Sonntag, 3. Januar 2016

Das fängt ja gut an! - Mit einem Regenbogen...

Das neue Jahr fängt gut an - mit dem Aufarbeiten des alten nämlich. Ich hatte mich im Mai kurzerhand entschlossen, am Regenbogenprojekt von Maika teilzunehmen. Jeden Monat von Januar bis November wurde zu einer bestimmten Farbe genäht und vom Stoff ein Stück wohl verwahrt. Und nun sollte der Dezember diese Stoffe in einem einzigen Projekt vereinen. Frau hätte einen Plan gebraucht. Hatte ich nicht, sondern bin bei GRÜN einfach in den Regenbogen gehopst. Über die Zeit gab es seltsame Regenbogenfarben, das muss ich schon sagen! *lach*



Das war mein Regenbogen-Stand zum letzten Zeigetag:
eine türkise Minigeldbörse im November
ein brauner Elch im Oktober
ein rotes Mug-Rug im September
ein grauer Untersetzer im August
ein lila Gurtpolster im Juli
ein blaues Tatüta mit Geldfach im Juni
ein grünes Schlamperle im Mai
ein pinkes Stück im April fehlt
ein orange-buntes MugRug für den März
eine gelbe Brotkorbserviette für den Februar
im weißen Januar wusste ich noch nix vom Regenbogenprojekt


Auf WEISS und PINK hatte ich einfach keine Lust. Denn ich habe mit meinen Kindern ja mal dieses Lied von Reinhard Lakomy gelernt:

Rot, