Freitag, 28. August 2015

Schipselparty - Bastelwoche: Anleitung für eine Minigeldbörse mit RV hinten

Noch sind wir ja bei der Schnipselparty in der Bastelwoche. Und Nähen gültet nicht. Aber ich will ja auch nur ein bisschen eine Anleitung basteln, genäht hat....ähem..... ich weiß nicht, wer..... :-)
Neulich habe ich Euch aufgeschrieben, wie ich die Minigeldbörse mit dem Reißverschluss hinter der Klappe nähe. Nun gibt es heute dazu eine Ergänzung:


Die Minigeldbörse mit Reißverschluss auf der Rückseite



Auch dieses Mal gibt es den kurzen Weg zu einer PDF-Datei mit einer knappen Anleitung.
Ausgangslage ist - wie immer dieser Tage - Petra's Schnipseltüte, in der immer noch der 10-cm-breite Blümchenstreifen in Lila-blau und dieses Stück lachsfarbene Pünktchen sind. Dass die beiden prima zusammen passen, war mir erst noch gar nicht aufgefallen. Passenden Futterstoff gibt die Tüte auch noch her. Ich habe ausnahmsweise mit dem 10-Zentimeter-Streifen genähtbastelt, da wird die Börse ein bisschen schmaler, aber in den Zuschnittmaßen habt Ihr die richtige Breite, so dass eine Geld- oder Krankenkassenkarte hineinpasst. 


Zuschnitt
8,0 x 11,0 cm Stoff für die Klappe (Pünktchen)
12,0 x 11,0 cm Stoff für das Unterteil (Fliederblümchen)
20,0 x 11,0 cm Futter (weiß)
10,0 x 11,0 cm Stoff für die Reißverschlusstasche (weiß)
7,0 x 10,0 cm und 11,0 x 10,0 cm Vlies (H630 oder anderes)
14,0 cm Reißverschluss


Vlies auf die Rückseite der Außenstoffe bügeln.
Reißverschlusstasche einnähen. Genauer beschrieben habe ich das bei der ersten Minigeldbörse, die Reißverschlusstasche ist hier nur an einer anderen Stelle.
Futterteil an den unteren Taschenteil annähen. Das sollte dann so aussehen:


Die Faltung:
zuerst das Futterteil nach hinten falten und die Kante bügeln.
Oberstoff vorne hochklappen und Futterstoff hinten.
Hier sieht man gut, dass in der Mitte unten der Außenstoff am weitesten rausguckt. Rechts die Reißverschlusstasche, die muss am kürzesten sein, damit sie innen nicht "staucht", links das Taschenfutter, ein winziges bisschen kürzer als der Außenstoff, damit auch innen keine Falten entstehen.


Hier sieht man noch mal gut, wie weit der Reißverschluss an der oberen Kante (Flieder) sein wird, die Klappe (Pünktchen) hat ihre spätere Faltung bei etwa 1 cm.



U-förmig abnähen, Ecken und Reißverschluss zurückschneiden, wenden, Klappe und vordere Kante schmalkantig absteppen, dabei Wendeöffnung schließen, KamSnap dran - fertig.


Von hinten ist das natürlich extrem süß mit den zwei verschiedenen Stoffen!



Und der KamSnap lässt sich bei dieser Version auch problemlos anbringen


Voilà! Eine Bastelanleitung für Euch!  :-)
Hier geht's zur Kurzanleitung
Und der Post geht als letzter Akt in meine Bastelwoche der Schnipselparty ein. :-)

Gewicht: 11 Gramm


Kommentare:

  1. Liebe Valomea, ich finde auch, dass sie durch die Möglichkeit, zwei Stoffe zu kombinieren, echt goldig aussieht. Vielen Dank für die Anleitung.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Danke Valomea,
    die ist klasse und hab's verstanden. Tolles Täschchen.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Fleißig, fleißig und hab Dank hierfür.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,
    so niedlich, paßt genau zu meinem Wolldascherl, da hab ich nämlich diese Stoffkombi benutzt! Wenn ich es zeitlich schaffe, werde ich diese Woche deinen Tutuorual nutzen und auch ein paar Täschchen nähen. Vielen Dank. Daß du sie mit uns teilst. Super schön!!!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für Deine Mühe, das Täschchen ist wirklich süß! Ich hätte sogar die passenden Stoffe - das siehst Du dann bei meinen Quilts :-)

    Liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  6. Diese Version deines Minitäschleins gefällt mir auch sehr gut. Jetzt weiß ich gar nicht, welche Variante ich als erstes ausprobieren soll. ;-)
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen