Freitag, 21. Februar 2014

Das Frühlingsjäckchen lugt schon aus der Erde!

Kein Wunder bei diesem Wetter - das Frühlingsjäckchen wächst schneller mit seinen grünen Streifen in die Höhe als gedacht. Ich stricke ja mit 4,5er Nadeln, das ist eben etwas ganz Anderes als die dünne Sockenwolle, die ich sonst verstricke...
Inzwischen bin ich über den ersten Keil drüber. Hatte das Ganze noch mal aufgetrennt, weil mir der Übergang beim "Richtungswechel" gar nicht gefiel. In der Anleitung steht: "Faden nicht zu fest anziehen"...und... "locker zwei Maschen auf die andere Nadel heben". Aber das war mir dann doch zu locker. Nun bin ich ganz zufrieden.

(Das Bild steht - wie so öfter bei Blogger - aus unerklärlichen Gründen hochkant, macht aber nix...)
Allerdings werden in der Mittelreihe Löcher. Da treffen zweimal die verkürzten Reihen direkt aufeinander und man kann durch den Fadenwechsel, der durch die beiden verschiedenen Farben bedingt ist, nicht einfach mal mit der Reihe drüber oder drunter oder Doppelmaschen mogeln. Mir ist nix eingefallen. Also bleiben die kleinen Löcher oder ich ziehe ein frühlingsblaues Band durch oder ich mogele sie hinterher zu :-)


Spannend wird dann wohl auch das gegengleich Stricken mit diesem Muster und den Krausrippen! (Wieso hat eigentlich niemand an die Anleitung fünf Wollknäule gemalt, damit ich sofort erkennen kann, das mir das zu schwer ist???)

Kommentare:

  1. Oha, ich könnte sowas gar nicht. Socken ja, beim Rest scheitere ich.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Valomea,
    bin gespannt wie es bei Dir weitergeht. Der Anfang sieht schon super aus
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Manchmal braucht man auch solche 5-Knäuel-Herausforderungen, um es sich selbst zu zeigen :) Aber verkürzte Reihen sind wirklich so eine Sache für sich, da gucke ich auch schon länger nach dem Optimum.

    Deine Farben haben was von Schneeglöckchen :)
    Dann lass mal klingeln und ein schönes Wochenende
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  4. Du schaffst das !!!
    Der Anfang schaut doch wirklich vielversprechend aus! Ich persönlich glaub ja, wer Socken stricken kann, packt den Rest auch...
    Viel Spaß weiterhin und gutes Gelingen!
    K.

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube, Du hast das im Griff. Und wenn man bei dicker Wolle mal was auftrennen muss, hat man das wahrscheinlich schnell wieder aufgeholt...
    Die Löchlein wird doch bestimmt kaum sehen...
    Bin gespannt auf Weiteres.
    LG Judy

    AntwortenLöschen