Donnerstag, 7. Mai 2015

Sew-together-Bag und die neue Janome 8900

Weiter geht es mit den nächsten Schritten bei meiner Sew-Together-Bag. Die Mädels im SewAlong bei Marlies sind zwar schon fertig, aber das macht nix.
Heute müssen die Seitenteile zwischen die Reißverschlusstaschen "gezaubert" werden. Das ist wohl einer der kritischen Punkte bei diesem Projekt. Genaues Markieren und Abmessen ist gefragt. Und weil meine Außenseiten grün sind und ich mir nicht sicher war, wie die Janome das am besten mit welchem Füßchen macht, habe ich dünnbrettbohrerischerweise grünes Garn in die alte Veritas gefädelt und die Seitenteile eingenäht. Ich habe es gemacht, wie in dieser Anleitung beschrieben: von der Bodennaht hin zum oberen Taschenrand:


So ging das knifflige Einsetzen der beiden Seitenteile recht gut. Die untere Naht wurde problemlos geschlossen und nun sieht das Teil schon aus wie eine Tasche.


Für die Außenseite kann man entweder einen wunderbaren Stoff im Ganzen nehmen oder einen kunterbunten Mustermix veranstalten. Ich bin ja gerade im Reprostoff-Fieber und habe natürlich diese Stoffe ausgewählt, dann passt die STB auch prima zu meiner Projekttasche. Über das Zusammennähen des Außenteils hatte ich hier ja schon berichtet. Mein Außenteil war zwar lang genug, aber zu breit, so dass ich links und rechts schmalere Rechtecke haben werde. Aber das ist auch okay.

Das Aussuchen eines passenden Füßchens ist immer noch echt aufregend. Bei Jeannette habe ich neulich gesehen und gehört, dass sie mit dem schmalen Doppelfußtransport ihre Bindings annäht. Deshalb dachte ich, der könnte sich gut eignen, um Außenteil und Innentaschenteil schmalkantig zusammen zu nähen. Gesagt - getan:

Das Füßchen sorgt eigentlich für eine exakte 1/4''-Naht. Hier sieht man, dass ich das für die schmalkantige Naht natürlich nicht ausgereizt habe, damit man später diese Naht nicht sieht. Und dann habe ich das Binding an der Seite auch mit diesem Fuß angenäht. Am besten geht das, wenn man die Innentaschen im schwungvollen Bogen platt zur Seite legt


Die Rückseite des Bindings ist Handarbeit. Und komplett zeige ich sie Euch noch nicht, hihi  - ein kleines Geheimnis muss noch bleiben.... :-)


Weiter bin ich leider noch nicht gekommen, das An- und Abbauen der Füßchen, Lesen in der Bedienungsanleitung und gucken, gucken, gucken... dauert im Moment noch lange. Einmal war mir der Oberfaden gerissen - gut, dass wir das Einfädeln noch mal wiederholt haben, hatte ich schon wieder vergessen... :-)

Kommentare:

  1. Hallo Valomea,
    klappt doch mit der Neuen !!! Und die Tasche verspricht auch ein echter Hingucker zu werden . Nebenbei das Seitenteil habe ich auch mit dem schmalen Obertransport an die Taschen genäht.
    Bin gespannt auf Deinen nächsten Bericht.
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  2. Die Tasche sieht ja klasse aus, aber sag, was ist das für´n lila Ding?????

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi - tja, ich hab' nicht diese wunderbaren Clips, ich nehme Büroclips, die sind ein bisschen sperrig, gehen aber für so etwas prima...

      Löschen
  3. Ich seh diese Tasche ja überall aber ich glaube, das wird nix mit mir. Das ist mir viel zu friemelig und sperrig. Mein letztes Beutelprojekt war ja schon gescheitert am Reißverschluß. Falsch abgeschnitten.....und schon war der Zipper weg. Natürlich erst, als alles fertig war.
    Aber dein Werk wird klasse.Tolle Stöffchen und viele kommen mir soooo bekannt vor. Und irgendwann wirst du nicht mehr zwischen den Maschinen hin und her wechseln.

    liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun ja, wenn man genügend Platz hat - wie ich (eigentlich) - kann man mit zwei Maschinen gleichzeitig natürlich so manches Umrüsten sparen. Es wird sich zeigen. Im Moment muss ich natürlich die neue beüben, damit ich weiß, wie alles funktioniert...

      Löschen
  4. Na das wird doch. Ich werde nachher auch Stöffchen raussuchen, denn ich fahre in den PW-Laden. da kann ich mir dann austreichend RV mitbrigen. Wäre schön, wenn ich vor meinem Urlaub in der kommenden Woche auch noch eine STB schaffen würde!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Valomea,
    Glückwunsch zu deiner neuen Maschine! Du liest anscheinend doch ab und zu die Anleitungen und hälst dich dran - staun -staun. Am Anfang habe ich auch gedacht, ich benutze beide Maschinen, aber seit die Bedienung der Neuen in meinem Kopf sitzt, baue ich lieber schnell um. Die Tasche sieht klasse aus - mit deiner Resteverwertung. Ich bin gespannt auf das Endergebnis.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Tasche!!! Die sieht unheimlich kniffelig aus.
    Ich finde Klasse, das Du Reste dafür nimmst.
    LG Grit

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Valomea,
    deine Tasche wird super schön. Den grünen Stoff habe ich auch, der ist toll.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. puh, wird die geil. Das mit der neuen Machine, wird. Nur nicht aufgeben.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Valomea,
    das wird aber sehr schön.Die Stoffe gefallen mir auch sehr gut. Das würde mich auch reizen zu nähen.
    Ein kreative WE und liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  10. Hello Valomea! Love your bag and so glad you are enjoying your new machine! :) x

    AntwortenLöschen
  11. LIebe Valomea, das sieht sehr schön aus!
    glg zu Dir,
    Susanne

    AntwortenLöschen