Dienstag, 26. Mai 2015

"Blaue Woche" - 5 Minuten vor 12! oder der Freiarm der Janome 8900

Letzte Woche war "Blaue Woche" bei Emma's Frühjahrsputz im Stoffregal. Schade, schade, dass ich nicht da war! Da hätte ich viele Ideen und - viiiiiiele Jeans gehabt! Heute kam mir bei Katharina eine fixe Idee: da liegt doch schon so lange diese kaputte Jeans von mir. Ein Trauerspiel - noch ziemlich neu und vorne auf dem Hosenbein auf der Wiese einen Schlatz eingefangen:


Das wäre doch ein schönes Testobjekt für die neue Janome 8900! - dachte ich mir. Also los. Hinten waren jede Menge lose Fäden, die ich kurzentschlossen abgeschnitten habe.


Aus guten alten Beständen gibt es noch Repatex, ein aufbügelbares Reparaturvlies, damit habe ich von hinten den Schlitz hinterbügelt.


Dann einen passenden Stoff gesucht. Den oder den? - Den.


Die neue Janome hat einen abziehbaren Nähtisch, der nur noch einen freien Arm übrig lässt. Das ist natürlich genial für so eine nervige Beschäftigung (darum lag die Jeans bisher und lag und lag....)



Den Quiltfuß angebaut und losgelegt. Die Flicken hatte ich mit Vliesofix aufgebügelt. Und dann mit wilden Stichen aufgequiltet. Es ist mein erster Versuch und Übungsstücke mag ich nicht so sehr. Das ist hier mein Übungsstück!


Freiquilten musste sein, weil man das Hosenbein auf dem Freiarm ja nicht drehen kann. Aber man könnte tatsächlich ein ganzes Hosenbein da draufziehen - ich bin beeindruckt!


Die Flicken sind wild aufgenäht, absichtlich schief und leger, ich denke das rettet der Hose tatsächlich noch ein bisschen das Leben, macht sie zu einem echten Unikat! :-)







Und nun habe ich eine neue Hose. "Stoffabbau" kann man dazu nicht wirklich sagen, es ist eher prophylaktischer Stoffabbau, denn wenn ich diese Jeans nicht repariert hätte, wäre sie unweigerlich in meinem Stofffundus gelandet - stellt Euch das mal vor! Und deshalb darf sie fünf vor zwölf noch zu Emma - ein seeeehr zeitiges Frühstück! :-)

Kommentare:

  1. Coole "Rettungsaktion"!!!
    Jetzt ist deine Jeans etwas ganz Einzigartiges ♥♥♥
    Über deinen repatex-Schatz musste ich wirklich schmunzeln.... ;-)
    Das habe ich vor viiiiieeeelen Jahren auch benutzt (um die Arbeitshosen meines Mannes zu flicken)... *ggg*
    LG Doris von wiesennaht, die mit " BLAU" auch sehr spät dran war... :-D

    AntwortenLöschen
  2. Perfekt, liebe Elke, und so schön geschrieben und bebildert. Dabei können die Risse und Löcher heutzutage ja nicht groß genug sein in Jeans. Sowas gibt es zu kaufen😄
    für viel Geld.
    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als diese kaputt ging, war ich beim örtlichen Jeanshändler wegen Ersatz. Und was bietet er mir an? Lauter Jeans mit Löchern! Ich habe danke abgelehnt - so was hätte ich zu Hause selber, hab' ich gesagt... :-)
      Muss ihn mal besuchen gehen mit meiner neuen Jeans!

      Löschen
  3. Deine Janome scheint dich zu beflügeln. Die Jeans übrigens sieht origineller aus als vorher, du hast ein Unikat.
    LG und einen schönen Tag wünscht dir
    mond-sichel

    AntwortenLöschen
  4. Das hast Du wunderbar hin bekommen liebe Elke, gute Idee, die kann so gut noch eine ganze Weile ihren Dienst tun und wenn es einen neuen Riss gibt, kommt der nächste Flicken drauf :-)

    LG Marita

    AntwortenLöschen
  5. Klasse deine "neue" Jeans!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  6. Haha, ich mag Übungsstücke auch nicht besonders, meine Übungen müssen auch ein verwertbares Ergebnis haben. Deine Jeans hast Du zu einem tollen Designerstück repariert.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  7. Ich geh davon aus, Du bist mehr und mehr von deinem neuen Spielzeug begeistert. Wenn ich in Zukunft so eine Hose sehen, muß ich an Dich denken. Tolle Aktion.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Deine neue Designerjeans ist klasse. Du scheinst dich so langsam richtig mit der neuen Maschine anzufreunden!
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  9. WOW, was für eine coole Idee... Ich hab da noch so ein Loch auf dem Oberschenkel, vom Nahttrenner....
    Danke Dir und alles Liebe, Katrin

    AntwortenLöschen
  10. ...Repatex in blau und weis ist auch noch in meinem Bestand...tolle aktion an oller (kaputter) Jeans...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Also ich liebe deine Jeans, sie ist stylisch und nicht so langweilig wie vorher. Von Repatex habe ich noch nie gehört, da muss ich gleich mal gucken, was das ist.
    Winkegrüße Lari, die vor 2 Tagen ihre erste Jeans gekürzt hat

    AntwortenLöschen