Freitag, 7. Juli 2017

Haus No. 103 - die Konditorei mit Frühstücksbetrieb

Beim Anleitung-Suchen für das Tasche-Anna-UFO bin ich über ein paar Häuserbauteile gestolpert und habe gemerkt, dass ich lange keins genäht habe! So was geht ja fix. Und macht mehr Spaß als Suchen...


Die gelben und braunen Stoffe hatte ich bei meiner letzten Sew-together-Bag vernäht. Nun sind sie in eine Konditorei mit Frühstücksbetrieb eingebaut worden. Wisst Ihr, das ist so ein Café, wo man sich mit den Freundinnen trifft zum Stricken oder Handnähen - logischerweise hat frau ihre STB auf dem Schoß! Und nebenbei gibt es lecker Torte oder Eiskaffee. Das wär' doch was!

Kommentare:

  1. Perfekte Umsetzung deiner Idee, die Stadt wächst. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Gerne würde ich in deiner schicken Bäckerei mit dir sitzen und fleißig nähen.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  3. Und Bernd das Brot ist endlich im Brothimmel angekommen?! ;-) Ich bin mal so gespannt wie sich das im Gesamtbild macht.Ich sitze hier mit breitem Grinsen im Gesicht.
    Schönes Wochenende wünsche ich Dir, LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. So ein nettes Frühstückscafe hätte ich gerne hier um die Ecke.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  5. Jepp, das wäre was!!! Ein schönes Häuschen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön, ich mag deine Häuser sehr!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Ein süßes Häuschen! Schreibst du dir eigentlich zu jedem Häuschen die Geschichte auf? Das wäre ein nettes Begleitbuch zu deinem Quilt später. So quasi mit Steckbriefen.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, die steht doch hier im Blog! Rausgezogen habe ich sie noch nicht, aber da habe ich auch schon drüber nachgedacht. Für den Frauenrechtsquilt will ich das eigentlich auch noch mal machen.

      Löschen
  8. Liebe Valomea,
    Dein Frühstückscafe sieht echt lecker aus. Da brauchen wir jetzt nur noch die Adresse....*lach*
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen