Dienstag, 20. Mai 2014

Lynette Anderson Hexagon BOM - der letzte Block!

Fast hätte ich es nicht geglaubt, dass irgendwann diese vielen Fenster appliziert sein werden! Das Schloss war schon ganz schön heftig.... Und es fing auch unheilvoll an. In meiner Materialpackung war kein Stück Stoff, das groß genug war, dass es den Maßen dieses Blocks entsprach. Es fehlte ein halbes Inch. Das kann ja eigentlich gar nicht sein, oder? Aber für Reklamationen war keine Zeit, ich wollte das Teil unbedingt mit in den Urlaub nehmen. Also musste eine Lösung aus dem eigenen Bestand her. Gemeinsam mit der großen Tochter haben wir uns dann auf dieses nichtssagende lichte Grau geeinigt, das gut zu den bisher verarbeiteten Stoffen passt.


Mit der Stickerei der Bäume ging es dann im Urlaub auch nicht weiter, weil - das kann eigentlich auch gar nicht sein! - das braune Stickgarn alle war. Ich bin immer sparsam, werfe nix weg, verarbeite auch kurze Fäden und habe immer der Anleitung folgend gestickt. Keine Ahnung, was da schief gelaufen ist! Die Marke gibt's hier natürlich auch nicht, japanische Buchstaben auf dem Etikett. Aber - oh Wunder! - der heimische Kurzwarenladen hatte ein Anker-Stickgarn in just eben dieser Farbe! Man sieht den Unterschied ü-ber-haupt-nicht *spring!-jubilier!-freu!*
Noch mal länger als die vielen Fenster haben diese gefühlte Million Knötchenstiche an den Bäumen gedauert. Eine mir unbekannte Baumart, übrigens.


Meine im Türen- und Fensterbau versierten Tischlerburschen haben entschieden, dass zu diesem Schloss eine Kassettentür besser passt, als die im Entwurf vorgesehene:



Herr B. reklamiert bestimmt, dass es keine Kiesauffahrt gibt. Ich wollte ja noch einen goldenen Knauf an die Tür sticken, das hat die Familie aber kategorisch abgelehnt. Das muss so eine riesengroße Tür sein, die der Butler immer von innen öffnet, wenn jemand auf dem Rondell vorfährt...
Und nun ist mein Schloss fertig! Nun fehlen nur noch die Hexagonketten erst zusammen- und dann draufgetüdelt, die Umrandung, die Hexagon-Blumen in den Ecken und das kleine bisschen Top fertig stellen und Quilting.... Lynette - ich komme! :-)

Kommentare:

  1. Das sieht ja fantastisch aus!!!!! Deine Geduld hat sich ausgezahlt.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Super gemacht. Ich bin schon gespannt wie es weitergeht.
    lg otti

    AntwortenLöschen
  3. Die Arbeit hat sich gelohnt der Block ist super schön geworden.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  4. Trotz der Unzulängliuchkeiten oder gerade deswegen: Ein tolles Schloss hats du gezaubert!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht absolut toll aus, auch wenns wirklich ärgerlich das so eine Komplettpackung dann doch nicht komplett ist. Aber was solls die Lösung ist klasse.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Valomea,
    dein chateau ist wunderschön. Ich freue mich sehr mit dir!!! Und jetzt ist es wirklich nicht mehr viel "Getüddel". Zielgerade!!!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Valomea,
    ein wunderschönes Schloss und wahnsinn, dass Du durchgehalten hast! Ich hätte bestimmt zwischendurch entnervt aufgegeben und erst nach ewiger Zeit noch mal damit angefangen. ;)
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Valomea,
    Dein Schloß ist wunderschön geworden. Der Lichtgraue Hintergrund ist goldrichtig. Und hast Du noch nie etwas vom australischen Knötchenbaum gehört...???? Und das "bisschen" Rest wird Dir mit Sicherheit auch wunderbar gelingen.
    GLG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Valomea,
    Dein Durchhalten hat sich gelohnt, denn Dein Schloss ist zauberhaft. Da würde ich auch gern wohnen.
    LG Viola

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Valomea,
    das sieht ja sowas von klasse aus, Deine viele Stichelzeit- und arbeit hat sich richtig gelohnt. die Tür gefällt mir so sehr gut, prima abgewandelt.
    Bin gespannt auf das fertigeWerk!
    Liebe Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
  11. Dafür, daß sich alles gegen dich verschworen hat, ist dein Schloß doch ein Prachtstück geworden. Hast du wirklich klasse gemacht!

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  12. Hey Valomea,
    ich gebe deinen Tischlerburschen recht.Die Kassettentür passt definitiv besser zum Schloss! Da es DEIN Schloss-Quilt werden wird, finde ich, es steht dir frei einen golden Türknauf zu sticken. Eine richtige Königin hat so etwas nun mal!
    Der graue Stoff passt auch prima als Hintergrund - du entwickelst dich mehr und mehr zu einer Improvisations-Queen. Respekt! Laß dich von solch schnöden kleinlichen Hindernissen keinesfalls auf- oder gar abhalten!
    Und Willkommen zu Hause :o) Doris

    AntwortenLöschen
  13. Ohhhh, ist das schön geworden! Was für eine Arbeit - das Schloss, die Bäume, wunderschön!!!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  14. ein toller Landsitz, den du nun hast. Richtig schööön. Leg dich in den Schatten der Bäume und genieße es.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Valomea,
    das Schlösschen ist sehr hübsch geworden. Tolle Arbeit. Bin gespannt was Du an Tüddelkram noch drauf machst.
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  16. WOW, ist das schön geworden!!!
    Und ich hab das Richtfest glatt verpasst... Sieht toll aus und die Unwägbarkeiten beim Bau hast Du ganz souverän gemeistert :)
    Alles Liebe, K.

    AntwortenLöschen
  17. Nach so viel Lob in allen Kommentaren bekommst du noch ein ganz dickes von mir. Das Schloss mit samt Knötchenbäumen und Kassettentür ist wunderschön. Sehr elegant ist, wie du mit all den Unzulänglichkeiten der Materialpackung fertig geworden bist. Die paar fehlenden Kleinigkeiten wie Hexi´s und Co. schaffst du nun mit Leichtigkeit.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  18. WOW, das sieht aber nach viel Arbeit aus!! Dein Schloss ist märchenhaft geworden. Ein ganz dickes Lob auch von mir.
    Herzliche Grüsse
    Deborah

    AntwortenLöschen
  19. Das ist so wunderschön und genau gestickt- und auch das Motiv ist toll.
    Ich sticke und appliziere gerade nach Alabama Chanin und schäme mich eben über die Schlampigkeit meiner Ausführung. Dagegen ist dein Panel so sauber gemacht. Alle Achtung.

    AntwortenLöschen
  20. Uii - da ist wohl einiges schief gegangen. Aber Du meisterst es natürlich trotzdem, wahrscheinlich schöner als gedacht.
    Gegen diese Arbeit ist doch das Hexagonbasteln ein Klacks :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen