Donnerstag, 2. Mai 2013

Chinesische Pagode?

Passend zum Brillenetui von gestern wurde nun das Haus gebaut.
Ja, so sind se, die Chinesen - pink und bunt. Drinnen hängen bestimmt diese süßen Papierlampions an der Decke und der Duft von Frühlingsrollen dringt auf die Straße!

 

Der Stoff vom Dach ist ein Rest der Zwischenstreifen meines allerersten Quilts. Da war ich damals so erschrocken, als die Lieferung kam und das bestellte Dunkelrot war soo pink. Der Quilt ist eigentlich grün-rot. Und erstaunlicherweise ordnet sich das Pink da super ein.

Kommentare:

  1. Ein hübsches chinesisches Häuschen hast du da gebaut! Man erwartet jeden Moment, dass sich die Winkekatze im Fenster zeigt ... :o)

    AntwortenLöschen
  2. Dein neustes Haus wird sich ganz bestimmt gut ins Dorf einpassen. Ich bin schon sehr gespannt wie all Deine Häuser zusammen aussehen werden.
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  3. Ja, in diesem Haus würde ich auch gerne mal den Leuten einen Besuch abstatten und nach der Frühlingsrolle hätte ich dann gerne was ganz leckeres... Ente knusprig und danach gebackene Bananen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Huch jetzt hast Du sogar den Kontinet gewechselt. Bin mal gespannt, was Du noch alles zusammenbaust. Hübsch ist das chinesische Häuschen, ob das bei unserem Wetter einen Winter überdauert?
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen
  5. Stimmt, beim Chinesen ist es auch immer so schön bunt. Und lecker. Leider will hier außer mir keiner chinesisch essen :-/

    AntwortenLöschen