Freitag, 13. Februar 2015

Building houses from scraps - Ode an die Hausfrau

Die Bauteile für dieses Häuschen liegen schon ein paar Wochen auf dem Zuschneidetisch. Nämlich genau seit Block 69 beim Tula City Sampler dran war. Damals hatte ich aus Petra's Musterquadraten zwei Stoffe verarbeitet und von jedem ein kleines Streifchen übrig behalten. Es hat nicht mal für eine Seite gereicht, so dass bei diesem Haus die Fensterfront aus zwei verschiedenen Stoffen besteht.


Den Segensspruch, der den Tula-Block 69 begleitet, kann man für die am Wochendende fleißig putzende Hausfrau getrost mal ein bisschen abwandeln:
Mögest du beim Anblick dessen, 
was du tun musst, 
nicht über die Füße deiner Katze stolpern...

Habt ein schönes Wochenende, stolpert nicht über Eure geliebten Haustiere und denkt daran - putzen allein macht nicht glücklich....:-)

Kommentare:

  1. Liebe Valomea,
    du hast zwei schöne Häuser gebaut, oder vielmehr deine Bauleute ;-)) und die Geschichten dazu machen sie nochmal so schön!
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  2. Schon wieder so ein schönes Häuschen. Du bist ja eine fleißige Bauherrin.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Valomea,
    unglaublich wie schnell du immer so ein Haus bauen kannst, mir gefällt die Fensterfront mit den unterschiedlichen Stoffen(Steine sehen doch auch nicht immer gleich aus). Der Spruch ist auch wieder so toll, musste ein wenig schmunzeln.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Valomea,
    wieder so ein schönes Häuschen, Du hast da recht engagierte Bauleute.
    Mir gefällt das gepunktete Dach besonders gut.
    LG und ein schönes Wochenende
    Marle

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Valomea, das Bild in der Sidebar mit dem schönen Häuschen ist mir bei der lieben Bente ins Aug gestochen und da musste ich gleich mal bei dir vorbeischaun. Das ist ja ein wirklich toller Block. Die Stoffe sind auch so schön.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Stimmt!!! Deswegen wird nur das Notwendigste geputzt und dann ran an die Stöffchen.
    Und warum darf bei einem haus die Vorderfront nicht auch mal zweifarbig sein! Ich finde es gelungen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  7. Erst jetzt habe ich das mit der Katze kapiert... beim zweiten Blick! Witzige Idee und ich wette, bei ihr ist´s schön zuhause (bei der fleißigen Hausfrau).

    Nana

    AntwortenLöschen
  8. Da wird ja mächtig die Maurerkelle geschwungen....
    Toll sind Deine Häuschen. Der "Katzenspruch" dazu gefällt mir sehr.
    LG Anke

    AntwortenLöschen