Samstag, 25. Mai 2013

Der Garten

Heute war ich den ganzen Tag im Garten. Es war so ein komisches Wetter - immer kurz bevor es anfängt zu regnen, aber nur kurz davor. Ich habe endlich den Rasen gemäht (der wächst gerade wie wild). Den Rasenmäher müssen wir ja jetzt hier nicht angucken, jeder weiß, wie so'n Ding aussieht. Aber kennt Ihr das? Ich habe sorgfältig drumrum gemäht


Das ist ein Weißes Waldvögelein - ja, so heißt das wirklich. Eine Orchidee. Und wächst einfach so auf unserer Wiese! Okay, unsere Wiese ist ja eher eine "Waldlichtung":


Wir haben dieses Grundstück vor vier Jahren gekauft und hier befand sich so etwas wie Urwald. Diesem Urwald trotze ich nun so nach und nach ein Stück Gartenland ab. Ich bin kein großer Gärtner vor dem Herrn, aber ich freue mich immer über die eigenen Erdbeeren, Bohnen, Salate und Blumen. Und über frische Gartenkräuter vom Beetrand geht eh' nix.


Um das Haus herum blühen die Pfingstrosen


auch die Strauchpäonie hat es sich dieses Jahr überlegt.


Und der im letzten Jahr neu gepflanzte Rhododendron strahlt

Ich hoffe, Euch blüht auch etwas Schönes!


Kommentare:

  1. Kein Regen????? Und Alles blüht so schön. Icvh glaube ich bin auf einem anderen Stern... Doch die Rhodos blühen auch,m ebenso der Goldregen und Flieder. Aber dauernd Regen und "saukalt", an Rasen mähen garnivcht zu denken, obwohl dringend nötig.
    LG und einen vielleicht kreativen Abend ??
    Jeannette, die gleich weiternähen wird..

    AntwortenLöschen
  2. Das hast Du gut gemacht, wenn wie Papa Wikki eben mitteilte, steht das Vöglein unter Schutz. Wie schön, daß es bei Dir wächst und was ich wieder dazulerne, toll.
    Frische Kräuter sind auch toll und Bohnen... ich liebe sie. Aber ich liebe nicht die Gartenarbeit, so mögen wir unseren Balkon mit zwei Töpfen Kapuzinerkresse, die wächst von alleine.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Valomea,
    euer dem Urwals abgetrotzer Garten sieht sehr schön aus.
    Ja, ich habe es heute auch geschafft, vor dem Guss unseren Wucherrasen zu mähen. Und einige Zeit konnte ich sogar noch auf der Terrasse sitzen, bevor es anfing zu regnen.
    Nun nähe ich wieder an Sohnemanns neuem Quilt weiter....
    LG und noch ein schönes Wochenende :o) Doris

    AntwortenLöschen
  4. Auch wir haben solch schöne Pfingst- und Junirosen - ich liebe deren Duft. Und da wir in einer Gartenanlage gärtnern, haben wir natürlich auch Beete - bald sind die Erdbeeren reif, hmmm... Und die Radieschen auch und der Rhabarber steht ganz hoch und ...

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  5. Von wegen kein Gärtner vor dem Herrn... so ein Riesengarten und so schön!!!
    Wirkt schon eher wie ein Park auf mich!
    Bei uns sind die Pfingstrosen noch winzig klein und verfroren..., hatten gestern 2,5 * C!!!
    Dank für die tolle Gartenstimmung sagt herzlich Angela

    AntwortenLöschen
  6. Du hast einen sehr schönen Garten, und machts das mit dem Gärtnern super!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  7. Der Garten-Park sieht wirklich wunderschön aus! Und mittem im Rasen solch eine wunderschöne Pflanze, toll! Ich finde auch, dass du das mit dem Gärtnern doch super hinbekommst! :D

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht super bei Dir im Garten aus.
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin beeindruckt! Von der Größe des Gartens und von der Arbeit, die damit einhergeht! Wir haben nur ein ganz kleines Gärtchen, da gibt´s kein Gemüse. Ein paar Kräuter hab ich in Töpfen.

    AntwortenLöschen