Mittwoch, 21. Januar 2015

Heimat der Kreativen - Block 6

Der Himmel spannt sich über dem Tal der Stoffe. Das ist die Heimat der Kreativen. Und heute gibt es Block 6 zu sehen.


Eigentlich ist Block 6 der obere Eckblock. Im Ursprung hat der Quilt Hochformat. Mein Kopf-UFO dagegen ist querformatig. Der Quilt hört hier nicht auf. Und deshalb habe ich entgegen der Vorlage am Rand keine ganz dunklen Stoffe verwendet, sondern das Blau ein bisschen "offen" gelassen. Klingt ein bisschen wirr und Ihr könnt das vermutlich nicht verstehen, was ich meine. Aber hier wird sich nach rechts noch ein weiterer, im Grundtenor blauer Himmelsblock anschließen, der dann der Rand des Quilts sein wird. Über den kann ich allerdings noch lange nachdenken, weil Marianne, Andrea und Monika ja nun erst mal nach links weiter nähen werden. Ich also immer mit... :-)


Das Fotografieren ist im Moment schier unmöglich. Das beste Licht war hier unter der Lampe in unserer Diele, aber die Fliesen machen natürlich einen bisschen wirren Eindruck. In meinem nächsten Leben werde ich vielleicht Fotografin.

Der Block war dieses Mal nicht schwer und schnell genäht. Die Blöcke der Mitnäherinnen kann man auf Flickr bewundern. Das finde ich immer ganz spannend, wie sich die einzelnen Quilts nebeneinander entwickeln. Nun haben wir zwei Wochen Zeit für Block 7 und der hat's echt in sich!

Kommentare:

  1. Liebe Valomea,
    deine Blöcke sehen klasse aus. Deine zarten Farben finde ich für ein Wandbild sehr schön. Diesmal hat es bei mir mit dem fotografieren auch nicht geklappt.
    Das liegt wohl am Wetter. Wie unterschiedlich unsere Quilt´s mittlerweile sind.
    Das macht es spannend.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Valomea,
    ja Fotos zu machen ist im Augenblick nicht befriedigend. Ich bin echt gespannt wie du das, was du vor hast, löst. Es paßt alles wunderbar zusammen und du hast eine tolle Mitte im Block 6 hinbekommen - bewunder-bewunder!! Ich komme heute etwas später, denn ich habe zuerst die Blog-Geburtstags-Verlosung erledigt.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ein echter Fan dieser Arbeit. Ich kann mich daran gar nicht satt sehen, inspiriert es mich total.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Die Unifarben gefallen mir immer wieder. Wahnsinn, was die ja eigentlich gebrochenen Farben für eine Leuchtkraft entwickeln! Und das bei DEM Licht...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Valomea,
    sehr schön sieht Dein Blöckchen aus und auf Deine Querformat-Variante bin ich schon sehr gespannt. Überhaupt ist Euer Projekt sehr spannend für mich, denn ich kenne das Buch nicht.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde es sehr spannend und beeindruckend wie die Blöcke unterschiedlich wirken.
    Ich bin gespannt wie es dann bei dir im Querformat wird.
    Freue mich dass du mit stickst bei Martina.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Valomea,
    ich beobachte sehr genau, was ihr da mit den Uni-Blöcken fabriziert! Sieht sehr interessant aus.
    Ein Tip zum Fotografieren: leg einfach weißes Papier auf die Fliesen und dann erst die Blöcke. Vielleicht ist dann weniger Irritation.
    LG Doris

    AntwortenLöschen