Donnerstag, 29. Januar 2015

Tasche speziale

Bleiben wir mal noch ein bisschen bei den "Taschen speziale". Manchmal bekomme ich eigenartige Aufträge. Da denke ich zum Beispiel an die Rettung des Weihnachtsmanns. Oder neulich bekam ich eine Anfrage, ob ich nicht das Prunkkleid der Fliederkönigin ihrer neuen (eher mütterlichen) Figur anpassen könne... :-)
Dieses Mal wurde der Wunsch nach einer Tasche geäußert, einer besonderen, nämlich einer Wärmflaschentasche. Sie soll auf der einen Seite aus oller Jeans bestehen, auf der anderen rot/schwarz sein und außerdem eine Einschubmöglichkeit zum Händewärmen haben. Dazu einen Bauchgurt unten, damit sie auf dem Fahrrad auf dem Rücken gut hält. Geäußert wurde dieser Wunsch von einem jungen Mann. Ts, ts, ts.... Geht das überhaupt?!
Es geht. Die eine Seite:


die andere Seite:


Unten habe ich zwei Gürtelschlaufen der Jeans so aufgenäht, dass man den Bauchgurt durchschieben und mit einem Kamsnap unter der einen Schlaufe verlustsicher ansnappen kann.


Die Tasche hat so etwas wie einen "Latz", darunter versteckt sich die Einschubtasche für die Hände, die mit kuscheligem Fleece gefüttert ist.


Tragefotos bei Eiseskälte mit den Händen gleichzeitig am Lenker und in der Einschubtasche gibt es leider nicht! :-)
Genäht wurde die Tasche vollständig aus dem Bestand. Und das ist gut. Sogar alle Metallteile und Schnallen waren vorrätig.
Gewicht: 303 Gramm

Kommentare:

  1. So ganz verstanden habe ich die Tragetechnik nicht. Doch die Tasche finde ich toll. Meine Alternative könnte ein ein Muff mit integrierter Körnermaus sein: wärmt Bauch und Hände :)
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Du meinst, man bindet sich die Tasche auch um den Bauch, damit sie keiner entreißen kann? Auch eine Idee. Die Taschenoptik ist absolut hervorragend.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. ..wow..wie genial is das denn...Daumen hoch...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Na, das nenne ich doch mal präzise Vorgaben ;-)
    Die fehlenden Tragefotos bedaure ich sehr - nun frage ich mich immer noch: wird die Tasche auf dem Bauch oder auf dem Rücken getragen? Muss ich meine Hände zum Wärmen auf den Rücken klappen? Beim Fahrrad fahren?????????!

    Hauptsache, die hast die Vorstellungen des jungen Mannes erfolgreich umsetzen können, und das auch noch aus dem Bestand. Bestens!

    Liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das muss ich offensichtlich noch mal erklären: Es sollte zwei Tragemöglichkeiten geben (deswegen brauchte der Umhängeriemen eine Längenverstellung) - entweder man hängt sich die Tasche vor den Bauch. Dann funktioniert sie wie ein Muff. Oder man transportiert sie mit sich auf dem Fahrrad (das bei jungen Männern i.d.R. keinen Gepäckträger oder Radkorb hat) und hängt sie sich zu diesem Zweck schräg über den Rücken (Kopf und ein Arm durch), dann soll der Hüftgurt, der vorn mit einer Plasteschließe festzuzurren ist, die Tasche auf dem Rücken halten.

      Löschen
  5. Spitzenmässig! Mission erfüllt würde ich sagen :-)
    Ist das nicht toll, welche Herausforderungen man annimmt? Ich liebe das und wie mir scheint: Du auch *lach*
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja mal eine wilde Konstruktion.
    Aber sowas gefällt mir! Tüfteleien sind einfach klasse :-D
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  7. Also Sachen werden dir da abverlangt ... Ich hab es immer noch nicht kapiert, wie es gehen soll, ist aber auch nicht so wichtig. Du hast die Herausforderung angenommen und gut gemeistert - Glückwunsch.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  8. Eine ungewöhnliche Tasche mit ungewöhnlichen Aufgaben. Das gefällt mir, diese Multifunktionalität!
    Da wünsche ich dem jungen Mann immer warme Nieren. Oder wahlweise warme Hände :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Valomea,
    du entwickelst dich ja zur Super-Spezialistin, wenn's um Taschen geht! Und diese Fahrradwärmetasche ist ja sehr sinnvoll, wenn jemand im Winter (brrrrrr) mit dem Fahrrad unterwegs sein muß/will. Echt toll.
    Wenn ich also mal was ganz Spezielles brauche, weiß ich ja jetzt, wen ich fragen kann *g*.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Valomea,
    du scheinst mit der Herausforderung zu wachsen -- staun-staun!! Das Modell ist super. Willst du nicht damit in Serie gehen? Ich bin ja auch dauernd mit dem Rad unterwegs - aber auf so eine Idee muss man erst mal kommen.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  11. Diesen Wunsch hast du echt genial umgesetzt! Und ist die Tasche gut angekommen???

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Valomea,
    da hast du die Vorgaben ja wunderbar umgesetzt. Klasse.
    Ich mag solche Tüfteleien auch. Bei mir war es einmal eine Reiseschuhtasche und eine Babyflaschenmitnehmtragetasche.
    lg otti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach ja und die Tasche für einen Klöppelrahmen.

      Löschen