Dienstag, 13. Oktober 2015

Genäht in Plön

Jaaa, neben dem Schwatzen habe ich auch genäht in Plön! *kicher*
Es war ja schon im Vorfeld besprochen worden, dass dort wenig Platz zur Verfügung ist - die Selbermacherin (da freue ich mich sehr, dass ich diese funkensprühende Frau kennen lernen durfte!) hat es sehr schön formuliert: es war echt kuschlig. Deshalb hatte ich mich eher auf das Nähen von Kleinkram vorbereitet. Und was lag näher als nah? - Schnipsel! Denn davon gibt es ja noch genug....
Zwei kleine Täschchen habe ich genäht, erst ein Schlamperle nach dem Farbenmix-Schnitt


gefüttert mit fröhlicher Herbstfarbe


und dann ein Kosmetiktäschchen.


Das hat einen echten Hingucker - ein rotes Schnipsel, das mir eine Teilnehmerin geschenkt hat als sie gesehen hat, was ich da treibe.


Das war überhaupt lustig. Schon beim Begrüßen hörte ich immer wieder solche Sachen wie: "Ach! Du bist die Valomea? Die mit den Schnipseln?" Immer wieder stand jemand an meinem Tisch und ließ sich erklären, wie ich das mache. Es war echt lustig! Und hier und da im Raum wurde plötzlich geschnipselt, wurde der Krametui-Schnitt von Stellaluna ausprobiert oder einfach nur erst mal Schnipsel auf ein Vlies gesteppt..... So was scheint echt eine ansteckende Krankheit zu sein....
Am ersten Abend gab's dann noch ein Mitternachtshäuschen, weil Lari sich für meinen Schnitt interessierte.


Außerdem habe ich eine Gretelies genäht - auf Wunsch einer bestimmten Dame in ROT.


Auch das wirkte ansteckend... :-) Kiki am Nebentisch hat ein ganz zauberhaftes Exemplar in Schwarz-Rot-Weiß fabriziert. Auch eine tolle Kombination.
Abends wurde dann ein Applikationsblöckchen für meinen Gail-Pan-trifft-Octablom fertig. Da geht es ja nicht wirklich voran, aber immerhin


Angefangen habe ich den Selbstversuch mit Snappap, von dem ich hier über die Vorbereitungen berichtet hatte.


Aber da war der Sonntag einfach zu kurz und ich muss Euch von dem Fortgang ein anderes Mal berichten.

Gewicht
Schlamperle: 33 Gramm
Kosmetiktäschchen: 40 Gramm
Gretelies: 137 Gramm
Stoff: alles aus dem Fundus....

Kommentare:

  1. Von deinen Schnipseln kannst du dich sicher noch einige Wochen ernähren, oder? ;-) Aber deine kleingeschnippelten Nähgerichte sehen immer wieder lecker aus.
    Auf die Umsetzung deiner Papppläne bin ich gespannt, sowas lagert nämlich auch im hiesigen Nähzimmer (in den Stickrahmen lässt es sich schon mal nicht einspannen).

    Und nicht nur Lari, sondern auch ich interessiere mich für deine Bauzeichnung. Da hab ich schon so oft gedacht, dass ich (noch-)Nichtpatcher das vielleicht eventuell möglicherweise auch ohne Architekturstudium irgendwie hinkriegen könnte ...

    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Valomea,
    Danke fürs Zeigen Deiner Plön-Schipsel-Kreationen :) Mich würde ja auch interessieren, wie die Schnipsel auf dem Vlies zu einer Fläche werden....
    Wenn ich Eure Berichte so lese, bin ich mir ziemlich sicher, dass ihr alle Dabeigewesenen noch lange davon zehren werdet, super Sache das!!!
    Alles Liebe, Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt alles soooo schön, jaja das auf Vlies Steppen, das Probier ich auch nochmal ... LG und Glückwunsch zu deinem Gewinn! Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann mir gut vorstellen, dass neben dem Kennenlernen der Austausch von Ideen interessant und anregend war. Es klingt rundum gut was ihr da erlebt habt.
    LG mond-sichel

    AntwortenLöschen
  5. Oh, ich bin so dankbar,ich habe viel gelernt. Bestimmt werde ich bald mal ein Häuschen versuchen.
    Immerhin habe ich ja bei dir das tolle Vlies-Besteppen mit Schnipseln gelernt.
    Ich bin auch super froh, dich kennengelernt zu haben und freue mich tierisch auf das nächste Jahr.
    Ich muss aber immer noch Schlaf nachholen glaube ich.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Valomea,
    sehr fleißig und tolle Ausbeute für ein Wochenende. Das sind schöne Erinnerungen an Plön.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Valomea,
    da hast Du doch ordentlich etwas geschafft- lauter schöne Sachen hast Du gezaubert!
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin vor allem gespannt, wie Du das Papier findest.

    Nana

    AntwortenLöschen
  9. Huhu,
    ich habe Dir gerne meine "Schnipsel" in Plön überlassen (u.a. ja den roten)! Es ist aber auch echt faszinierend, was Du so daraus zauberst - ich werde nun zwar nicht alles was bisher in die Kategorie "Müll" gerutscht ist, sortieren und aufheben - aber ich werde mich auch mal in der Technik versuchen und man soll ja nie nie sagen ;-)
    Ich fand es auch wieder sehr schön in Plön - und freue mich aufs Treffen in 2016!
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  10. Was wars du fleißig an dem Wochenende! Ich bin immer wiedr begeister von deinen Schnipselsachen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  11. Hello Valomea! What lovely projects you finished in Plon! Lots of lovely new bags! Christine x

    AntwortenLöschen
  12. Deine Täschchen sind wunderschön geworden und deine Art die Schnipsel zu verarbeiten muss ich unbedingt einmal ausprobieren.
    Ich fand das Treffen auch sehr schön und unheimlich inspirierend. Jetzt habe ich beim Schreiben der Kommentare immer ein Gesicht dazu und das ist Klasse.
    Meiner Familie habe ich den nächsten Termin auch schon mitgeteilt.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Oh schön - Frau Schnipslerin ;-) Das Orange als Innenstoff sieht knallermäßig aus! :-) Tolle Sachen hast du genäht! ist ja klasse, dass ihr euch gegenseitig inspiriert habt!
    Eva

    AntwortenLöschen