Dienstag, 18. Oktober 2016

Plön 2016

Sonntag Abend musste ich mich ja echt beeilen, dass ich die in Plön gelieselten Blümchen auf's Foto bekommen habe, da war für mehr keine Zeit. Aber nun: Ich war ja erst zum zweiten Mal beim Nähtreffen in der Jugendherberge Plön dabei. Und trotzdem war es irgendwie gleich wie "ankommen". Tische rücken, Maschinen schleppen, Kabel verlegen... bis so eine Herde von 40 Frauen anfangen kann, zu nähen, dauert es eine Weile! Aber dann habe ich mich gleich an mein großes Vorhaben gesetzt - den Frauenrechtsquilt "Grandmother's choice". Die Blöcke sind nun in vier Teilen zusammen genäht. Auf dem Foto sieht man das nicht gleich. Vier Teile, weil ich ihn dann besser quilten kann. Quilt-as-you-go... Immerhin bekommt der Quilt Doppelbettgröße, da macht sich das unter der Maschine so schon besser. Für den Rand hatte ich mir diagonale Quadrate eingebildet. Beim Vorbereiten dieser Teile habe ich dann allerdings schon ein bisschen selbst an mir gezweifelt, ob ich das passend hinbekommen werde! Aber das werden wir später sehen.... Hier lagen die Blöcke jedenfalls am Samstag nachmittag im Flur der JH...


Daneben stehen die "Ratgeberinnen". Das ist das Beste an so einem Nähtreffen. Frau kann sich mal mit anderen direkt am Objekt beraten und nicht nur über Fotos auf dem Blog. Für mich hat das unschätzbaren Wert!


Zu lernen gibt es sowieso immer etwas. Zum Beispiel hier: ich wusste bisher keine Methode, wie man Objekte fertig stellt, wenn sie so einen unegalen Abschluss haben und man das nicht auf einen Außenrand applizieren will. Das merk' ich mir vor für später. Im Moment fange ich bestimmt nicht noch einen Hexa-Quilt an! *lach*


Zwei der Teilnehmerinnen in meiner Tischnähe haben an einer fröhlichen Camper-Karawane gewerkelt.


Ein witziges Muster! Und hautnah durfte ich bei der Verwandlung von Petra's Magnolienblöcken in einen Quilt dabei sein. Aber das zeigt sie Euch mit Sicherheit in den nächsten Tagen selbst.


Und auch vorweihnachtliche Stimmung kam schon angesichts mancher Arbeiten auf. Ute ohne Blog z.B. hat hier aus roten und taupefarbenen Stoffen einen zauberhaften Läufer genäht. Solche schönen Weihnachtsfarben könnten mir auch gefallen....


40 Frauen auf engem Raum - das braucht schon ordentlich Struktur und Disziplin. Kein Problem. Unsere Arbeitsplätze waren selbstverständlich immer schön aufgeräumt und ordentlich. Gegessen wurde nur zu den Mahlzeiten und nur gesundes Zeugs, logisch. Oder?


Obwohl wir selbstredend zum Schluss gekehrt haben, findet die Jugendherberge sicher noch wochenlang Fusseln und Fädchen an unmöglichen Stellen, aber das hindert sie hoffentlich nicht, uns nächstes Jahr wieder eine Herberge zu geben. Denn nach Plön ist vor Plön! Danke, Nana, dass Du das wieder organisieren willst! :-)

Kommentare:

  1. Das klingt wieder nach einer tollen Zeit. Und diese CampingKaravane ist ja total herzig :-))

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Valomea, danke für den zauberhaften Bericht.
    Die gezeigten Werke sind wirklich alle sehr schön und ich freue mich ganz besonders das Du Deinen Frauenrechtsquilt wieder ins rechte Licht gerückt hast! Dasd ist das erste Werk das ich via Blog begleitet habe und ich Dich dafür sehr bewundert habe/immr noch bewundere!Vor allem gefiel mir, das Du Dr die Zeit genommen hast verschiedene Frauen auch vorzustellen im Blog.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Ein schöner Post und im Prinzip hast Du alles gesagt, was es zu erzählen gab. Stimmt, nach Plön ist vor Plön.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Hi Valomena,
    woh - da steppt ja der Bär, in Plön ;-)!!! Aber offenbar beflügelt es, schöne Dinge zeigst du uns da. Wenn du mal Zeit hast, erklärst du, wie man Lieseln anders auf den Hintergrund kriegt, als applizieren? Und ich kann dir zu deinem Rand vielleicht einen Tipp geben: schau, dass du es so zuschneidest, dass am äußeren Rand der Dreiecke kein schräger Fadenlauf zu liegen kommt.Musst es ev. neu ausrechnen und die Quadrate anders zuschneiden, ist mühsam, aber am Ende lohnt es sich wahrscheinlich (ich habe diesen Tipp von Edita Sitar aus einem Online Kurs bei Craftsy).
    LG Mona

    AntwortenLöschen
  5. Hihi
    Ja es war echt wieder klasse!!
    Hab gar nicht gemerkt, dass du ein Bild von uns gemacht hast!!
    *lach*
    Verrätst du mir auch mal, wie man so einen Abschluss macht???
    Oder.. ach nee ich glaub, dass zeigst du mir dann in Plön :-)
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Es muss ein schönes Wochenende in Plön gewesen sein...dein FRQ sieht schon super aus...und den Rand find ich auch interessant dafür.

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  7. Glad you had a lovely weekend.... it looks fun! Christine x

    AntwortenLöschen
  8. hallo Valomea, wie schön ist dein Quilt geworden. Und Deine Bilder treffen wunderbar die Stimmung.
    ein Wunder dass nichts umkippte. mir wäre es fast mit tee passiert.
    Die finden bestimmt überall unsere Fussel unfd Fäden!
    Ich habe deshalb vor meinem Nähzimmer einen alten Läufer liegen, der jeden Fussel festhält, bevor er sich im ganzen Haus verteilt!
    Kann man die Geschichte der Frauen noch irgenwo nachlesen, so fand ich es beim Ciil War quilt auch interessant.
    Liebe Grüße von Frauke
    .

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Valomea,
    ein kreatives Gewusele und viele Nähbegeisterte, sowas sieht nach einem gelungenen Wochenende aus ! Deine Karawane erzeugt Reiselust!
    Bei einenem so großen Quilt ist die Entscheidung mit der Methode Quilt as you go sicher richtig! Das wird auf jeden Fall ein toller Quilt .
    Herzliche Grüße
    Marianne

    AntwortenLöschen
  10. Ihr seid ja vorbildlich und ordentlich :-D
    Da hattet Ihr ja wieder eine tolle Zeit, kann ich gut nachvollziehen!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  11. Jeder eurer Plön-Berichte zeigt, dass ihr gute Stimmung hattet und Quilten letztlich immer sehr kommunikativ ist - aber das wissen wir alle längst. Ich hab ja auch schon Vorfreude auf meine Nähferien in zwei Wochen.
    LG este

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Valomea,
    klasse Stimmung hattet ihr, scheint's.
    Vielleicht schaffe ich es ja nächstes Jahr ?
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  13. Plön Plön Plön ist so wunderschööööön, besonders mit euch allen. Hach, ich bin immer noch ganz von Freude erfüllt. Und mein VW-Bus ist in Sichtweite und leuchtet so wunderbar vor sich hin.
    Ich freue mich auch schon total auf das nächste Jahr.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Valomea,
    es war einfach wundervoll, nicht wahr?
    Ich habe es so sehr genossen und Dein Bericht ruft alles wieder wach.
    Ich freue mich schon sehr auf ein Wiedersehen!
    Liebe Grüße und eine Umarmung
    Marle

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Valomea,
    schöne Bilder hast du uns da gezeigt. Danke dir! Irgendwann werde ich es auch mal schaffen mitzukommen. Aber im Moment ist das doch nich etwas schwierig. ;)
    LG, Rike

    AntwortenLöschen