Dienstag, 7. Januar 2014

Aus dem Bestand der Quilterin

Bei Amberlight habe ich von dieser Aktion gelesen: dem noch neuen Jahr ein Motto zu geben. Das ist eine bedenkenswerte Sache.
Während ich mich hier im Moment so manche Stunde durch alte Kisten mit Stoff grabe und für den Irish Chain kleine Quadrate "finde", komme ich immer mehr ins Grübeln: Ich besitze zu viel. Zwar macht es unheimlich Spaß, in den Schätzen zu wühlen, aber man muss auch die Übersicht behalten und sich vielleicht doch ab und an die Frage stellen, wie lange das Leben dauern muss, das alles zu vernähen. Obwohl die Aktion ursprünglich heißt "one little word" schöpfe ich hier so sehr aus dem Vollen, dass mein Motto für dieses Jahr auch ein paar Worte mehr haben darf.
Damit wir gemeinsam darüber wachen können, gebe ich hiermit als Motto für dieses Jahr bekannt:


"Aus dem Bestand der Quilterin"


Bei jedem genähten Stück werde ich es Euch verraten, ob ich dem Motto treu geblieben bin. :-)


Update:
hihi, dieses Foto hat Euch offensichtlich einen völlig falschen Eindruck vermittelt. Dahinter, in einer Nische zurückgesetzt, befindet sich ein Kleiderschrank VOLLER Stoff, im Keller befinden sich drei große Kisten und mehrere Kartons mit "ichweißnichtwas"... das wenigste davon ist Patchworkgeeignet, aber immer wieder greife ich zum Beispiel für Rückseiten von Wandquilts in eine Kellerkiste und hole ein weißes Bettlaken aus Aussteuerbeständen heraus. Ich muss eben alles aufheben...
Und den Korb unterm Zuschneidetisch, den man hier sehen kann,  werde ich dieser Tage mal sichten. Da schlummern auch ungeahnte Schätze drin!

Kommentare:

  1. Liebe Valomea, das ist ein tolles Motto! Und so aufgeräumt und dann auch mit Beschriftung dürfte es sicher nicht schwer fallen aus dem Bestand heraus zu arbeiten ;)
    Viel Spaß und Erfolg dabei wünschen Dir Neal und K.

    AntwortenLöschen
  2. Ein Fünf-Worte-Motto für die paar Kartons?
    Okay, dann müsste ich wohl an einer Kurzgeschichte feilen ...
    Frohes Schöpfen dann, ich gucke ganz geschmeidig zu :-)
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Valomea,
    gute Idee, gutes Motto, bin gespannt, wie es läuft...mir macht es jedenfalls Freude aus dem Bestand zu nehmen, manchmal ist es allerdings schwer, ich geb´s zu...
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  4. Da drück ich dir die Daumen, liebe Valomea
    Use what you have....das habe ich letztes Jahr tatsächlich durchgehalten, aber ein wirklich sichtbarer Erfolg war nicht da. Ich bin einfach zu langsam beim nähen.
    Außer Kurzwaren, Vlies und Zutaten, die wirklich zum Projekt notwendig sind werde ich dieses Jahr auch Stoff-Fasten.
    Ich drück uns die Daumen, und meine Vorräte willst du nicht wirklich sehen ;-))

    lg
    Iris, die grad erst merkt, daß du auch den TIC nähst.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Valomea,
    Ich drücke Dir die Daumen, dass Du Deinem Motto treu bleiben kannst. Denn die Verlockungen lauern überall...
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Valomea,
    versteh ich nicht, zu großer Fundus? Wie kommt denn so was? Lol, willkommen im Club. Aber auch bei mir sind die nächsten 5 Leben schon quilt-technisch voll verplant bevor ich meinen Fundus "erschöpft" habe.
    Mein Motto (schon seit letztem Jahr): Keine Stoff-Käufe mehr und keine Besuche auf dem Stoffmarkt und ähnliches. (Psst, ist echt schwer durchzuhalten und erst die Rückfälle!)
    LG :o) Doris

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Valomea, ich muss sagen ein wirklich gutes Motto, ich nähe auch gerne aus meinem Fundus, jetzt bei dem TIC werde ich höchstens die Rückseite kaufen müssen, denn Vlieslager hab ich inzwischen auch.
    Drücke Dir die Daumen.
    Ab und zu werde ich immer wieder schwach.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  8. Da bei mir die Stoffe, Kisten und Kästchen nicht auf einem Platz zentriert sind so wie bei dir, entdecke ich auch immer wieder neues Altes, oder altes Neues? Ich bin auf deine Konsequenz und deine Erfolge gespannt ;-).

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Valomea,
    ein gutes Motto, ich werde versuchen mich anzuschließen.
    Zum Glück ist mein Fundus nicht allzu riesig, aber es ist doch schon so einiges zusammen gekommen.
    Aber vorher muss ich schnell noch eine Bestellung loswerden, hihi.
    Dir viel Erfolg!
    Liebe Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
  10. Bin ja nicht so der Jäger und Sammler :-) Ich glaube, ich komme mal vorbei und befreie Dich von einigen Altlasten :-)
    Das Motto ist super! Stoffmarkt darf trotzdem mal besucht werden, da geht´s ja schließlich um das Erlebnis, Event, Abenteuer,... :-)
    LG Judy
    PS: Ja, die Körnerkissen kommen in die Mikrowelle. Man könnte natürlich auch immer eins auf der Heizung liegen haben :-)

    AntwortenLöschen
  11. Sooo groß finde ich deine Vorräte nun nicht gerade. Aber da Du ja immer aus den winzigstens Stofffitzelchen die riesigsten Teile fabrizierst, sieht das natürlich schon ganz anders aus ...
    Bleib deinem Motto schön brav treu! Und denk dran, überall lauern Treutester ... ;o)
    LG Helga

    AntwortenLöschen
  12. Genau das ist ein schönes Motto. Das ist auch einer meiner guten Vorsätze. Da meine Stoffe nicht so schön sortiert sind, werden sie immer mal wieder gewendet und gelüftet.Schau mal zu Marle rüber, was die gerade angeschafft hat!! hi,hi Und bei Nana gibt es seit Neuestem auch Stoffe!!
    Das Geld muss in die Wirtschaft sagen wir immer.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  13. Du wirst Jahre brauchen um alles wegzunähen, aber alleine es zu haben ist doch schon eine große Freude, nicht?

    Nana

    AntwortenLöschen
  14. Es sieht doch gut aufgeräumt aus, so viel kannst Du gar nicht haben wovon Du nichts mehr weisst. Und Bettlaken eignen sich auch prima für die Vorderseiten von Quilts, ich hab meinen Winter Wonderland auf eins gestickt.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  15. Ohne Deinen heutigen Zusatz, hätte ich wohl auch etwas gestutzt. Aber nach der Aufzählung.... gutes Motto. Ich drücke die Daumen, daß Du durchhalten kannst bei den vielen Versuchungen. Obwohl so kannst Du zu jeder Tageszeit sofort eine Idee verfolgen und bist auf keine Ladenöffnungszeiten angewiesen.
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  16. Ups, was für eine Ordnung!
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  17. Ein tolles Motto hast Du gewählt, sehr passend.
    Ich hebe auch vieles auf, ist vielleicht altersbedingt oder Erziehungssache oder geprägte Einstellung mit Wertschätzung von Materialien ...
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  18. Dieses Motto spricht sicher jede von uns an ... und vornehmen kann frau es sich ja! ich wünsche dir (und allen anderen, mich eingeschlossen) viel Erfolg bei der Umsetzung.
    Liebe grüße von mir

    AntwortenLöschen