Dienstag, 26. Januar 2016

Noch ein bisschen Feder

Für die Randlösung am Uni-Quilt war ich mir noch sehr unsicher. Das geht mir oft so bei Techniken, die mir nicht vertraut sind. Und da gehört das freie Quilten immer noch dazu... Nun habe ich mal ein bisschen weiter probiert. Eine "Randsimulation" sozusagen. Die Feder an sich war wieder kein Problem. Immer noch ist das Garn das Monofil Rauch. Das wird hiermit abgewählt. Die Wirkung gefällt mir auch auf den farbigen Streifen nicht. Bei Nana habe ich mir deshalb noch andere Garne bestellt. Damit habe ich hier schon mal testweise das Karoraster gequiltet.


Es ist ein Superior King Tut in grau-Tönen "wie ein Nadelstreifenanzug" (962). Als Unterfaden habe ich ja schon für die Quilterei im Innenbereich das Superior Bottom line in Grün (613) genommen. Da habe ich mir von Nana auch gleich eine Spule schicken lassen, das war nämlich die erste leere Kone in diesem Jahr....
Auf dem grauen Streifen sieht man sehr schön, dass das King Tut ein Verlaufsgarn ist. Die Wirkung gefällt mir gut und wenn ich die Feder auch damit quilte ergibt es hoffentlich ein homogenes Bild. Und: ja - das ist Absicht, dass die Feder in den grauen Streifen ragt, eigentlich soll sie das noch mehr tun.
Also los!

Kommentare:

  1. Die Feder ist hervorragend geworden und selbst wenn es keine Absicht gewesen wäre, ist eine herausragende, übergreifende Feder ja nichts Schlimmes.
    Das wird definitiv ein wundervoller Quilt!

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Deine Feder ist perfekt! Aber ich sehe auch dein Problem mit dem Monofil-Garn. Ich liebe ja die King-Tut-Garne und warte auch gerade auf eine neue Bestellung für die aktuelle Krabbeldecke. Nicht, dass ich Anfang Januar schon 7 Rollen gekauft hatte... *gg* Das Verlaufsgarn kommt hervoragend zur Geltung und ich bin schon sehr auf den großen Quilt gespannt.
    LG und viel Spaß!
    Rike

    AntwortenLöschen
  3. Alle Achtung Valomea,
    das würde ich nie hinbekommen.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Sieht echt toll aus! Nur weiter so!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  5. Das wird super Valomea, ganz bestimmt! Ich freue mich schon mal auf weitere Bilder.
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  6. Die Feder mit den Karos sieht gut aus. Das wird Klasse auf dem großen Quilt.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Valomea,
    deine Übung ist dir sehr gut gelungen. Ich habe im oberen Bereich der Feder immer nur Linien gequiltet. Es wird nach all deinen Übungen sicher ober-super-ober-klasse.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht Klasse aus, ich bin schon echt gespannt auf das Endergebnis.
    Hast du an der Fadenspannung was verstellst?

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Oberfadenspannung auf 1 - sonst wäre es nicht gegangen in den Rundungen.

      Löschen
  9. Dein FMQ sieht sowas von "dir vertraut" aus. Wunderschön wie du das hinkriegst.
    LG este

    AntwortenLöschen
  10. Eine tolle Feder ist Dir da gelungen!!!
    Bin auch schon auf den fertigen Quilt gespannt...
    Gutes Gelingen und alles Liebe, Katrin

    AntwortenLöschen
  11. Das man bei Dingen, die einem nicht vertraut sind, unsicher ist, ist ja wohl normal. Und Du wirst ja immer sicherer! :-) Toll, die Feder!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  12. Die Feder ist dir klasse gelungen!
    Liebe Grüße Kristin

    AntwortenLöschen
  13. Die Feder sieht super aus!
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen