Dienstag, 9. Mai 2017

Ein Inlett für mein neues Hocker-Kissen

Für mein neues Jeanskissen brauchte ich ein passendes Inlett. Die Kissenhülle ist natürlich der Hockergröße angepasst und hat mit 35 x 35 cm kein Standardmaß. Und nun kommt dieses olle Frotteehandtuch ins Spiel!


Ich habe den Streifen oberhalb und neben dem Leck abgeschnitten und in drei, teilweise gestückelten Lagen zusammen gesteppt. Wegen der Stückelung gibt es auf der einen Seite das alte Geschirrtuch. Da habe ich ein paar Lagen versteppt.


Sieht ja ein bisschen seltsam aus, ist aber rundum schön versäubert und hat genau die richtige Größe.
Nun kann die Sonne mir auf die Füße scheinen - Welt, was bist Du schön! :-)





Leider muss man im Moment ja noch sagen: "könnte" - "könnte mir auf die Füße scheinen". Zum Glück gibt's Wollsocken :-)



Gewicht: 234 Gramm (ohne Kissenbezug)
Und weil Frau Augenstern gerade über Umweltschutz und die Nutzung von Ressourcen bloggt und ich sehnsüchtig auf den Sommer warte, darf der Post auch zum  Blog-Sommer.

Kommentare:

  1. Gerade erst habe ich die Kissenhülle bewundert und nun bist du schon mit der Füllung fertig.
    Also so schnell habe ich es nicht geschafft, mir auch ein Fußkissen zu nähen. Lach.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, zum Glück gibt's Wollsocken! Ich muss leider auch noch welche tragen, dabei warte ich schon so auf die sockenlosen Tage. Prima Verwertung für die alten Handtücher! Das Jeanskissen sieht klasse aus!
    Herzliche Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
  3. Es fehlt das Klettband, damit das Kissen nicht ständig herumrutscht und runterfällt oder gar vom Wind verweht wird.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ich glaube nicht, dass ich ein Klettband brauche! Das Kissen ist schwer und liegt gut.

      Löschen
  4. Ich wollte mich gerade über die Sonne wundern. Es ist doch langsam deprimierend ...
    Aber die Vorfreude auf gemütliche Tage draußen mit FüßeHochLegen ist ja auch schön. Das Kissen sieht super aus!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Valomea,
    Ach, du hast wieder etwas praktisches & zugleich schönes gezaubert, das finde ich richtig klasse!!! Dute Idee mit dem Stühlkissenbezug mit Inlett! 👍
    Lieben Dank auch für die Werbung für meine Umweltschutzgedanken und den Blogsommer! Da freuen wir uns alle sehr. 💕

    Herzliche Grüße aus Heidelberg, 😘😘😘
    Frau Augensternchen

    AntwortenLöschen
  6. *grins*
    Genau an das Glaiche hatte ich gestern gedacht als du von Füllung gesprochen hast :-)
    Ist do ein super Verwendungsplatz!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Ein tolles Upcyclingprojekt hast du gemacht.
    Einen Stuhl vor dem Sperrmüll gerettet (ich habe im übrigen auch so einen alten Schemel hier, einen mit "Geschichte").
    Dann hast du dir auch noch eine tolle Auflage genäht. Mir gefällt die Jeansoptik total gut. Und die Sonne .... kommt auch schon noch. Nur die Hoffnung nicht aufgeben ;)

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen