Mittwoch, 8. Januar 2014

Winterläufer

Manchmal kommt man ja auf das Naheliegendste nicht. Aber Jeannette hat es zum Glück sofort gesehen: aus den übrigen Blöcken des Winterquilts sollte ich einen passenden Läufer für den großen Dielentisch nähen. Danke für Eure rege Ideensuche, ich war platt, was Euch so alles Schönes eingefallen ist. (Sind übrige Blöckchen eigentlich ein generelles Problem?)
Das Muster für die Häuser, Bäume und Sterne stammt von Sulky. Da wurden mit einer besonderen Schneidetechnik immer gleich sechs oder sieben Lagen Stoff gleichzeitig geschnitten und die Teile dann gegeneinander ausgetauscht. Zugeschnitten ist das ganz schnell, aber es bleibt beim Nähen viel Abfall. Das habe ich beim Zurechtschneiden der Häuserblöcke auf die passende Blockgröße jetzt wieder deutlich gemerkt. Dadurch ist es für Geizhälse Sparfüchse wie mich nicht wirklich zu empfehlen.
Die weiß-beige-blauen Stoffe sind fast alle noch vorrätig, der Wandquilt ist ein wildes Sammelsurium aus Bettwäsche, meinen alten Schwesternkleidern, einer Gardine, Oberhemden, PW-Stoffen und sogar einem nicht mehr gewollten Nachthemd (Wollt Ihr mal raten, welches das Nachthemd ist?)
Nun habe ich mir noch ein paar Zwischenstreifen und Blöcke zurecht geschnitten und jetzt sieht es so aus und es ist kein Block mehr übrig.


Im Moment ist das Top 110x20cm. Fertigmaß soll ca. 120x30cm sein. Die Frage nach dem nun folgenden Außenrand (so etwa 5 cm breit muss er werden) werfe ich gleich mal in die Runde:
Im Bestand der Quilterin sind vier mögliche winterblaue Stoffe - der dunkelblaue mit den Pünktchen (oben rechts), das hellblaue Schneegestöber (oben Mitte), der schnörkelige Blaue (linke obere Ecke) oder der gedeckte mittelblaue mit dem Paisley (unten). Jeder dieser Stoffe hat das "Problem", dass er in der Arbeit selbst auch vorkommt und deshalb nicht immer als separater Rand wirkt, wie deutlich an dem Haus links zu sehen. Am besten scheint da der mittelblaue unten, der kommt nur um dieses Haus herum vor und da stört es mich persönlich am wenigsten.
Was sagt Ihr?

Kommentare:

  1. Liebe Valomea,
    also das ist eine tolle Verarbeitung Deiner wieder entdeckten Blöcke. Ganz tolle Idee.
    Ich würde den mittelblauen mit dem Paisley als Rand nehmen, aber noch eine Bise dazwischen setzen und zwar in ganz hell, so wie der Hintergrund vom Stern und das eine Hausdach.

    Bin gespannt.
    LG Grit

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Resteverwertung. Ich freu mich, daß mein VorschlagDeine Anerkennung gefunden hat. Zum Rand, gibt es evtl. in Deinem reichhaltigen Vorat einen weiteren Stoff - dunkles Blau ?? - den du als Rand verwenden könntest? Oder eine Paspel aus dunklerem Blau und dann den von Dir angedachten Rand.
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mit gut, das Zackige und die windschiefen Häuslein!!
    Dein eigener Vorschlag mit dem mittelblauen Rand erscheint mir auch naheliegend.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde auch einen ganz schmalen hellen Rand und danach einen breiteren dunklen Rand wählen. Und zum Thema aus dem Bestand nähen: Nachdem ich die Hühner zusammengenäht hatte, wollte ich aus meinem ziemlich großen Vliesvorrat ein passendes Stück dünnes Vlies nehmen. Es ist kein dünnes oder mitteldickes mehr da. Nur ganz viele kleinere Stücke oder ganz dickes Vlies. Das heißt Morgen welches kaufen. Der Herrr führe mich nicht in Versuchung im Stoffladen!!
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen
  5. Da schließe ich mich an ... :o))

    Der Läufer ist super geworden!!! Und die Häuser sehen nach überstandenem Wintersturm aus - auf dem Läufer findet man zur Abwechslung mal die Ruhe NACH dem Sturm ... O_O

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich wollte ich mich Judy anschließen (hihi), aber hell und dann dunkel sieht bestimmt auch gut aus ... :o))

      Löschen
  6. Liebe Valomea,
    zuerst tendierte ich zu dem hellen links oben, aber nachdem ich es mir eine Weile angesehen habe, schließ ich mich dir an: mittelblau von unten.
    Schön isser geworden dein Läufer und keine Restblöcke - ha!!!!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  7. Mir gefällt er so schmal wie auf dem oberen Foto am allerbesten.

    Nana

    AntwortenLöschen
  8. Hui, das sind ja so richtig meine Farben...
    Liebe Valomea, mir würde auch ein schmaler heller Rand so als Paspel und dann ein breiterer in Paisleyblau gefallen...
    Bin gespant, wie du entscheiden wirst :)
    Alles liebe, K.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Valomea,
    toll schaut der Läufer aus!
    Und ich tendiere auch zu einer hellen Paspel und einem mittelblauen Rand, oder aber Du lässt es so schmal wie es jetzt ist und nähst nur ein mittelblaues Binding an.
    Liebe Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
  10. Wow der ist schön geworden, ich liebe ja schmales Paspelband in dem Fall würde ich auch hellen Stoff und dann einen breiteren Rand, den dunklen Stoff bevorzugen.
    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  11. Was für eine tolle Idde, aus den restlichen Blöcken einen Tischläufer zu nähen! Mit dem Rand bin ich mit bei keinem der gezeigten Stoffe ganz sicher. Gerne überlasse ich es Dir, ein der vielen Ideen umzusetzen.
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Valomea,
    mir gefällt der mittelblau Stoff mit den Paisley am besten für die Umrandung. aber ich würde zwischen den Häusern und der Umrandung noch einen hellen Flitzer (Paspel) machen, dann hast Du aufreden Fall eine optische Trennung zwischen den Stoffen.
    Bin gespannt wie Du den Läufer vollendest.
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  13. Ich hab nicht geschaut, ob scho jemand diesen Vorschlag gemacht hat. aber meine Idee wäre einen 1 Inch breiten weißen Streifen rund um die Blöcke zu machen und dann bist du völlig frei in deiner Stoffwahl für den restlichen Rand.
    Es ist auf alle Fälle eine geniale Idee einen Läufer zu machen. So einen bräuchte ich auch, lach, er könnte den Weihnachtsläufer auf meinem Esstisch ersetzen.
    Denn bei mir wirkt der Tisch bald wieder kahl. Hüstel, konnte mich noch nicht von meinem Baum trennen. Bei uns wird nun am Samstag entweihnachtet. Ich bin gespannd, was du nun machst.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  14. Das wird gut, und mir würde der Stoff mit Paisley gut gefallen.
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen