Montag, 24. Februar 2014

Fundstücke

Gestern war so herrliches Wetter! Und die Felder sind mitten im Februar so trocken, dass man in der Ackerfurche trockenen Fußes laufen kann. Sehr ungewöhnlich... Rings um Bad Frankenhausen findet man auf den Feldern die Überreste der ehemaligen Knopfindustrie, die etwa 100 Jahre hier Perlmuttknöpfe herstellte:


Ordentlich geschrubbt entpuppt sich der Knopf zu einer wahren Schönheit. Er ist auf der Rückseite kaputt, die Metallöse zum Annähen ist herausgebrochen, deswegen landete er vermutlich im Abfall. Mir ist nicht klar, warum die Perlmuttmuschelabfälle auf die Felder verbracht wurden, glaubte man, dass sie sich über die Jahre zersetzen?


Kommentare:

  1. Vielleicht war das mal als Untergrund für einen Landweg benutzt? Du weißt doch, manchmal sieht man am Rand eines Feldweges Brocken und Reste von zerbrochenen Ziegelsteinen und sowas. Vielleicht war das idealer Untergrund?

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Valomea,
    Perlmutt hat einen ganz eigenen Zauber, ich mag es sehr gerne. Tolle Fundstücke hast Du.
    Liebe Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefallen Perlmuttknöpfe sehr. Evtl. dachte man, sie düngen wegen der mineralischen Eigenschaften den Boden???
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Valomea,
    Du hast tolle Sachen gefunden. Hätte ich sie gesehen, hätte ich sie wohl auch nicht liegen lassen können...
    LG Viola

    AntwortenLöschen
  5. ..da macht doch ein Spaziergang doppelt Freude, bei solchen Fundstücken...ich denke wie Marianne, dass man sie als Dünger verwendet haben könnte...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Über diesen Acker würde ich gern mal spazieren - da wird man zum Schatzsucher.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Valomea,
    genauso würde ich das zusammenfügen, denn es sieht aus wie ein modernes, kostbares Kunstwerk.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht so groß aus, Auf Knopf wäre ich da nie gekommen.
    Und sowas wurde auf Äckern entsorgt?

    lg
    Iris

    AntwortenLöschen