Sonntag, 5. Januar 2014

Virtuelles Nähkränzchen: Irish Chain

Ja! Es gibt wieder ein virtuelles Nähkränzchen! Ich freue mich und starte holterdipolter hinein:
Marianne und Sigrid haben sich das ausgedacht, sie wollen gemeinsam einen Irish Chain Quilt nähen. Das war schon vor geraumer Zeit und sie haben inzwischen auch fleißig winzige Scraps geschnippelt. Da bin ich ja nun völlig im Hintertreffen und noch völlig ohne Plan. Geplant ist bisher nur eins:

Ich mache mit!

Los geht das ja mit einem Musterstudium, ich hatte nur eine sehr vage Vorstellung davon, was dieses traditionelle Muster überhaupt ist. Nun weiß ich, dass es die Irische Kette in drei Varianten gibt: einfach, doppelt oder dreifach. Marianne und Sigrid nähen die dreifache Kette (Triple Irish Chain - TIC), von Uta, die ja auch mit einsteigen wird, weiß ich es noch nicht. Ich schwanke zwischen doppelt oder dreifach. Wer sich das - wie ich - erst mal ansehen muss, um zu verstehen, wovon ich hier schwafele, dem sei dieser Link empfohlen.
Genäht habe ich noch gar nix, denn ich habe mit zwei wichtigeren Dingen begonnen: nämlich der Musterfindung und dem Zuschneiden.
Marianne hatte die Idee geäußert, dass es ihr Ziel ist, die "Kette" sichtbar zu machen, also diese diagonal verlaufenden Würfelstreifen. Das finde ich eine super Idee und möchte das unbedingt auch

Kette sichtbar machen

Am liebsten im Farbverlauf, dazu habe ich wilde Farbstudien hingekritzelt:



Jeden Stoff nur einmal verwenden

Diese Idee, die ja an der Ehre einer jeden Patchworkerin kratzt, ist natürlich eine total faszinierende, braucht aber einen riesigen Fundus oder es gibt als Ergebnis einen kleineren Quilt :-)
Ich habe jedenfalls in den letzten Tagen begonnen, jeden meiner Schuhkartons, in denen ich meine Stoffe farblich sortiert aufbewahre, zu öffnen und aus jedem Stoff genau einen Würfel zurecht zu schneiden. Damit kann ich mich noch ein paar Abende beschäftigen. Erst danach kann ich entscheiden, welche Mustervariante und wie groß der Irish Chain wird.



Ich schwelge in den bunten Stoffen. Noch sortiere ich sie nicht nach Farbtiefe, sondern erst mal nach Farbton. Das macht total Spaß. Im Moment sind es 300 Scraps, das ist noch viiiiel zu wenig, aber es gibt auch noch allerhand Schachteln, die ich noch nicht geöffnet habe :-)



Nun bin ich gespannt, wie die Mitnäherinnen voran gekommen sind, sie nähen ja schon eifrig ihre Würfel zu Blöcken zusammen, davon bin ich noch Meilen entfernt, aber so eine Kette ist ja lang....

Nachtrag  20:02 Uhr
Ach, ich bin so fröhlich: ein wirklich tolles Projekt!
Und nun wollen zudem weitere Mitnäherinnen einsteigen, das wird also eine lustige Sache.
Bei mir ist inzwischen wieder die gewohnte Alltagswochenruhe eingetreten, ich habe (überwiegend nachts) mal wieder ein bisschen Zeit für mein Nähzimmer, die ich sofort genutzt und weitere 100 Quadrate zugeschnitten habe. 31 davon sind einer Kiste entsprungen, die ich lange Zeit erfolgreich verdrängt habe, weil sie ein uraltes UFO enthält. Vor drei Jahren bin ich mit einer Schachtel selbst gefärbter Stoffe und heeren Vorsätzen zu einem Kurs gefahren, um einen Storm-at-sea-Quilt zu nähen. Als ich nach fünf Tagen nach Hause zurück kam, hatte ich die Nase voll von den Dreiecken und die Schachtel verschwand in der Versenkung. Nun habe ich aus Reststücken, die ich ganz bestimmt nicht mehr für den Quilt brauche, Quadrate geschnitten und sofort war die Lust auf diese Farben wieder da - das Meer bei Sturm...


Oben und  links unten in der Ecke sind die gekauften Stoffe, die anderen sind verschiedene gemusterte oder weiße Stoffe, die ich in einer wüsten Eimer-Methode in verschiedenen Farbabstufungen eingefärbt hatte. Durch Quetschen und Drücken entstanden herrliche Batikeffekte. Und nun habe ich lauter prima Quadrate :-)

Kommentare:

