Montag, 8. Mai 2017

Ein Kissen für ein Erbstück

Bevor ich mich dem Frottee widme, zeige ich Euch noch etwas anderes. Ich habe 'was geerbt. Guckt:


War schon dem Sperrmüll gewidmet, ich konnte den kleinen Hocker gerade noch so retten! Er ist 35 x 35 x 35 cm groß und perfekt als Fußhocker für die Terrasse geeignet. So was wollte ich schon immer mal haben! Fehlt nur noch ein Kissen zu meinem Glück. Und weil es diesen Monat in der Stoffdiät um Projekte mit hohem Material-Verbrauch geht, habe ich eine Kiste mit abgelegten Jeans hervor geholt:


Die Jeansteile waren fix zusammen genäht, eine Tasche für das Taschentuch sollte nicht fehlen.


Verschlossen mit einem Stück Klettband und rundum ein einfaches Binding aus einem ganz dünnen Jeans(rock). Nun fehlt nur noch ein passendes Inlett. Das ist eine Größe, dafür hab' ich nichts. Aber das Nähzimmer gibt bestimmt was her. Ich habe schon eine Idee.... :-)
Die Jeanskiste werde ich gleich mal draußen stehen lassen, denn der Frühling förderte Gruseliges an den Tag! Zeige ich Euch noch, neee, neee, neee.....
Und außerdem hat meine Stoffreduzierung diesen Monat schon einen Riesensprung gemacht! In unserer Kirchgemeinde wurden Stoffe gesucht, um Kostüme für ein Kindermusical zu nähen. Möglichst lange Bahnen, damit bodenlange Gewänder daraus werden. Da fiel mir eine große Tüte ein, die mir Nana letztes Jahr geschenkt hat, da waren lauter tolle Dekostoffe drin, perfekt für diesen Zweck:


Gestern wurde das Musical aufgeführt - die Kostüme waren klasse! Das Beste: Nähen musste ich nicht selbst und es gab ein Minus im Nähzimmer von 2.880 Gramm! :-)

Frau Küstensocke sammelt ab heute im Update der Stoffdiät Ideen für hohen Stoffverbrauch, da geht dieser Post jetzt hin

Gewicht der Kissenhülle: 176 Gramm
Stoffe für Kostüme: 2.880 Gramm

Kommentare:

  1. So gute Verwendungszweck, perfekt! Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Das nenne ich mal eine positive Bilanz für den Monat! Supi!
    Dein Kissen sieht super aus und ist bestimmt praktisch. Jetzt brauchen wir nur noch das passende Wetter dafür. ;)
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Bestimmung hast Du diesen Sachen aus der Tüte zukommen lassen. Guter Schwund.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Valomea, ich bin schon gespannt, wie Du Dein Kissen füllst.
    Ich nähe gerade aus alten Jeans eine Auflage für die Gartenbank. Und bei der Füllung bin ich auch momentan. Vier alte Jeans habe ich dort eingearbeitet. Das schafft richtig Platz im Nähschrank :-). LG Maaia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist auch eine interessante Idee! Mit einer Füllung aus Jeans wird das Kissen ja so richtig schön schwer, rutscht nicht so leicht vom Stuhl. Ich besitze ein Stuhlkissen-Inlett von meiner Schwiegermutter, da habe ich im Verdacht, dass es auch mit alter Kleidung gefüllt ist. Es ist mein Lieblingskissen, weil es so schön liegt.

      Löschen
  5. Hehe auch ne Art aufzuräumen :-)
    Einfach weggeben!
    (hab ich auch gemacht!)
    Klasse dein Kissen für den Hocker!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Super, dass du den Hocker gerettet hast. Wär wirklich zu schade gewesen und mit ein paar Handgriffen hat man wieder ein schönes Stück :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  7. Das wird ein Prachtstück für die Terasse. Die Tasche drauf finde ich cool. Bei uns fliegt auch immer alles weg bei dem ewigem Wind.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  8. Boah ich glaube so ein Fußkissen brauche ich auch. Das ist genial cool.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  9. Wie gut dass u den Hocker gerettet hast! Den hätten wir auch mitgenommen...
    Nochmal, das Jeanskissen ist genial, vor allem die Tasche drauf. So praktisch! Irgendwann werde ich Auflagen für unsere Bank nähen, dann muss ich unbedingt an eine Tasche fürs Taschentuch denken.
    Herzliche Grüße
    Marle
    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Ach, olle Jeans vernähen macht Spaß! Und olle Hocker retten auch. Der hätte mir auch gefallen.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  11. Also ich finde das Kissen sehr schick. :) Ist gut geworden. Jeans ist für Gartenauflagen echt klasse geeignet.

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen