Dienstag, 18. März 2014

Sieg der Vernunft über die Lust

Hach! Je mehr ich blogge, umso mehr Versuchungen begegnen mir in den Weiten des www! Und ich lasse mich auch nur zu gern anstecken und aufrufen zu einem SewAlong, KnitAlong, EmbroideryAlong... Beinahe hätte ich der Versuchung nachgegeben und einen verliebten Osterhasen gestickt. Beinahe... Ausgedruckt hatte ich das Muster schon, das Sigrid gezeigt hat. Und einen Stoff für die Mitte hatte ich auch schon rausgesucht.
Aber dann hat die Vernunft gesiegt: ich sticke erst mal dringend an meinem Lynette Anderson Hexagon BOM weiter, der schon mehrere Monate nicht im Zeitplan ist! Bisher habe ich nur eine grüne Wiese, die Blumen fehlen noch:






Kommentare:

  1. Du konntest widerstehen, finde ich toll. Ich mache dieses Jahr bei nichts mit, verfolge aber gespannt alles, was Ihr so macht.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Die Versuchung ist wirklich sehr groß. Mir fällt es ziemlich schwer zu wieder stehen, sind die gezeigten Sachen doch soooo reizvoll.
    Respekt vor Deiner Diziplin.
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Wow, toll Deine Disziplin. Kannst Du mir mal eine Portion davon ´rüberschicken???
    Schön, daß Du wieder am L.A. stichelst.
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  4. Schade für dich und den kleinen verliebten Hasen. Aber der Château Hexagon ist doch auch sehr hübsch. Und - die nächste Versuchung ist bestimmt schon auf dem Weg ;-).

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  5. Hihihi, kenn ich. ALLES machen wollen. Und das Zeitmanagement zieht nicht mit.(Doofe Chef-Etage!). Aber vergiss nicht: Selbstdisziplin ist gut, SPASS ist BESSER!
    Mach, wozu du gerade Lust hast. Die "Pflichten" laufen nicht weg.*lol*
    LG Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nene, ich weiß nicht... wenn's NUR nach dem SPASS geht, habe ich zum Schluss hier lauter angefangene Sachen und nix ist fertig. Ich kenne das nur zu gut - das Nähen eines Tops ist schnell gemacht und dann geht es nicht weiter, der Rand fehlt, vor dem Quilten drücke ich mich erfolgreich, hihi...
      Manchmal muss man einfach erst mal was fertig machen. Und weil ich nicht die große Stickkünstlerin bin, gehen da mehrere Sachen gaaar nicht. Beim Nähen ist das anders, da dürfen ruhig mehrere Teile gleichzeitig wachsen und auch mal eins pausieren. Beim Stricken versuche ich da schon etwas disziplinierter zu sein, nichts ist fürchterlicher als ein Strick-UFO!

      Löschen
  6. Ach, fang doch noch was Neues an. Vernünftig kannst Du immer noch ein anderes mal sein. Diese Arbeit rennt Dir ja nicht davon.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  7. ich kann dich voll verstehen, ich habe den süße Hasen auch nicht angefangen. Also los, weiter mit den angefangenen Dingen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  8. Hach, einerseits kann ich dich gut verstehen..mir geht es auch oft so, dass ich so vieles möchte, aber mein Tag hat auch nicht mehr Stunden....Beim verliebten Hasen bin ich allerdings schwach geworden (obwohl ich absolut nicht diie Stickerin bin;-))...er ging aber relativ schnell...nun kommt noch das drumherum;-).
    Zum anderen finde ich es aber auch gut, wenn begonnene projekt weiter gemacht werden...und wie schön es ist, wenn sie dann fertig sind,gell?

    (◔‿◔) Liebe Grüße Klaudia (◔‿◔)

    AntwortenLöschen
  9. Ach ja, das mit den Versuchungen kenne ich, manchen kann ich widerstehen, manchen nicht. Aber eine gewisse Selbstdisziplin ist gut, die verordne ich mir hin und wieder auch und mache erst etwas fertig, bevor ich was Neues anfangen. Und der kleine Osterhase läuft Dir ja nicht weg.
    LG Viola

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Valomea,
    du hast dem verliebten Fritz wirklich widerstanden?!? Komisch man macht sich das blöde schlechte Gewissen immer selbst. Das L.A.-Projekt ist ja wunderschön, aber dieses Schloß mit den 1000 Fenstern ist noch eine große Herausforderung und die vielen Hexi´s sind die denn schon fertig?Ich war lange schwankend ob ich bei dem NYB-Kränzchen mitmachen soll. Dann habe ich mir gesagt, es ist die ganze Zeit verplant und ich kann nichts mehr spontan machen. Bei Petruschka habe ich die Stickerei von Ursula Schertz gesehen und war hin und weg. Da habe ich mir Bügelmuster bestellt und das will ich jetzt mal machen. Lauter Gartenfeen sind das - wunderschön!! Ich frage mich oft, was machen denn die Frauen die kein Hobby haben. Aber Druck wegen irgendwelcher UFO´s mach ich mir nicht.
    LG Marianne














    AntwortenLöschen
  11. Ja, dieses Projekt darfst Du nicht schleifen lassen, der ist so schön! Und ich freu mich aufs nächste Bild!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  12. Oh, ja, Versuchungen, das kenne ich auch nur zu gut... Deine Wiese wird gut, sieht frau doch schon im Ansatz... Fritz wartet aufs gestickt werden, aber ein CAL war schneller, lol...
    Alles Liebe, K.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Valomea,
    ich kann mich natürlich nicht freuen, dass du dem Hasen widerstanden hast ;-) Aber ich freue mich sehr, zu sehen, dass die Wiese wächst. Lass dir doch Zeit, es soll ja auch Freude machen. Ich habe allerdings nach dem Ende des Chateau ein total schwarzes Loch...na wird schon wieder...
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Valomea,
    ich gratuliere Dir zu Deiner Stärke. Widerstehen ist das, was wir gut lernen müssen. Mir geht es wie Dir, zum Glück bin ich jetzt schon sehr diszipliniert und mache fast nichts mehr mit. Mir geht es besser dadurch, ich fühle mich nicht mehr gehetzt.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen