicht antun!

      Löschen
  8. Ich musste doch jetzt mal schauen, welchen Geldbeutel Du genäht hast. Habe mir schon fast gedacht, das es dieser hier ist ;). Die Variante die ich genäht habe, ist aus dem neuen Buch: Meine Taschen, mein Design. Der wird etwas anders genäht, wahrscheinlich liegt es da irgendwo im Detail...ich werde es nochmal ausprobieren. Tolle Sachen machst Du!

    AntwortenLöschen