  1. Liebe Valomea,
    ich freue mich, dass du dabei bist und dass deine Ideen uns und unser Nähen bereichern. Und ich freue mich mitzuverfolgen, wie das bei dir so Alles kommen wird. Es stimmt, ich (wir) sind schon n´Tickn weiter, aber das liegt einfach daran, dass ich seit mehr als einem halben Jahr mich damit beschäftige - immer so nebenher. Aber du hast Recht: dieses Schwelgen in den vielen schönen Stoffen macht einen Hauptreiz bei diesem Projekt aus! Ich hab wieder richtig Spaß am Nähen gekriegt...
    L.G. und bis bald, ich meld mich jetzt für eine Weile ab aus dem virtuellen Nähkränzchen und gucke am frühen Nachmittag wieder rein - einstweilen habe ich bei mir die Kommentarfunktion abgestellt, so dass ihr auch bei mir gerne kommunizieren könnt.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Jahresauftakt. Ich habe vor einiger Zeit dieses Muster genäht. Verwendet habe ich dafür Tauschstoffe. Ich wünsche Dir viel Spaß, was gibt es schöneres als in Farben zu wühlen.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Valomea,
    Du steigst ja auch mit Volldampf ins Projekt ein. Es macht bestimmt einen Heidenspaß jedes Stoffkästchen zu öffnen und die Kostbarkeiten in den Händen zu halten. Nach Beendigung dieser Aktion weißt Du auch gleich als Nebenprodukt, wieviele Stööfflein Du besitzt....Ich bin gespannt wie es bei Dir weiter geht.
    LG und einen schönen Sonntag
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Valomea,

    ein tolles Vorhaben hast du gestartet ...und die Vorarbeiten sind ja bekanntlich mit die Wichtigsten...
    Ich bin gespannt, für welchen du dich entscheidest und wie es weitergeht..
    In meiner Sidebar findest du meinen Irish Chain, den ich als abendliche Kuscheldecke sehr liebe....das Muster stammte damals aus eine PW-Zeitschrift...es war mein erster Quilt nach Anleitung.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, wünscht dir
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen,
    ich bin auch schon da. Ein Foto habe ich schon im Kasten und das poste ich gleich mal. Du hast dich ja ganz schön rangehalten und die Schere "heißlaufenlassen". Mein Göga hat mich geärgert, dem koche ich heute nix! Also steht bei mir heute keine Kocherei im Weg. Wie sich das manchmal doch trifft (hi,hi)
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  6. Marianne hat sogar schon genäht und auch Deine Farbwahl gefällt mir sehr gut.

    Nana

    AntwortenLöschen
  7. eine feine Idee. Vielleich in ein paar Jahren nähe ich sowas auch mal.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Valomea,
    da hat sich eine nette Gruppe Frauen zusammen gefunden um diesen Quilt zu nähen. Das wird schon eine ganz schöne Fleißarbeit werden mit den kleinen Quadraten, da müsst ihr euch immer gut gegenseitig motivieren, aber Spaß macht das bestimmt.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  9. Meine Güte, da wird einem ja schon schwindelig beim Lesen und Anschauen ... :O
    Deinen bunten Schnipselchen sehen jedefalls schon mal schön aus. Wie groß sind die? Ist 2 x 2 Inch die Vorgabe oder kann man das selbst entscheiden?
    Viel Spaß beim Weiterkartonsdurchsuchen!!!

    GlG
    Helga

    PS: Werden ALLE Stoffe auch zum Häuslebauen benutzt werden? ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das geht nicht! Sonst hätten die Häuslebauer danach ja gar nichts mehr zu tun! Der IC zählt nicht mit.
      Meine Quadrate sind 5,5x5,5cm, ich will nicht in Inch nähen, das ist ein bisschen größer und macht den Quilt um ein paar Nahtzugaben leichter.

      Löschen
  10. Liebe Valomea,
    Du hast ja fleißig geschnitten und sortiert, sieht schon sehr inspirierend aus.
    Ich freue mich dabei zu sein, wollte schon immer mal damit anfangen, aber jetzt in virtueller netter Gesellschaft macht es doch so richtig Freude, Bin gespannt für was Du Dich entscheidest.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  11. Das wird eine spannende Sache bei euch,gutes Gelingen dabei.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  12. Da bin ich ja platt! Und super gespannt!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  13. Go you can.Your will have a beautiful quilt with those lovely fabrics.Have fun!

    AntwortenLöschen
  14. Toll, wie Di an die Geschichte herangehst. Ich bin gespannt, wie Dein IC werden wird und wünsche Dir viel Spaß dabei! Du bist ja in bester Gesellschaft.
    Liebe Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
  15. Hi Valomea,
    wir haben noch eine Mitnäherin: Martina hat sich geoutet :-)) Guck mal in den Kommentaren auf meinem Blog.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch eine das ist ja spaßig!!
      Lg Marianne

      Löschen
    2. Klar, brauchen wir nun ein Logo, wenn du nichts dagegen hast, bastle ich Morgen eines und frage nach ob ihr einverstanden seid.
      LG Marianne

      Löschen
  16. Ich find`s auch super, bei mir hat sie sich auch geoutet.
    Es wird interessant.
    Danke liebe Valomea, für Deinen Tipp am Rand keine roten zu verwenden.
    Ich hab heute wie verrückt geschnitten, jetzt kann ich mich nur noch sticktechnisch aufs Sofa begeben.

    AntwortenLöschen
  17. Da habt Ihr ein tolles Projekt. Ich werde es mit Begeisterung verfolgen.
    Und ich bin besonders gespannt auf Deine Wahl.
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  18. Oh! Wie ich sehe entsteht bei Dir auch eine Irische Kette :o) Das ist ein wirklich tolles Projekt, und ich bin gespannt wie Dein Quilt wachsen und aussehen wird! Mir würde glaub ich die Geduld fehlen, die ganzen Quadrate zu schneiden :o)

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Hast du schon gesehen, was Jeanette bei mir kommentiert hat? Da füllen die Kellerquilter anscheinend Wundertüten mit Stoffen für den TIC!
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben habe ich bei Uta gelesen, dass du dich auch für die Dreifache entschieden hast.
      Kochstreik :Da musst du halt mal nicht nur drohen, sondern einfach mal streiken. Bei mir hilft das.
      Marianne

      Löschen
    2. The DIC is dead, long live the TIC!!!!
      A guats Nächtle und einen guten Wochenstart...
      L.G.
      sigisart

      Löschen
  20. Hallo Valomea,
    klasse, dass Du bei dem Projekt dabei bist, dann kann ich ja bald noch einen weiteren Quilt bewundern. Deine farblich sortierten Stoffe sehen toll aus. Viel Spaß beim Sortieren und Nähen.
    LG Viola

    AntwortenLöschen
  21. In einer wüsten Eimermethode hast du gefärbt. Wie geht den so etwas? Wann willst du denn mal die Maschine in Betrieb nehmen und etwas nähen? Ich dachte nun kommts - aber wieder nur neue Quadrate!!
    Übrigens kann es schon sein, dass du bei mir Stoffe findest, die du auch schon einmal vernäht hast. Da ist in grauer Vorzeit einmal ein weicher Umschlag von so einer komischen Frau hier angekommen!
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nähen kann ich noch nix. Ich bin mit dem Hintergrund noch total im Unklaren. In meinem Vorrat gibt es ein glattes Mittelblau und ich dachte, ich mache es so wie Du. Dann habe ich Sigrids Blöcke gesehen und denke, ich muss mir doch ein Beige-Sand-Creme bestellen. Ich traue mich nicht, ein weißes Bettlaken zu benutzen, das ist so dick. Hat einer von Euch da Erfahrung?

      Löschen
    2. Ja, das habe ich auch schon gemacht, aber es kommt auf die Qualität des Lakens an. Ich habe welche die sind brett-hart. Es gibt auch welche, die sind ganz gut dafür. Für eine Freundin habe ich mal Nessel benutzt. Der war von einer guten Qualität - nur diese Büglerei! Der ist nicht rein-weiss das gefällt mir an Nessel ganz gut.
      LG Marianne

      Löschen
    3. Nessel kommt mir zu fest vor, gerade die alten Stoffe sind teilweise ziemlich weich, auch Mischgewebe dabei. Mal sehen, ich habe ja nun Zeit bis in 14 Tagen...

      Löschen
  22. So wie ich das sehe: 300 + 100 = 400. Macht fast die Hälfte für einen TIC. Wenn ich mich nicht verrechnet habe. Aber du wirst sehen, jetzt hat es dich gepackt und jetzt denkst du nur noch "Quadrate, Quadrate"...Und sag Bescheid, bitte, ich schneide dir auch gerne noch welche, vielleicht fehlen dir ja bestimmte Farben...
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr Lieben! Noch fehlt mir gar nix, noch finde ich Erinnerungen aller Art und das ist unheimlich schön! Ich habe ja so viele herrliche Untergrundkisten :-)

      Löschen
    2. Du wirst sehen, sie will nicht geholfen werden. Sie entdeckt Sachen, die sind ihr nicht mehr bekannt, dass sie sie hat!! Valomea in welcher Kiste kramst du denn gerade??
      Lg Marianne

      Löschen
    3. Hab ich doch Recht gehabt, du hast den Kopf in irgendwelchen Stoffkisten. Ich habe mir auch ein schönes Stöffchen gegönnt "Heilbronner Lemberger" Der schmeckt sehr fein.
      LG Marinne

      Löschen
    4. Oh, ich war mit dem Dornfelder in den 80er Jahren versunken und habe nun lauter schöne neue Quadrate.... :-)
      Dort habe ich Teile für einen Grandmothers fan gefunden, handgeschnitten, aus einer Zeit, da wußte ich nicht, dass es Rollschneider gibt, geschweige hätte ich einen kaufen können. Ob ich das je nähe.... Keiner der Stoffe ist ein PW-Stoff...

      Löschen
    5. Göttlich Eure Konversation, und wenn Ihr schon beim Thema Wein seid, ich hatte einen äusserst süffigen Spätburgunder Weisherbst vom Weingut der Familie Willy.
      Und nun ab in die Federn, um 4,45h klingeln 3 Wecker..
      LG
      Jeannette

      Löschen