Mittwoch, 5. November 2014

Heimat der Kreativen - Block 2

Das Spiel mit den Uni-Stoffen geht weiter, heute zeigen wir Euch Block 2 des Quilt-Projekts "Heimat der Kreativen". Auch weiterhin bleibt das eigentliche Ziel geheim, vom Verlag dieses Buches kam leider bisher keine Erlaubnis zur Veröffentlichung der Fotos. Aber Patchworkerinnen sind ja von Natur aus geduldig, so nach und nach werden wir den Quilt enthüllen... :-)


Block 2 war ziemlich einfach zu nähen. Das schwerste ist immer die Stoffwahl! Mein Ergebnis ist deutlich bunter als das Original im Buch, irgendwie "violett-lastig" - falls es dieses Wort überhaupt gibt.
Für die obere Mitte habe ich mich - entgegen dem Foto im Buch - nicht für Schwarz entschieden. Mein Dreieck ist "nachtdunkelblau". Mal sehen, ob sich diese Arbeitsweise, die Stoffe Block für Block zusammen zu stellen, bewährt. Bei diesem hatte ich fast das Gefühl, man müsste die Nachbarblöcke schon mit dazu legen. Aber das geht irgendwie nicht, weil ich da noch nicht mal die Schablonen dazu hatte. Inzwischen hat Marianne diese per Post geschickt - Danke, Du Fleißige! - und nun kann man wunderbar weitere Unis dazu plazieren!


Hier habe ich die beiden Blöcke mal so nebeneinander gelegt, wie sie später zusammen genäht werden. Interessant finde ich die harte Farbgrenze in der oberen Mitte. Da hatte ich beim Stoffe zusammen legen schon an mir und meiner Wahl gezweifelt. Aber das ist in echt so!
Marianne möchte den Quilt in der Quilt-as-you-go-Methode zusammen nähen, immer vier Blöcke zusammen, deshalb geht es beim nächsten Mal mit dem Block unter Block 1 weiter.
Dieser Block 3 wird es gleich wieder in sich haben, seltsame Teilchen....
Nun bin ich jedenfalls schon gespannt wie ein Flitzebogen, wie Marianne, Andrea und Monika dieses Teilstück des Quilts interpretiert haben, die Links seht Ihr in der Seitenleiste und einen Überblick über alle Blöcke gibt's auf dieser Flickr-Seite.

Kommentare:

  1. Liebe Valomea,
    dein Block ist toll geworden und beide zusammen harmonieren sehr gut.
    Die richtige Stoffwahl zu finden, wird uns wohl bis zum Ende des Quilt´s
    beschäftigen.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde Deine beiden Blöcke sowas von toll. Das hat was gemaltes und erinnert mit an Aquarelle oder Pastellkreide. Ich mag das sehr.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Valomea,
    Dein 2. Block ist wunderschön. Du nähst sehr genau. Die Farben von Block 1 fließen richtig in Block 2 hinüber. Das hast Du toll hinbekommen. Dieses Projekt wird richtig spannend.
    Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Valomea,
    Es ist so spannend euch zu folgen und die Quadrate zu sehen! Die Farbwahl hat so was amishes. Echt schön.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  5. Spannend, spannend. Ich kann den nächsten Zeigemittwoch gar nicht mehr erwarten.
    LG Maja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Valomea,
    ich bin begeistert, wie die unterschiedlich Farben miteinander wirken, es ist sehr spannend bei Euch.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann Uta nur beistimmen, wunderbare Farben.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht wirklich wunderschön aus! Die dunklen Töne sind tatsächlich ein bisschen krass (gut, dass Du kein Schwarz genommen hast). Aber diese Töne werden ja sicher öfter im Quilt auftauchen, und dann ist das Gleichgewicht wieder da.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  9. ui, die Blöcke sind super schön.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin total begeistert, die Blöcke sind wunderschön!
    Ich mag total gerne Quilts in Unistoffen genäht und ich freue mich auf deine nächsten Fotos.
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  11. Ich mag deinen violetten Block sehr, denn die Farben passen sehr gut zusammen. Und er obere Übergang definiert nur die Grenzen exakt, das finde ich o.k.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  12. Das hast du toll hinbekommen. Heute habe ich mal eure Bloecke auf dem Smartphone angesehen.
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen