Samstag, 18. April 2015

Urshult trifft olle Jeans

Dieser Urshult-Schnitt erlebt hier gerade eine Renaissance. Nachdem neulich eine rot-schwarze Version das Licht der Welt erblickt hatte, wurde der Wunsch nach einem Modell in Jeans und Khaki wach. Und so entstand diese Tasche - eine Seite in verschiedenen Jeanstönen


Die andere Seite mit Khaki-Muster-Streifen. Dafür kam ein besticktes Hosenbein einer abgelegten Hose zu neuen Ehren


Der eigentliche Taschenkörper ist aus sehr festem, schwerem, nachtblauem Jeans mit einer großen Reißverschlussaußentasche, die im Schnitt so nicht enthalten ist. Das Nähen solcher dicken Jeanslagen ist ja für jede Maschine eine Herausforderung. Am oberen Rand liegt der Stoff an den Stellen, wo die Träger sind, immerhin 6-fach Jeans (das bisschen Futterstoff spielt dann überhaupt keine Rolle mehr). Aber meine olle Veritas näht das erstaunlich gut. Kraft hat sie jedenfalls, nur das Füßchen geht nicht weiter hoch, da quetsche ich dann immer die Stofflagen mit dem Schraubenzieher vor dem Füßchen platt und ziehe hinten ein bisschen nach.... Es wird ja eine neue Nähmaschine geben, mal sehen, was die dann zu solchen Stoffwülsten sagt! Die alte darf jedenfalls bei mir bleiben, nur mit dem Quilten muss sie sich dann nicht mehr plagen auf ihre alten Tage...

Innen gibt es eine Doppeltasche mit Reißverschluss- und Einsteckfach.


Schnitt: Urshult von Farbenmix
Stoff: Jeans-Recycling und Fundus
Gewicht: 508 Gramm

Kommentare:

  1. Wow,die Jeanstasche ist toll!
    Liebe Grüsse Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Das sind wirklich mal zwei Gesichter :)

    Und die neuen, guten(!) Maschinen tun sich echt leichter mit den dicken Stoffbergen - soviel ist sicher. Aber du wirst da bestimmt eine gute Wahl getroffen haben.

    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  3. Ein neues Maschinchen?! Da bin ich gespannt! Auf jeden Fall hat eine neue Maschine ´ne Menge Komfort, an den man sich ruckzuck gewöhnt.
    Die Tasche sieht klasse aus. musste jetzt mal nachgucken, wie das denn mit den zwei Klappen funktioniert. Lustige Idee...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Valomea,
    Deine Tasche(n) sehen toll aus!!!
    Und mit dem neuen Maschinchen wird einiges anders werden... Die gute alte Veritas ist dennoch ein echtes Arbeitstier. Meine wird seit einer Neuanschaffung zwar nicht mehr genutzt, hergeben mag ich sie aber auch nicht ;)
    Alles Liebe, Katrn

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Valomea,
    die Tasche sieht richtig klasse aus, die Form mit der doppelten Klappe gefällt mir richtig gut.
    Lieben Gruß, Marlies

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Valomea,
    die ist dir wieder supergut gelungen...einfach zauberschön...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Valoema, die Tasche ist der Hit! Aus alten Jeans recycled, das ist einfach toll.
    glg zu Dir,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Valomea,
    sehr hübsche Tasche, tolle Arbeit.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  9. Die Tasche sieht super aus...aus Jeans und Khakistreifen eine tolle Kombi. Die Form gefällt mir auch sehr gut.
    Ja die armen alten Maschinchen müssen manchmal ganz schön leiden, bei so vielen Stofflagen;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Valomea,
    wow- die Tasche ist klasse geworden! Ich habe die Tage erst festgestellt, das noch einige Jeans hier verarbeitet werden wollen...und Taschen braucht Frau ja immer....;-)
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  11. Die sieht ja toll aus und nicht zu groß und nicht zu klein.

    Nana

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Valomea,
    das kommt ja jetzt genau richtig! Wenn ich Deine tolle Urshult sehe, ist jetzt klar, was ich als nächstes nähe. Ich habe noch einiges zugeschnitten hier liegen und war ganz unentschlossen, was nun dran kommt. In diesem Fall die Urshult! Vielen Dank, sag ich da doch mal für Deine Inspiration :))
    LG Stephie

    AntwortenLöschen
  13. Von dieser Tasche habe ich früher schonmal öfter gelesen, aber noch nie nicht genäht. Deine Jeansversion gefällt mir total gut.

    Ganz liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen