Samstag, 21. Januar 2017

Häkelschneeflocken

Im Winterhandarbeitsbingo hatte ich ja noch die Häkelaufgabe offen. Zwar hatte ich vor Weihnachten schon gehäkelt. Herausgekommen war ein Krumpelhaufen, denn es fehlte mir Sprühstärke, damit das Häkelwerk zu voller Schönheit erwachen kann. Nun habe ich das endlich gemacht, damit ich im Bingo noch zu einer Fünfer-Reihen komme. Häkeln ist ja nicht so meine Leidenschaft. Also hatte ich mir was Winterliches, nicht so Großes und ein bisschen Leichtes gesucht - eine Schneeflocke. Dazu wollte ich etwas verwenden, was sich im Haus befindet, weil ich mit einer ordentlichen Portion Skepsis an die Sache heran gegangen bin. Zur Auswahl standen zwei Garne, genommen habe ich dann das Dünne


Alles uralt. Die Häkelnadel hat mir meine Oma geschenkt als ich Schulkind war... Gearbeitet habe ich die Schneeflocke nach dieser kostenfreien Häkelschrift. Damit konnte ich zum Glück irgendwie umgehen. Steht ja alles schön hingemalt. :-)
Dann sah sie allerdings so aus (kennt Ihr ja schon). Ich hatte noch ein zweites dazu gemacht. Denen  bin ich nun endlich mit Sprühstärke zu Leibe gerückt.


Das Ergebnis ist steif und hält sich in Form:


Das lange, dünnbeinige auch:


Nun hängen die Flöckchen an unserem Leuchter in der Diele, der noch mit Grün geschmückt ist.


Gibt ja sonst keinen Schnee in dieser Gegend... :-(
Im Winterhandarbeitsbingo gibt es ein Kreuz bei:
E4: etwas häkeln und bei
A5: Sterne gestalten


Gewicht: lächerliche 2 Gramm!
Garn: aus dem Fundus
Häkelnadel No. 1,75

Kommentare:

  1. Hallo Valomea,
    klasse sehen deine Sterne/Schneeflocken aus!
    Ich habe ja auch schon mal welche gemacht. Statt Sprühstärke (die ich für nichts anderes brauchen würde), habe ich meine Flocken in konzentrierter Zuckerlösung gebadet und dann auf Styropor zum Trocknen gespannt. Hat super funktioniert.
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  2. Deine Schneeflocken sehen toll aus. Früher habe ich ganz viele solche Sachen gehäkelt, von kleinen Anhängern über Deckchen bis hin zur großen Tischdecke. Jetzt haben sich meine Interessen mehr zu Stoff verlagert.😉
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Valomea,
    Deine Schneeflocken machen sich ausgezeichnet an Eurem begrünten Leuchter. Diese Kreuze beim Bingo hätte ich nicht abhaken können - mit Häkeln stehe ich auf Kriegsfuß ....
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Valomea,
    hach, das ist ja eine schöne Kleinigkeit für zwischendurch. Ich mag Deine kleinen Kunstwerke und gleichzeitig hast Du nun ja auch etwas Winterstimmung in Deiner Stube....wenn es draußen nicht will....*lach*
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Hast du sehr schön gemacht und bissel winterliche Stimmung bringen sie dazu...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Das nächste Weihnachten kommt bestimmt. Und reichlich solches Häkelgarn liegt auch noch im Schrank. Ich werde es mir aber trotzdem für den Sommer aufheben, solch Sterne zu machen. Vorerst ist bei mir Weihnachten ganz, ganz unten in der Schublade abgelegt. Grüße von RELA

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön und so filigran, das hast du super gemacht.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  9. Oh du Fleißige. Ich muss schauen, dass ich überhaupt eine Fünferreihe zusammen bekomme!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  10. Hahaha, 2 Gramm!!!!! Ager gut gefallen sie mir, wie sie so bei Euch hängen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  11. Na, die sind ja super geworden!
    LG Judy

    AntwortenLöschen