Sonntag, 12. Februar 2017

Frauenrechtsquilt im nächsten Stadium

Ich kann da nicht ständig dran arbeiten. Inzwischen waren die Teile doch schon recht groß und störrisch und mir tun die Schultern und die Handgelenke weh.... die Knochen werden halt auch jedes Jahr ein Jahr älter.... Aber nun sind die drei Teile des Frauenrechtsquilt zusammen gesetzt und die Sashing-Streifen sind gequiltet:




Das ist in meiner Quilt-as-you-go-Methode prima gelungen. Es ist alles mit der Maschine zusammen gesetzt und man sieht vorn den Ansatz überhaupt nicht (spürt ihn auch nicht durch "Dicke") und hinten ist es auch gut gelungen. In die Zwischenstreifen habe ich seltsame "Schmetterlinge" gequiltet und in die Kreuzungen "Sterne"




Das sieht sehr schön aus, finde ich, auch wenn es nicht super-gleichmäßig ist:




Leider sind die Fotos mitten in der Nacht aufgenommen und ein bisschen finster.
Nun kommt allerdings noch eine große Hürde: der Rand! Ich hatte schon vor geraumer Zeit mal Teile dafür vorbereitet und habe mir einen Rand mit diagonalen Quadraten eingebildet, das wird aber echt schwer.... Ich würde den Quilt ja gern im Februar fertig stellen, aber ob ich das schaffe, ist ungewiss. Zudem sich ein wahres Drama auftut: der helle Hintergrundstoff reicht nicht ganz für den Rand!!! Und das zu Zeiten der Stoffdiät! Es gilt ja die 5:1-Regel - fünf Teile fertig stellen, bevor man für ein sechstes Stoff dazu kaufen darf.... Gucken wir mal:
03.02.    Schritt 1 für Maika's Geburtstagsparty
05.02.    Koseki-Einkaufsbeutel
06.02.    Schlüsselband
07.02.    Roll-up-Einkaufsbeutel
09.02.    Pyramidentäschchen
Uff! Glück gehabt! Seit gestern habe ich sogar für die nächste "Runde" schon Teil 1 in petto... :-)
Denn es wartet ja noch das Spinnwebtäschchen auf seinen Gurtversteller, erinnert Ihr Euch? Aber das kann warten, das eilt überhaupt nicht und mein Kopf ist voller Ideen!!! Der Korb quillt immer noch über und es ist Cord-Monat! Nur die Zeit, die Zeit...
PS: Stoff habe ich jedenfalls schon mal geordert! :-)

Kommentare:

  1. Mir gefällt das Quilting richtig gut! Besonders die Schmetterlinge finde ich schick.
    Die 5 - 1 Regel finde ich spannend. Doch ich denke, die könnte sich bei mir sowohl ins negative, als auch ins positive verkehren. :D Ich verfolge auch dieses Jahr gespannt deinen Versuch, das Lager zu verkleinern bzw. im Zaum zu halten. Und finde es immer sehr motivierend, davon zu lesen und auch die ein oder andere Anregung mitzunehmen.

    Viele liebe Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
  2. liebe Valomea wie schön harmonieren die Farben und der helle Stoff ist sehr stimmig dazu. Deine Quiltnähte betonen so schön die Quiltmuster ohne sie zuzuquilten. Gefällt mir sehr gut da kannst du stolz sein auf all die Frauenrechte, die noch längs nicht überall selbstverständlich sind, bzw. in Amerika schon wieder gefährdet sind, wenn man der Regierungs -Meinung nicht entspricht! wie die Justizministerin die wagte etwas anzuzweifeln...
    Lg von Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wirklich super aus und nun warte ich gespannt auf den Rand!
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  4. Ich bewunder dich für das Quilten, die Muster sind so schön und gleichmäßig ... ich weiß überhaupt nicht wie ich das anfangen soll und Quilt as you go und sonstiges schwirrt durch meinen Kopf ... mein Plan: MugRugs nähen (das wollte ich ja nie :-)) und daran üben üben üben ... LG Ingrid (das baut auch Reste ab :-))

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Valomea,
    ganz wunderbar sieht das aus.
    Zeig doch mal die Rückseite, ja?
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Valomea,
    das Quilting ist dir super gelungen!!!!
    Und sonst: Regeln sind da, um gebrochen zu werden...... ;-)
    LG Mona

    AntwortenLöschen
  7. Also das mit dem gleichmäßigen quilten solltest Du nicht wortwörtlich nehmen. Wenn man freihand quiltet, ist es Augenmaß und das darf und soll man sehen. Und denke nicht, daß ich das einfach so sage um nett zu sein, nein, auch bei Festivals wie Birmingham werden die Quilts in Gruppen eingeteilt und z.B. sobald mit einem Lineal gequiltet wird, ist es was ganz anderes als freemotion. Insofern freue Dich Deines Augenmaßes!

    Nana

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Valomea,
    ich schließe mich an - Tolles Quilting!
    So viel zu tun ist ja nicht mehr. Ich bin zuversichtlich, dass Du den Quilt im Februar fertig bekommst.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  9. Genial sieht er aus- und das mit Quilt-as-you-go Methode...einfach super!Ob ich mich auch mal endlich wieder heran traue;-)?

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  10. Dafür darfst du Stöffchen kaufen. Ist ja zum einen Projektbezogen und du kaufst ja hoffentlich nur die vorher genau errechnete Menge?!?!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  11. Der Quilt sieht jetzt schon prima aus - das Quilting ist dir sehr gut gelungen. Toll ist die Quilt-as-you-go Methode, die probier ich beim 6K12B auf jeden Fall aus. Danke für's zeigen.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  12. Den Rest schaffst du auch noch locker! Hi hi, der Spruch von dir mit den Knochen, der könnte echt von mir sein :-)
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  13. Mir gefällt gut wie Du das Sashing gequiltet hast, die liegenden 8en machen sich gut zu den strengen Quadraten.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Valomea,
    ich finde Dein Sashing inklusive Quilting passt hervorragend zu Dein Frauenrechts-Blöcken. Alles wirkt sehr harmonisch! Ha, und die 5:1 Regel bei der Stoff-Diät ist doch auch eine schöne Belohnung.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Valomea, das sieht einfach wunderschön aus! Freu mich auf den fertigen Quilt. Und ja, das mit den schmerzenden Armen kann ich gut nachvollziehen :)
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen