Sonntag, 19. Juni 2016

Aua!

Das schafft nicht nur Frau Selbermacherin... Ich halte ja das Nähzimmer für einen der gefährlichsten Orte im Haushalt!


Da fragt frau sich, wie die Nadel dahin gekommen ist! :-(

Kommentare:

  1. Oh, das ist aber wirklich Aua. Du Ärmste.

    Ich habe mich letztens mit der Stoffschere in den linken Mittelfinger geschnitten. Die Schere war länger als ich dachte ;-))

    Ich puste mal feste

    lg
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Vor allem fragt frau sich, wie sie so weit gekommen ist! Aua! Das tut schon vom hingucken weh! Heile, heile Segen, morgen gibt es Regen, übermorgen Sonnenschein...

    Allerliebste Grüße,
    dein Rikchen

    AntwortenLöschen
  3. Mann, du musst doch nicht alles nachmachen!!!
    Tststs
    Das sieht aber auch echt fies aus!!!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. yeiks! Das sieht nach einem echten "Aua!" aus. Bis jetzt habe ich zum Glück nur meine Nähfüßchen oder so angenäht und noch nichts, was bluten kann. Kann auch gerne so bleiben. ;)
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht wirklich nach einem dicken Aua aus.
    Wünsche schnelle Heilung. Aber im Nähzimmer ist es wirklich gefährlich. Habe mir ne Muskelzerrung vom Stoffschneiden geholt. Habe nie gedacht, dass es soetwas auch gibt.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  6. Aua, weia. Ich hoffe, Du bekommst Deine Aufgaben trotzdem in den Griff.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht fies aus.Aber ich habe das auch schon mal geschafft.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  8. Oh, das geht sehr schnell!!! Bei der Jeanstasche, die ich letztens genäht habe, ging mir das auch so. Letztendlich habe ich dann die Nadel mit einer Zange bewegt.
    Heile , heile Segen......
    Lg Elke

    AntwortenLöschen
  9. Au, das tut beim Ansehen schon weh... Gute Besserung.
    LG Viola

    AntwortenLöschen
  10. Autsch, hoffentlich geht es dir heute schon besser.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen