Montag, 17. Februar 2014

Frühlingsjäckchen Knit Along - Teil 2

Gestern war ich hin und her gerissen! Bei mehreren Alongs, an denen man gleichzeitig teilnimmt, kommen unter Umständen die Termine in Kollision. Gestern war Irish-Chain-Tag. Der ging vor, weil es meist ein life-Treffen abends gibt. Deshalb hinke ich nun hinterher:
Die erste Runde des Frühlingsjäckchen Knit Along bei den MeMadeMittwochs-Macherinnen ist vorbei. Wir starten in Runde 2!
Ich war ja sehr schnell entschlossen, hatte mir das Muster ausgedruckt und brauchte nun eine Materialentscheidung. Im Vorrat war - NIX! Nichts, was getaugt hätte für ein leichtes, kurzärmeliges Jäckchen. Meine Wollvorräte sind echt beschränkt und geben nicht wirklich was her außer ein bisschen Sockenwolle und ungeliebte Restbestände aus DDR-Zeiten. So war ich also in der Zwickmühle zwischen Bestellung des Originalgarns bei Drops (Wolle und Alpaca) und meinem Wunsch a) nach Baumwolle und b) dem Grundsatz "Buy local" zu folgen. Die Auswahl im örtlichen Wollgeschäft zum "Sofort-Mitnehmen" war nicht überwältigend. Als mögliches Material wurde mir dann MyBoshi-Wolle empfohlen, fast reine Baumwolle. Oh, nein! Ich hoffte doch so sehr, dass der Boshi-Wahnsinn an mir vorüber geht! Nun bin ich also um 300 Gramm Wolle reicher und habe mich für diese beiden Farben entschieden:


Ganz heimlich sprang gleich noch dieser graugrüne Punktestoff in mein Körbchen - wie das wohl passieren konnte!


Das Garn ist dicker als das in der Anleitung genutzte. Deshalb stricke ich nicht mit Nadeln Nr. 4, sondern mit 4,5ern. Das hat zur Folge, dass die Maschenzahl nicht stimmt. Problem Nr. 1 der 22 orakelten Probleme! Nun habe ich ein Stück angestrickt, der Griff ist gut, das Maschenbild gefällt mir und ich rechne mich irgendwie runter. Mal sehen, wie das dann mit der Anleitung und dem schräg gestrickten Keil ausgeht... Und ich möchte das Jäckchen ein bisschen länger machen, fast ist zu vermuten, dass das Foto nicht ganz mit der Anleitung übereinstimmt :-(


Auf diesem Foto ist das Grün besser gelungen als auf dem Foto oben.
Eine Maschenprobe 10x10 cm habe ich nicht gestrickt, die Rippen geben in der Länge eh' undefinierbar nach. Und ich möchte es ja gern ein bisschen länger haben. :-)
Aber auf alle Fälle bin ich total froh, dass ich in den KnitAlong noch kurzentschlossen eingestiegen bin. Mindestens eine der Teilnehmerinnen wird auch dieses Jäckchen stricken und da kann ich mich vielleicht beraten... Denn nun geht die Strickerei richtig los!
Die ersten Ergebnisse der anderen Teilnehmerinnen könnt Ihr hier betrachten und da gehe ich jetzt hin zum Verlinken.

Die aktuelle Materialbilanz im Nähzimmer entwickelt sich damit leider etwas negativ: -2.257g

Kommentare:

  1. Hach ist es beruhigend, daß Dein Bestand auch ab und an auf unerklärliche Weise zunimmt.... Ich wünsch Dir viel Spaß beim Stricken und drücke die Daumen, daß die Maßanpassungen glatt über die Bühne gehen.

    LG Jeannette

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Valomea, na Du bist ja wirklich mutig!!! Gleich mehrere Termin-Geschichten... tsts und Materialkauf....tsts... ist aber DRINGEND notwendig, wenns ein geliebtes Teilchen werden soll!!!
    Drück Dich und alles Liebe, K.

    AntwortenLöschen
  3. Was zum Stricken für den Abend - das geht doch nebenbei :-)
    Im ersten Moment hab ich einen Schreck gekriegt, kenne nur superdicke Boshiwolle, aber da gibt´s wohl inzwischen verschiedene Stärken. Abgesehen davon gibt´s ja auch Lenze wie 2013, da kann das Jäckchen schon ein bisschen dicker sein :-)
    Viel Spaß beim Stricken! Judy

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Valomea,
    da bin ich gespannt wie das Umgerechne geht, ich habe da gar kein Talent für und stricke wenn, dann genau so, wie es geschrieben steht. Stricken möchte ich auch gerne wieder, Wolle ist da, Anleitungen auch, aber ich habe zu viele "Fronten", das geht noch nicht, sonst krieg ich Wolleknäule...im Hirn.
    Hab einen schönen Abend.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  5. Manchmal muß man eben auch sich hingeben... den Stoffen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Wolle hast du gekauft. Meine jahrelange Erfahrung mit den Strickkursen, hat mich gelehrt, dass eine Maschenprobe unumgänglich ist. Aber Aufziehen ist auch eine schöne Beschäftigung, denn da ist man meistens zu Zweit. Es ist einer da, dem man die Ohren vollheulen kann!!! Ein sehr edler Stoff ist dir da nachgelaufen.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  7. Nun hab ich es geschafft vorbei zu schauen. Deine Wollwahl ist ja schonmal ganz anders, das gezeigte maschenbild stimmt aber mit dem meinen überein. Weiterhin viel Spaß... Kleiner Tipp: ab und zu Kopf aus und stumpf der Anleitung folgen... Es wird :-)
    L

    AntwortenLöschen
  8. Wie kann das nur immer passieren, dass sich das Materiallager auf unerklärliche Weise wieder auffüllt? Aber wenn sich Stoffe derart anhänglich zeigen und auch noch so schön sind wie der Deine, dann muss das so sein. Passiert bei mir auch immer wieder.
    Und was die Wolle angeht, das ist die Abteilung notwendige Kleidungsbeschaffung.
    liebe Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen