Dienstag, 17. Mai 2016

Erst nähen - dann bauen...

Jawohl: erst nähen, dann bauen! So soll es sein. Also habe ich zuerst mal die Gartenstoffe von Marlies in 5x5 cm Quadrate geschnitten - so viele, wie eben draus wurden.


Dann habe ich meine Schachtel geöffnet und die sommerlichen Stoffe rausgesucht. Zuschneiden musste ich wieder nur für den Rand!


Und so sind die Reste von Marlies jetzt Bestandteil eines weiteren Tischsets, das sich zu diesen und diesem gesellt. Das Nähen war so voller Gartenlust, es war eine Freude! Die kleinen Motive kommen so richtig schön zur Geltung:


oder auch hier:


Hier seht Ihr mal das neue Tischset gemeinsam mit den anderen auf unserem Küchentisch. Auf diesem Foto sieht man auch die "richtige" Farbtönung, auf dem Wiesenfoto sieht das Set viel zu blass aus!


Nun sitzt gerade die große Tochter freudestrahlend am blau-grünen Resteset mit ihren Lieblingsstoffen, das Gartenset ist ihr zu bunt. Das wiederum findet nun Herr B. ganz große Klasse. So ist das zum Glück.... :-)
Beim Zuschneiden übrig gelassen habe ich jeweils Restchen für ein Haus. Bei Marlies Stoffen gab es noch diesen Motivstoff, dessen Bilder gerade so in ein Fenster passen. Für 5 x 5 cm sind sie zu klein, aber für Tür und Fenster war der Stoff gut geeignet.


Das Dach hatte Marlies mir sogar schon zugeschnitten! :-)


Und nun gibt's in meiner Sammlung einen Patchgarden mit Cafèbetrieb...


Danke, liebe Marlies! Dieses Haus wird mich immer erinnern an Deine liebevoll zusammengepackte Sendung mit den Tees.... :-)


Gewicht des Tischsets: 93 Gramm
Vlies: Thermolam
Rückseite: alte Gardine


Verlinkt im Blumenmonat Mai


Kommentare:

  1. Ich finde Eure Tischsets richtig, richtig gut.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Klasse sehen deine Tischsets aus...und die Stoffe sind somit, auch für das Häuschen, gut verwertet!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Toll sehen deine Tischsets aus. Was man alles aus so ein bisschen Stoff machen kann.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  4. Wooow, das Tischset ist sooo toll!
    Und das Häuschen auch! Ich setzt mich mal auf einen Kaffee vor das Häuschen und bewundere den Garten ... :o))

    Allerliebste Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  5. Klasse Tischsets und dein Häuschen ist so liebevoll genäht.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  6. Die Tischsets sind großartig geworden. Ich müsste auch mal welche für uns nähen. Und das bunte Häuschen ist Klasse. Würde ich glatt einziehen.
    Am Freitag geht es auf nach Thüringen an den Rennsteig.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Die Tischsets sind klasse, schön wenn für jeden was dabei ist. Nach und nach ist in deinem Dörfchen alles da, was es liebenswert macht.
    LG este

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Valomea,
    deine schönen Tischsets erinnern mich daran, dass ich eigentlich auch mal wieder neue für den Gartentisch nähen müsste ;-) Das Häuschen ist ja sowas von süß, tolle Idee mit der Webkante! Liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  9. Immer traumhaft, wenn Du schnipselst.
    Freut mich wenn Du den Geschmack getroffen hast.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  10. Geschmäcker sind verschieden - zum Glück. So bekommt Jeder was er mag und mir gefallen alle!
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Valomea,
    so ist´s recht! Das Tischset ist super-schön geworden und das Haus ein echter Farb-und Form-Explodierer...aber so sind´s die Gärtner, die auch noch ein Kaffeehaus betreiben ;-))
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  12. boah, wie schöööön. Magst du mir verraten, wie du die Tischsets genäht hast? Denn vorgeschnittene Quadrate habe ich schon einige. Vlies? Technik?....Lächel.
    Dein passendes Häuslein ist wirklich der Hammer für sowas.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Valomea,
    die Stoffe für die Sets sind wirklich wunderschön und das Häuschen gefällt mir auch sooooo gut.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen