Mittwoch, 10. September 2014

Time for Jane - H4 und F11


Diesmal sind die 14 Tage noch schneller vorbei gewesen als sonst - Familienurlaub.... Ich habe nicht wirklich viel geschafft. Die rot-braunen Streifenstoffe hatte ich mir rausgesucht. Da sind auf alle Fälle zwei Blöcke die passenden Kandidaten - F11 und H4.
H4:


Das war recht einfach und schnell gemacht, die Teile sind mit der Maschine zusammen genäht und nur den inneren Rhombus habe ich aufappliziert.
Und dann noch F11:


Dieser Block ist noch nicht fertig. Nicht, weil ich es nicht geschafft hätte, aber es ist wieder so ein Block, wo man Angst haben muss, dass man beim Zusammennähen der Blöcke in die Applikation gerät. Ich weiß nicht, wie Jane, das damals gemacht hat, sie hat ja alles mit der Hand genäht, da kann man sich vielleicht besser an einer Applikation dicht am Rand "langmogeln". Ich werde lieber die äußeren vier Teilchen erst nach dem Anbringen der Randstreifen aufapplizieren, das erscheint mir sicherer - vorbereitet sind sie jedenfalls schon mal!
E2, der hier schon begonnen zu sehen war, ist leider immer noch nicht fertig. Aber Time for Jane ist ja jederzeit und so kann ich ihn noch ein bisschen in meiner schönen, neuen Tasche mit mir herumtragen... :-)
In der Seitenleiste könnt Ihr sehen, wer heute noch alles Blöckchen nach Jane A. Stickle zeigen wird.

Kommentare:

  1. Super super schön und wie immer total sauber und akkurat genäht.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Valomea,
    diene beiden Blöcke sehen super aus. Und F11...genial, da haben wir beim Nähwochenende eine Menge drüber geschimpft. Ich muß ihn noch einmal machen und ich denke ich mache ihn so wie du .
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Valomea,
    schöne Blöcke hast du genäht und bei F11 schließe ich mich Grit an. Du hast das super gelöst.

    LG Maja

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Blöcke hast du genäht,und super gelöst(Respekt)
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  5. Durch die Streifen im Stoff wirkt das ganz toll!

    Nana

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Valomea,
    das sind zwei besonders schöne Blöckchen aus tollen Stoffen. Ich frag mich auch oft, wie die Patchworkerinnen vor 200 Jahren so schöne, schwierige Quilts genäht haben und das Alles per Hand.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  7. Kreiusch F11. Der hat uns bei unserem Treffen im März Nerven gekosten. Ich darf den dann nochmal machen! Deiner jedoch ist perfekt!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe das ja in euren Berichten damals verfolgt und glaube, dass F11 schon dadurch für so ein WE schwierig ist, weil die Applikationen doch recht lange dauern und man ja was schaffen möchte, wenn man so beisammen sitzt. Denn mit dieser Methode, die kleinen Teile obenauf zu applizieren, ist es nicht wirklich schwer, nur langsam...Mir gruselts jedenfalls vor anderen Blöcken viel mehr! :-)

      Löschen
  8. WOW, sind die schön !!!
    Du hast meinen allergrößten Respekt, die Blöckchen sind ja eh schon mini für meine Verhältnisse, und dann noch die MiniMiniTeilchen aus denen sie genäht sind... TOLL!!!
    Alles Liebe, Katrin

    AntwortenLöschen
  9. Feine Stöffchen, liebe Valomea
    und zwei Blöckchen die toll ausschauen.
    Der F11......ich hab noch ein wenig Zeit bis dahin....der sieht wirklich verzwackt aus, aber das schaffen wir auch noch. So langsam habe ich nur noch schwierige übrig, ich habe mir viel zu voreilig die einfachen am Anfang ausgesucht. Selber schuld.....

    liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  10. Das sind zwei schöne Blöckchen, besonders F11 gefällt mir. Mal sehen, ob ich den auch so sauber hinbekomme.
    Lieben Gruß, Marlies

    AntwortenLöschen
  11. Woow, sind das schöne Blöcke...und so exakt genäht...Klasse!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  12. Jetzt bin ich aber total hin und weg. Das sind 2 tolle Blöcke, wobei ich denke, wenn man mit der Hand näht kann man wirklich leicht ein wenig schummeln. Hier im Museum hängen ein paar antike Quilts. Wenn man die genau anschaut, erkennt man, dass die damals auch nur mit Wasser gekocht haben.Auf einem Bild erkennt man das nie so genau.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen