Sonntag, 13. September 2015

Schnipselparty - ein Einkaufskorb-Täschchen für mich

Nein! Die Schnipsel von Petra sind noch nicht alle! *lach* Und das ist auch gut so, denn das wollte ich mir schon lange mal nähen: ein Täschchen für den Einkaufskorb, in den Portemonnaie, Lesebrille (seufz!) und Autoschlüssel passen. Für den Wochenendeinkauf, wo ich ohne Handtasche, aber mit Korb unterwegs bin. Die Idee stammt ursprünglich von der Farbenmix-Taschen-CD 1, da gab es das kleine Karo-Täschchen, das mit einem Handgelenksband auch am Henkel des Einkaufskorbs festgemacht werden kann, aber viel zu klein ist. Das war die Idee...
Ausgangslage waren diverse kleinere bunte Stoffstücke aus Petra's Wundertüte, an deren Farben ich mich mittlerweile gewöhnt habe. :-)
Kombiniert habe ich mit Unistoffen aus meinem Fundus in Farbabstufungen der Lila-Palette und - weil kein geeignetes langes Stück von Petra mehr da ist - mit einem Pünktchenstoff aus dem Fundus.



Gesteppt habe ich gleich wieder auf festes Vlies, ganz mutig mit ROT.


Verwendet habe ich genau die gleichen Stoffe wie bei der Farbfeuerwerk-Tasche. Interessant ist, dass sie mit den unifarbenen Unterbrechungen ganz anders wirken. Bei der Tasche verschwimmen die einzelnen Muster zu einer wunderbaren Farbexplosion und hier wirkt jedes Muster irgendwie für sich.
Aaaaber die vielen Denkfehler! An diesem Täschchen habe ich so oft getrennt und umgedacht, wie lange nicht! Ich dachte, ich mach's besonders schlau und nähe schon mal die beiden Seitenteile zusammen und ein Stück Endlosreißverschluss ein, dann geht die Tasche schön weit auf. Nicht bedacht hatte ich, dass so der Zipper dann auf der falschen Seite ist. Eigentlich hängt man in den Schlüsselring den Karabiner ein, dann ist der RV gesichert, weil die Tasche dran hängt. Ich habe den Zipper aber auf der einen Seite und das Karabinerband auf der anderen. Die Lösung war letztendlich ein "Zusatz-D-Ring" in einer "Zusatzschlaufe" im Karabinerband, das nun das Anhängen am Korbhenkel ermöglicht.


Ausgangslage für das Innenfutter war ein passgenaues Stück aus meiner Schnipseltüte, das mag ich immer besonders, wenn der Schnitt so gut zum Stoffstück passt. Oder ist es umgekehrt? :-)



Da sieht es in der Tasche doch echt fröhlich aus!



Nun werde ich sehen, ob sich das Modell bewährt. Meine Schnipsel von Petra werden tatsächlich immer weniger, das ist schon erstaunlich....


Gewicht: 66 Gramm
Verlinkt bei Laris Schnipselparty
Schnitt: Eigenbau
Stoff: aus Petras Wundertüte und ein Pünktchen von mir
Vlies: festes Bodentuch vom Discounter

Kommentare:

  1. Und ich dachte schon, die Tasche sei für´s Handgelenk.

    Wie ist das eigentlich? Mußt Du alle Schnipsel verarbeiten?

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Auch eine gute Idee. Aber ich gestehe: Ich gehe selten mit Korb. Das trägt sich nicht so gut für mich!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Haha, genau den "Denkfehler" habe ich auch schon gemacht. Der Ring saß bei mir auch an der falschen Seite.
    Dein Einkaufskorbtäschchen sieht gut aus und Du hast den gleichen Korb wie ich.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  4. Woran man nicht alles denken muss? Dein Einkaufskorb-Täschchen ist eine tolle Idee und nachdem du uns die Denkarbeit abgenommen hast, ganz leicht zu nähen. Danke schön.
    Hängt übrigens auch gut an Einkaufstaschen und die ewige Sucherei hat ein Ende.
    LG mond-sichel

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Valomea,
    tolle Idee. Merke ich mir, falls mir mal jemand über den Weg läuft, der oft mit Einkaufskorb unterwegs ist, ist das ein prima Geschenk. Und den Denkfehler mit der falschen Seite muss ich dann ja nicht mehr machen. ;-)
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Valomea,
    wow- Du arbeitest die Schnipsel ja im Akkord ab! Auch dieses Täschchen ist wieder klasse geworden.
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Valomea,
    tolles Täschchen, die Befestigung am Einkaufskorb ist klasse.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. klasse Idee. Wie gut, dass du die Schnipsel in Plön wieder bei mir auffüllen kannst.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen