Dienstag, 29. Juli 2014

Noch ein einziges Mal Leuchttürme...


Jetzt kommen die beiden letzten Leuchttürme in meinem Quilt mit den Mustern von Claudia Hasenbach!
Nieuwe Sluis, Breskens in den Niederlande


Das war der erste Leuchtturm der Serie, den ich genäht habe, und vor dem Quilten hatte ich ihn mir noch nie im www. angesehen. Oh, mein Schreck! Völlig falsche Farbe! Der Turm hatte zwar in seinem langen Leben verschiedenste Farbgebungen, aber blau-weiß war er nie! Na, ob das durchgeht... Ich erinnere mich noch an meine Stoffauswahl vor eineinhalb Jahren: schwarz kam mir damals einfach zu trist vor. Aber er hat tatsächlich so einen Bretterzaun und runde Fenster. Er ist aus Gusseisen und 22 m hoch, 1867 erbaut und leider seit 2011 außer Betrieb. Und die Tür konnte ich mit dem Quilting gerade noch "retten"...
Um diesen Block habe ich mich herum gedrückt bis zum Schluss. Diese große fast einfarbige Himmelsfläche! Mit den Wolken über Fehmarn bin ich ja nach wie vor nicht richtig glücklich, denke immer noch mal drüber nach, ob ich sie nicht wieder raustrennen muss.... Aber nun seht Euch mal dieses Schmuckstück an! Wenn ich richtig stolz auf einen Block bin, dann ist es dieser! :-) Leider gibt das Foto das hübsche Quilting nicht annähernd wider. Hier gibt's mal noch einen Ausschnitt, wo man das ein bisschen besser sieht:


Und auch mit dem letzten Leuchtturm bin ich so richtig, richtig zufrieden. Guckt Euch mal den Himmel und das Meer an! Kennt Ihr diese Tage? Der Himmel über dem Wasser ist bleigrau, aber es ist kein Seegang, das Licht ist ganz seltsam, draußen auf dem Meer regnet es und am Strand ist es trocken...


Die Wolken mit dem Regen sind genau so geworden, wie ich mir das vorgestellt habe.
Rubjerg Fyr liegt an der Nordseeküste in Nordjütland. Er fällt gerade einer Wanderdüne zum Opfer. 1968 bereits wurde er abgeschaltet, eines der Nebengebäude wurde anfangs noch als Sandflugmuseum genutzt (bis 2002), das ist inzwischen nicht mehr zu sehen....
So. Und nun fehlt nur noch der bisher geheime Rand... Bei Cattinka gibt's am Monatsletzten - übermorgen! - viele schöne Ergebnisse aus dem Hasenbach-Challenge. Ich hoffe, bis dahin ist das Binding dran, denn gequiltet habe ich den Rand schon!

Kommentare:

  1. Das ist ja mal wieder toll und vor allem die Idee mit dem Regen... wäre ich nie drauf gekommen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. ..ich freu mich auf den Monatsletzten...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Valomea, ein toller Quilt wird das!!!
    Und ich bin ganz begeistert, was Du der alten Dame Veritas so alles entlockst...
    RESPEKT !!!
    Und die Hintergrund-Infos finde ich total spannend, hab erst am Wochenende vom Leuchtturm in der Wanderdüne gelesen, unglaublich...
    Alles Liebe, Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Da sind so unglaublich viele Details zu entdecken, wie in einem Wimmelbild :)
    Herrlich und sooo wertvoll!
    Dann mach mal das Binding, ich bleibe gespannt

    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Valomea,
    deine Informationen zu den Leuchttürmen sind sehr interessant. Was man zu deinem tollen Quilting noch alles erfährt - ich bin total beeindruckt. Nun warte ich auf das fertige Stück.
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  6. Ein toller Post wieder mit viel interessanten Informationen zu den Leuchttürmen.
    Freue mich schon auf das Gesamtbild.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  7. Wow, sind deine Leuchttürme toll geworden, resspekt.
    Habe gerade den ganzen Quilt bei Katrin bewundert, klasse kann ich dazu nur sagen.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Der ist wirklich klasse. Bei den Stoffen mit den Fischen und Vögeln finde ich deine Entscheidung genau richtig, du unterstützt damit schon das eigentliche Muster. Deine Randwellen finde ich auch klasse, kann ich mir für meinen Strandmädelquilt auch gut vorstellen. Mal sehen, falls ich in diesem Jahrzehnt noch zum Fertigstellen komme... ;-)
    lg, Eva

    AntwortenLöschen