Mittwoch, 21. August 2013

Hänsel und Gretel...

Gretel war einsam, denn Hänsel war lange im Krankenhaus! So eine Totaltransplantation dauert seine Zeit!
Aber nun ist unser Hänsel wirklich wieder auf dem Damm, hier seht Ihr noch mal das Vorher-Bild, im Gesicht hatte er unstopfbare Löcher und auch die Mütze hatte hinten einen großen Defekt:


Nun sieht er wieder richtig schick aus, hat ein völlig neues Gesicht und hinten auf seiner Mütze einen blauen Flicken, wie sich das für so einen Lausbuben gehört.


Für eine Handspielpuppe hat er eine Besonderheit, das sind die einzelnen Beine. Die kann er nämlich über den Rand des Kaspertheaters hängen und mit den Füßen baumeln. Ts, ts, ts... was ich mir damals so alles ausgedacht habe...


Für die Reparatur war eine vollständige Demontage erforderlich. Und mal ehrlich, ich weiß nicht, ob ich mich ohne das Anleitungsheft von Ruth rangetraut hätte! Es ist ein Topp-Heft aus dem Jahr 1981(!)



Interessant finde ich die verschiedene Wirkung des Gesichts. Der "neue" Hänsel hat keine Bäckchen und eine geschwungenere Mundlinie. Er guckt viel verschmitzter, der "alte" guckt, als findet er niemals den Weg nicht.
Da freut sich nun die Gretel. Sie ist ein Mädchen und war wohl zeitlebens nicht ganz so wild, jedenfalls sieht sie auch nach 28 Jahren noch richtig gut aus.


Wir winken mal von hier aus Richtung Schweiz. DANKE, liebe Ruth!!
Nun wartet die Prinzessin auf eine ruhige Minute und fast sieht es aus, als entwickle sich irgendwo im Verborgenen ein Gespenst...

Kommentare:

  1. Hallo Valomea,
    Deine Handspielpuppen sehen so aus, als hättet Ihr damit viel Spaß gehabt, Anno dunnemals. Schön, das Du sie wieder in einen manierlichen Zustand bringst. Und watt ein Glück, das Du das Buch aus der Schweiz erhalten hast.
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  2. ich glaube, ihr habt nicht nur damals Spaß mit den Puppen gehabt. Das schaut heute auch nach ganz viel Freude aus.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  3. Wow, da hat sich die Total-OP ja gelohnt! Und schön, dass Hänsel jetzt den Weg zu Gretel nich niemals nich, sondern aber immer doch findet ... :D

    AntwortenLöschen
  4. hihi....schön, dass alles so gut verlaufen ist...:-)

    liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  5. Viel Spaß beim Weiterstricken, bald hast Du eine ganze Rasselbande.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  6. Super- und Gretel kann mit ihren 28 Jahren noch gut Fliepi-Kleider tragen :)
    Super-Rettungsaktion, hab das Heft gut auf, deine Enkel werden es dir in ferner Zukunft danken.

    AntwortenLöschen
  7. Operation gelungen und Patient lebt wieder!!!! Hast Du richtig toll hinbekommen!!! Ich habe auch schon alten Waldorfpuppen oder Teddys wieder zu einem "schadenfreien" Leben verholfen!!!
    Liebe Grüße von Regina

    AntwortenLöschen
  8. Gretel :"Tag Hänsel du schaust aber gut aus!" Hänsel : "Findest du, die Schönheitsoperation war auch nicht ganz billig. Es mußte extra etwas aus der Schweiz eingeflogen werden."
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen
  9. Ganz zauberhaft, die Püppchen! Da hast Du Gretel richtig glücklich gemacht!

    AntwortenLöschen