Sonntag, 3. März 2013

UFO 4/2013 - Klappe 2:

Ich bin stolz! Nun ist aus dem UFO immerhin schon mal ein fertiges Top geworden:


Die Würfel habe ich mit der Hand auf einen dunkelgrauen Stoff appliziert. Neuland für mich, aber es ist ganz gut gelungen. Hinten habe ich danach den Rückseitenstoff bis zur Nahtzugabe weggeschnitten, dann die restlichen Heftfäden und Papierschablonen entfernt.
Ob der Rand am Ende diese Breite behält, weiß ich noch nicht genau, so ist es unser gewohntes Maß für einen Wandbehang in der Diele. Beim "Probehängen" fand die ganze Familie es so "passend".
Nun heften und quilten - das ist zumindest der Plan :-) Und ganz in der Tiefe meines Hinterkopfes denke ich leise über Handquilten nach, zu dem ich bisher immer laut NIEMALS geschrieen habe. Aber es widerstrebt mir irgendwie, ein wildes Muster quer über die Würfel zu quilten und der Würfelform folgend geht eigentlich nur per Hand. Das Muster ruft laut nach Handquilten - oder was meint Ihr?

 

In der Nahaufnahme sieht man, dass ich beim Applizieren ruhig noch ein bisschen üben darf, zum Beispiel beim Sulky BOM, an dem die Arbeit jetzt auch weitergehen soll.


Kommentare:

  1. Das Top sieht toll aus, der graue Stoff paßt super. Und ich bin deiner Meinung, daß man in den Hexagonen quilten sollte, am besten mit der Hand (mache ich eh am liebsten). Vielleicht gingen auch vereinzelt gößerere, farblich zusammenhängende Teile mit der Maschine zu quilten. Verstehst, was ich meine?

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wäre die Alternative, dass man sozusagen große Würfel in/über die kleinen Würfel quiltet. Schwierig wird das durch die "Türmchen"...

      Löschen
  2. Das Top sieht super aus...auch mit genau diesem Rand!
    Ich bin ja auch nicht so die Handquilterin und würde wahrscheinlich in den Nähten mit der Maschine quilten...bin gespannt, welche Lösung du für dich wählst!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht - glaube ich - rein technisch gar nicht. Erstens, weil die Nahtzugaben auseinander liegen. Zweitens, weil so viele Dreiangelkreuzungen da sind, diese vielen Fäden will ich nicht vernähen...

      Löschen
  3. Mit der Hand quilten, würde ich so machen - mit silbernem Garn. Und in den Rand noch ein schönes Muster! Das dauert zwar lange, aber wenn er fertig ist, wirst Du ihn lieben. Dagegen kann ich mit meinen paar Würfelchen nur einpacken. Schön ist er - so richtig perfekt.
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen
  4. Ein wunderschönes Top.
    Und ich liebe es nicht zu quilten, das ist für mich eine Sache die leider dazu gehört. Ich bin bis jetzt ein meistens in der Naht Quilter.

    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe auch schon mal Würfel genäht (siehe Galerie) und da quiltete ich mit der Maschine in der Naht. Das ging leicht, weil es ja gerade Nähte sind. Aber Handquilten ist eine ganz andere Meisterleistung, fände ich auch super.

    Nana

    AntwortenLöschen
  6. Ich staune und bewundere!
    Ich glaube, Du weißt schon, dass Du von Hand quilten wirst, also hör auf Deine innere Stimme :-)
    Wär doch was für den nächsten Urlaub.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  7. Wow! Ganz toll Dein neustes Werk. Auch ich finde den grauen Rand perfekt. Was das Quilten betriftt, finde ich dass jede Methode ihre Vorteile hat. Wenn Du kein Zeitproblem hast ist Handquilting sicher toll. Aber auch auf der Nähmaschine kannst Du das Ganze mit einem transparenten Nylonfaden wunderbar in den Nähten absteppen. Ich spüre aber was Dein Weg sein wird - von Hand quilten.
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja ganz toll geworden! Du findest auch für die Quiltarbeit sicher die richtige Lösung, ich denke, ja nach Lust und Geschmack. Wenns zu lange dauert, landet der dann vielleicht bei den UFO´s. Das wäre auch schade.
    Viele Grüße
    Leonore

    AntwortenLöschen
  9. Das Top sieht Klasse aus.
    Beim Handquilten muss du an die vielen Nahtzugaben denken.
    Da ist es mit Maschine in der Naht zu quilten, wesentlich einfacher.

    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Valomea,
    ein sehr schönes TOP ist das! Ich denke, das ich mit der Maschine quilten würde, unauffällig in der Naht. Das geht schneller :-) und sieht auch gut aus.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  11. Wow Valomea...das ist super cooll!!!!

    AntwortenLöschen
  12. Aber hallo....ein wunderschönes Top, einfach Klasse!

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  13. Wow, was für eine tolle Näharbeit, Applaus - Applaus!

    LG Angelika, Deine neue Leserin - die hier so viele tolle Sachen gefunden hat und auch Deinen Schreibstil sehr mag

    AntwortenLöschen