Montag, 7. Januar 2013

Das neue Nähzimmer

Mit dem neuen Jahr kommt das neue Nähzimmer in Schwung! Bisher wurde der Raum als Kinderzimmer für zwei jeweils anwesenden Kinder genutzt, wenn alle vier gleichzeitig da sind, musste der Jüngste auf einer Matratze im Elternschlafzimmer hausen - kein Zustand! Nun gibt es im Dachgeschoss neue Räume und alles entspannt sich wunderbar.
Und für mich fällt nebenher ein eigenes Zimmer ab: ein Nähzimmer!
Es guckt in den Garten heraus.


Möbliert ist es mit einem bunten Sammelsurium an "übrigen" Möbeln, aber ich werde doch kein Geld für Schränke ausgeben, wenn ich dafür schöne Stoffe kaufen kann!
Hier seht ihr meine Aufbewahrungsweise für die Patchworkstoffe. Alles ist in Schuhkartons sortiert, da finde ich jeden Stoff sofort.
Unter dem Kissenbezug versteckt sich die Stickmaschine, da steht mir sofort eins der Vorhaben für dieses Jahr vor Augen: sie soll unter die Haube kommen.


An der Wand gegenüber hängt das alte Küchenregal aus meiner vorletzten Küche. Dort hing es übre der Spüle und diente als Aufbewahrung für die Teedosen und Ölflaschen. Jetzt hat es sein Kellerdasein beendet und wird mir gute Dienste leisten zur Aufbewahrung vom Kleinkram.


Vor dem Fenster hat meine alte Veritas ihren Platz gefunden.


Und an der schmalen Wand neben der Tür hängt der bei Creabea gewonnene Kalender. Das ist das Januarbild, das Kalendarium habe ich weggeklappt, weil es ja nicht aktuell ist für dieses Jahr, aber die Idee ist topaktuell: der Kleine meinte nach eingehender Betrachtung, dass ich das doch mal nähen müsse, es wäre ein schönes Muster.


So schön aufgeräumt wird's wohl nicht lange bleiben, aber jetzt finde ich jedenfalls meinen Kram wieder und freue mich ganz sehr!

Kommentare:

  1. Liebe Valomea,
    ich gratuliere dir ganz, ganz doll zu deinem eigenen Nähreich. Da ich selbst erst seit Mitte Oktober ein solches mein eigen nenne, schwelge ich auch noch in all den schönen Vorzügen, die so ein Refugium hat. Viel, viel Freude beim Durcheianderbringen.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar! Ich freu mich für Dich! Habe ja auch eine Art Kinderzimmer als Nähzimmer, dass ich immer in Chaos versetzen kann und nur gelegentlich mal in den ursprünglichen Zustand zurückversetzen muss :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ach Valomea,

    total müde komme ich gerade aus meinem eigenen Chaos (Geburtstagsgeschenk für Mutter musste noch fix fertig werden - inklusive allem, was dabei schiefgehen kann) und setze mich jetzt erst einmal zu dir und ruhe mich aus. Und dann hebe ich mit letzter Kraft meine Teetasse und proste dir begeistert zu. Ich freue mich riesig mit dir, ein Nähzimmer ganz für dich! Großartig!!! Und noch so unfassbar ordentlich... ;) Herrlich! Jetzt weiß ich, wo du diese wunderbaren Dinge produzierst, die wir anschauen dürfen. Und bin total gespannt, was als nächstes darin entsteht. Hast du dir auch schon einen Platz für dein Rotweinglas ausgesucht? :)

    Sei ganz lieb gegrüßt, hab viel Freude in und mit deinem Zimmer und an diesem herrlichen Ausblick von der Nähmaschine aus. Klasse!

    AntwortenLöschen
  4. Ein super Zimmer, Du kannst wenigstens das Bügelbrett stehen lassen. Schuhkartons habe ich auch viele und alte Möbel auch. Wunderbar sieht´s aus, Raum für Kreativität.

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Gratulation zum EIGENEN REICH!!! und viel Freude mit Deinem neuen Feeling mit Gartenblick, um den ich Dich seeeeehhhhhr beneide:))
    Das spornt doch sicher zu großen, neuen Taten an und dafür wünsche ich Dir viel Freude und Gelingen! Ach- und die gute alte VERITAS hat ja wohl den schönsten Ehrenplatz am Fenster bekommen!! Das war meine allererste Nähmaschine von meiner Mutter noch, leider hat sie 1995 ihren jahrhundertealten!?:) Geist aufgegeben...
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
  6. Bei den ersten Bildern habe ich mich gewundert wie ordentlich auch Dein Nähzimmer aussieht. Als ich den letzten Satz gelesen habe, war ich aber wieder beruhigt. Bei mir herrscht halt auch oft eine kreative Unordnung. Aber wir leben ja nicht in einer Wohnausstellung, also soll es doch auch geütlich und vorallem praktisch sein. Toll, Dein neues Nähzimmer.
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  7. Klasse! Gratuliere zu deinem eigenen Nähzimmer mit sooo viel Ordnung, Gartenblick und Bügelbrett in greifbarer Nähe für wundervolle Bügelorgien!!! :D

    Ich wünsche dir allzeit kreativen Nähspaß in deinem Paradies!!!

    GlG Arcto

    AntwortenLöschen
  8. Ich wünsch Dir viel Freude im neuen Nähzimmer!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  9. toll, dein neues nähzimmer....herzlichen glückwunsch.
    die idee mit den schuhkartons werde ich mal aufgreifen, obwohl ich glaube sie sind zu klein.
    so ganz langsam macht mein nähzimmer auch vortschritte.

    AntwortenLöschen
  10. Bei dir schmücken alte Küchenregale dein neues Nähzimmer und bei mir ist gleich das ganze Nähreich eine ehemalige Küche... :-)

    Ist das nicht herrlich, wenn man ein Zimmer nur für das eigene Hobby hat - ich gratuliere dir ganz herzlich zu deinem Nähzimmer und mittlerweile hast du dich auch sicher sehr gut eingelebt.

    Deine Leidenschaft, in anderen Nähzimmern herumzustöbern, kann ich übrigens gut verstehen. Ich teile sie nämlich! *g* Diese Leidenschaft war auch der Grundstein für meine eigene Machtzentralen-Sammlung, die mittlerweile (mit deinem Nähzimmerchen) stattliche 150 Gelegenheit zum Blick hinter die Kulissen bietet. :-)

    Da hast du dann auch ein bisschen was zu tun!

    Liebe Grüße
    Sabine

    P.S. Hat deine Sticki denn mittlerweile ein Häubchen bekommen??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich muss gestehen, dass sie immer noch mit dem Kopfkissen auf dem Kopf rumläuft. Sie wird eh' stiefmütterlich behandelt, wir sind noch keine guten Freunde...
      Aber das Zimmer genieße ich jeden Tag neu!

      Löschen
  11. Beim Stöbern in fremden Nähzimmern habe ich deins entdeckt. Du bist ja wirklich gut sortiert. Das gefällt mir. Bei mir wird auch renoviert, ich komm jedoch mit dem Aufräumen und einpacken nicht so recht zu Potte. Immer ist was ....
    Ich schau jetzt noch mal in ein paar andere Nähzimmer, Anregungen holen.
    lg otti

    AntwortenLöschen