Freitag, 15. Juli 2016

Straße der Reproduktion No. 5

In der Straße der Reproduktion wurde wieder mal ein leeres Baugrundstück bebaut. Seltsame Gardinen haben sie da zwar, aber insgesamt macht es sogar bei Nacht einen freundlichen Eindruck, finde ich! Der Himmel hängt nicht voller Geigen, sondern voller Glöckchen...


Die Reprostoffe mag ich in diesen Häuschen ganz besonders gut leiden. Das wird wohl an den winzigen Mustern liegen. Da passt selbst in so ein kleines Haus ordentlich was rein.

Kommentare:

  1. In dem Haus scheint eine Party abzugehen - so hell strahlende Tür und Fenster.
    Mir gefällt der Stoff-Mix.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  2. Sieht irgendwie schon sehr süß aus. ;) Mir gefallen Fenster und Tür ausnehmend gut!
    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
  3. Hach ich bin immer wieder in Deine Häuschen verliebt.Jedesmal wenn ich auf nem Stoffdeal aus bin, möchte ich kleinmustrige Stöffchen und finde keine, oder hab keinen Blick dafür*seufz
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Auf gut hessisch gesagt: "ä goldisch Häusje", mach weiter so!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Valomea,
    die Gardinen hellen es ein wenig auf, denn wenn der Himmel auch voller Glocken hängt, ist es doch ein wenig düster. Oder ist es da etwa Nacht???
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  6. Mir gefällt das Häuschen sehr, sind halt traditionsbewußte Bewohner.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  7. Wundervoll schaut die Hütte aus. Ich möchte auch gleich eines nähen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen