Freitag, 18. Juli 2014

365-Tage-Quilt - Tag 198 und der Kleine Prinz


"Guten Tag", sagte der kleine Prinz.
"Guten Tag", sagte der Händler.
Er handelte mit absolut wirksamen, durststillenden Pillen. Man schluckt jede Woche eine und spürt überhaupt kein Bedürfnis mehr, zu trinken. "Warum verkaufst du das?", sagte der kleine Prinz. "Das ist eine große Zeitersparnis. Man spart dreiundfünfzig Minuten in der Woche." "Und was macht man mit diesen 53 Minuten?" "Man macht damit, was man will." "Wenn ich dreiundfünfzig Minuten übrig hätte", sagte der kleine Prinz, "würde ich ganz gemächlich zu einem Brunnen laufen..."
                                                                              
Antoine de Saint-Exupéry: Der kleine Prinz
     
Der kleine Prinz hat mir schon immer den Eindruck vermittelt, als spiele Zeit für ihn keine Rolle... Beneidenswert! Aber ich habe mir nun natürlich ein bisschen Zeit genommen für mein 9-Tagewerk:


Ich schneide es ja - kaum zusammengenäht - immer gleich wieder auseinander:

 

Die Blöcke lege ich aber erst mal wieder zur Seite. Bunt gemischt sehen sie am Ende noch viel schöner aus.

Kommentare:

  1. Ich muß gestehen: ich kenne den kleinen Prinzen gar nicht!

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Süß die Geschichte vom kleinen Prinz.
    Ich bewundere ja Dein Aushaltevermögen beim 365 Tage Quilt, es es wird sich lohnen.
    Ganz liebe Grüße
    von mir

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Valomea,
    schön ist die kleine Geschichte vom kleinen Prinz. Es ist schon lange her, dass ich diese "erbaulichen" Geschichten vorgelesen habe und nun freue ich mich, dass ich mal wieder daran erinnert werde. Der 365-Tage Quilt wird sicher klasse und wenn er fertig ist, wird die Waage einen Riesensprung nach oben machen.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  4. Ja, den kleinen Prinzen kenn ich auch. Da gab´s hier sogar mal ein ungewöhnlich schönes Ballett dazu.
    LG Judy

    AntwortenLöschen