Donnerstag, 14. August 2014

365-Tage-Quilt-Block 225

Und wieder sind 9 Tage verstrichen - einfach so. Sie sind weg. Tage kommen und gehen. Was ist die Zeit wert? Im Moment verbringe ich viel Zeit mit meinem Vater und noch viel mehr Zeit auf der Autobahn, um dorthin zu gelangen. Im Nähzimmer passiert deswegen relativ wenig und immer nur kleiner Kram... Was ist die Zeit wert?


Um den Wert eines Jahres zu erfahren, frage einen
Studenten, der im Schlussexamen durchgefallen ist.

Um den Wert eines Monats zu erfahren, frage eine
Mutter, die ein Kind zu früh zur Welt gebracht hat.

Um den Wert einer Woche zu erfahren, frage den
Herausgeber einer Wochenzeitschrift.

Um den Wert einer Stunde zu erfahren, frage die
Verlobten, die darauf warten, sich zu sehen.

Um den Wert einer Minute zu erfahren, frage jemanden,
der seinen Zug, seinen Bus oder seinen Flug verpasst hat.

Um den Wert einer Sekunde zu erfahren, frage jemanden,
der einen Unfall erlebt hat.

Um den Wert einer Millisekunde zu erfahren, frage
jemanden, der bei den Olympischen Spielen eine Silbermedaille gewonnen hat.

Die Zeit wartet auf niemanden.
(unbekannt)

Es sind nur wenige Minuten vonnöten, um aus den vorgeschnittenen Quadraten ein 9-Tage-Werk zu nähen:


Zu meiner eigenen Erbauung lege ich es mir immer auseinander geschnitten mal hin. Ich nähe die Teile später dann ja bunt gemischt zusammen, aber der Anblick freut mich doch jetzt schon:


225 Tage von diesem Jahr sind vorüber. Wenn man früh in den Garten geht, kann man den Herbst schon deutlich in der Luft spüren. Das ist ein Gefühl, das mich jedes Jahr ein bisschen melancholisch stimmt...

Kommentare:

  1. Dieser Anblick ist ja auch einfach eine wahre Freude!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht es auch so mit dem Herbst, ich spüre ihn ebenfalls deutlich kommen. Hat was mit Abschied zu tun, gell?

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Der Anblick erfreut mich auch! So ein einfaches Muster und dennoch so schön!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. Der Wert der Zeit - sollte man sich an die Wand hängen und öfter mal draufgucken.
    Ein schönes grünes Quadrat hast Du genäht. In der Kombination wirken die grünen (oder andere Farben) Stoffe plötzlich ganz anders.
    Vielen Dank noch für Dein Angebot mir das Treckerkissen zu leihen - ich habe meinem Enkel mit genau dem Stoff auch ein Kissen genäht (2009).
    Liebe Grüß, Inge

    AntwortenLöschen
  5. Mir geht es wie dir, erst gestern sagte ich zu meinem Mann,...es wird langsam herbstlich!
    Dein Block ist toll...ich liebe auch das 9-Patch-Muster...man kann es so schön variieren.

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  6. Ja, das stimmt der Herbst steht fast vor der Tür.
    Ein tolles Muster, da kann man tools Quilts daraus machen ;-) Und es ist mal schön, einen ganz schnellen Block zu haben.

    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  7. Heute hatte ich auch zum ersten Mal den Gedanken, es wird langsam herbstlich.
    Deine Blöcke sehen aber auch immer sehr schön aus, ich finde die Stoffe haben eine sehr schöne klare Leuchtkraft.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  8. Was ist ein Jahr, wenn die Mutter nicht mehr ist? Ich hoffe, deinem Vater geht es bald besser. Auch ich bin viel gefahren im vergangenen Jahr und hatte viel Zeit zum Nachdenken. Es ist schön, daß du dennoch ein paar Stiche machen konntest und so dein Langzeitprojekt weiter wächst. Vielleicht gefallen dir auch ein paar von meinen Stoffquadraten, die morgen auf die Reise gehen.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  9. Stimmt mir ist auch schon ein bisschen herbstlich. Weiß nicht, ob ich mich freuen oder traurig sein soll.
    Die Aussagen über die Zeit sind wirklich gut getroffen.
    Alles Gute für Deinen Vater!
    LG Judy

    AntwortenLöschen