Donnerstag, 4. Februar 2016

Die Karos

Meine Güte, ist das eine mühselige und langweilige Arbeit! Die "Heimat der Kreativen" ist ja ein ziemlich großer Quilt und ich wollte unbedingt der Vorlage folgen und diese diagonalen Karos auf dem Rand haben. Das Original ist allerdings mit der Hand gequiltet, da ist das Drehen und Wenden und Schieben ziemlich wurscht. Mit der Maschine hat man allerdings so viele Ansätze an den Federn, da hat man den Eindruck, man kommt überhaupt nicht voran!... Aber schaut mal - ein Stück ist schon fertig:


Das Raster habe ich mir vorgezeichnet mit Kreidestift und Bleistift - je nach Farbintensität des Stoffes.  Ohne Vorzeichnen wäre das sicher nicht so (relativ) gleichmäßig geworden und vor allem nicht in der Ecke ausgegangen. Ich quilte das Raster mit dem kleinen Obertransportfuß. So gibt es keine Probleme mit dem Verschieben der Lagen gegeneinander, nichts geheftet, nur am Rand anfangs mit Stecknadeln ein bisschen gesteckt.


Nun bin ich schon ein ganzes Stück vorwärts gekommen, juhuuu!

Kommentare:

  1. Die Arbeit hat sich aber jetzt schon gelohnt. Es sieht echt Hammermäßig aus. Bin schon aufs Endergebniss gespannt.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn, eine echte Fleißarbeit.
    LG Marietta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Valomea,
    das sieht sehr gut aus und die viele Arbeit rentiert sich allemal. Wie machst du das denn an den Ansätzen? Vernähst du die Fäden per Hand?
    LG este

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neee, das wollte ich nicht. Ich habe eine Janome 8900 und die hat eine Automatik zum Faden vernähen. Das Garn ist ein nicht rutschiges Baumwollgarn. Die Stellen werden prima halten. Ich schneide die Fäden einfach ab. Wenn der Faden eine deutlich andere Farbe hat als der Stoff sieht man diese Vernähstellen natürlich deutlich. Aber da bin ich großzügig.

      Löschen
    2. Danke, deine Antwort beruhigt mich sehr. Sieht in echt sicher so gut aus wie auf den Fotos.

      Löschen
  4. Sieht toll aus und ich würde so gerne mal einen größeren Teil sehen!!!!!!

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Uh ja, das glaube ich, dass diese Arbeit nicht so DIE spannendste ist :-)
    Aber am Ende wird es genau richtig sein, da bin ich mir bei dir sicher!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Valomea,
    ich finde das sieht wunderschön aus und wie immer bei dir, sehr genau und akkurat!!!
    Ich bin schon sehr gespannt auf den ganzen Quilt...aber lass dir Zeit ;-)...Gut Ding will Weile haben.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  7. wow, was für eine Arbeit. Das wird traumhaft schön.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  8. der Rand sieht toll aus. Und auch wenn es langwierig oder auch -weilig ist das Ergebnis wird dich für die Arbeit belohnen.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  9. wow ist das perfekt das Raster, Respekt!

    AntwortenLöschen
  10. Das Ergebnis bisher kann sich sehr sehen lassen...ja ich finde diese Karos zu quilten auch Langwierig und teils langweilig;-)...

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  11. Your quilting is looking fabulous Valomea! Good luck with the rest! Christine x

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Valomea,
    du sprichst mir ja so aus dem Herzen. Diese Karos zu quilten was sooooooooooo langweilig. Ich habe es auch immer nur in Etappen gemacht. Bei dir sieht es wirklich ganz toll aus.
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen
  13. Oh oh, das sieht nach viiiiiieel Arbeit aus! Da lass Dir mal Zeit und gönn Dir immer mal ein Täschchen zwischendurch! :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  14. Sieht wirklich schon echt beeindruckend aus, bin wieder begeistert.
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Valomea,
    das werden tolle Karos und an das viele Drehen und wenden wirst Du Dich nicht mehr erinnern.....
    Beim Handquilten muss (ich jedenfalls) auch viel drehen, hab es aber unter dem Werkstück immer schön warm an den Beinen *hihi*
    Ich bin auch schon sehr auf ein größeres bild gespannt...
    Alles Liebe, Katrin

    AntwortenLöschen