Freitag, 30. November 2012

Schokoboller

Rezept zum Freitag:



Oh, die riechen so lecker! Und schmecken richtig schokoladig. Man nehme:

350 g Zartbitterschokolade aus dem untersten Regal vom Supermarkt, 50 g Butter, 3 Eier, 100 g Zucker, 3 Esslöffel Milch, 120 g Mehl, 1 Teel. Backpulver, 100 g gemahlene Mandeln, je 50 g Zucker und Puderzucker zum "Herumkugeln"

Die Herstellung ist ein bisschen klebrig, nix für schwache Nerven:
Butter und Schokolade zusammen in einem Topf schmelzen, dabei rühren, damit nichts anbrennt. Eier und Zucker mit dem Mixgerät ca 5 min schlagen, die Schokoladen-Butter-Masse unterheben, Milch, Mehl, Backpulver und Mandeln dazurühren. Im Kühlschrank fest werden lassen. In zwei flache Schüsselchen den Zucker und den Puderzucker einfüllen. Aus dem Teig - am besten mit nassen Händen - Kugeln von 2-3 cm Durchmesser formen und erst im Zucker, dann im Puderzucker herumkugeln. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
Bei 190 Grad 15-20 min backen.

Kommentare:

  1. Aujabittejetztsoforthiiiiierher!!!!! Das Verhältnis von Schoki zu sonstigen Zutaten klingt mehr als verlockend. Und die Zubereitung klingt nach "halte Käsebrot und Bier bereit, du wirst es als Ausgleich brauchen, wenn du mit Teignaschen durch bist". :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, schon der Name sagt alles. Genau das richtige für mich, reich mal was rüber :-)

    AntwortenLöschen
  3. Wow, ein paar hübsche kleine Schlankmacher! :o)
    Klingt lecker, das Rezept ... :D

    Aber wieso aus dem untersten Regal im Supermarkt? Ich dachte, da sind die Sachen, die kleine Kinder gern mögen und sofort grapschen können ... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, ne. da liegen bei uns die No-name-Produkte zum günstigen Preis. Die tun es hier wunderbar...

      Löschen
  4. Das sieht aber extrem lecker aus!!!! Sind die Kekschen eher hart oder soft?
    LG von Steffie

    AntwortenLöschen