Freitag, 1. Januar 2016

Der erste Pilz im neuen Jahr

Das hatten wir noch nicht - zum ersten Mal haben wir auf unserer Neujahrswanderung einen Pilz gefunden! Einen mir unbekannten, wo ich erst mal gründlich nachlesen musste:


Es ist wohl ein lilastieliger Rötelritterling. Ich kannte bisher nur den Violetten Rötelritterling, der kommt hier häufiger vor. Und nun das. Und wisst Ihr, was das Witzigste daran ist? Der Lilastielige Rötelritterling ist als Pilz des Jahres 2016 gewählt worden, weil er immer seltener vorkommt. Ich schwöre: das habe ich nicht gewusst! Sonst hätten wir ihn natürlich stehen gelassen. Aber die kalk- und gipshaltigen Hänge hier am Kyffhäuser scheinen ein guter Standort für diese Art zu sein, die im Spätherbst und eben auch warmen Wintermonaten ihre Fruchtkörper wachsen lässt. Da halten wir künfig mal die Augen offen.
Und so ging das neue Jahr gut los: mit einem neuen Pilz - es soll kein Tag vergehen, an dem man nicht etwas gelernt hat! :-)

PS: er ist essbar

Kommentare:

  1. Hey, cool, wir haben es nicht geschafft uns vom Sofa zu erheben. Haben nach der Feiernacht noch wirklich einen Durchhänger.
    leicht müde Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  2. Pilze am 1. Januar, das hätte ich auch nicht vermutet ... O_O
    Aber cool, dass du gleich so einen seltenen, dir unbekannten erwischt hast!

    Allerliebste Grüße und ein frohes und gesundes neues Jahr!
    Helga

    AntwortenLöschen
  3. Schade, aber vielleicht hat er sich schon vermehrt. Kann man das erkennen? Aber essen solltet Ihr ihn auch, ja? In der Pfanne, mit Butter?

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Ach, ich weiß nicht... vielleicht solltet ihr ihn lieber doch nicht essen? Nicht, dass euch noch ein Unglück widerfährt?!
    Bin ja immer mistrauisch. Der einzige Pilz, den ich sicher erkennen kann und deshalb auch essen würde, ist der Pfifferling...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  5. Den kannte ich auch noch nicht. Valomea ist der wirklich essbar? Nicht dass was passiert, wir wollen uns doch bald kennenlernen.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  6. Täglich lernen ist gut - sich dessen bewusst sein: noch besser :)
    Weiter so, du Glückspilz.
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Valomea,
    klasse. Gratuliere.
    Von Pilzen habe ich so gar keine Ahnung (aber einen Heidenrespekt).
    Einen schönen Start ins neue Jahr und ....siehe E-Mail :o)
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  8. respekt vor soviel Wissen und wie passend zum neuen Jahr den Pilz des Jahres so zu zeigen.
    Euch alles Gute
    Heute wird es nun kälter Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen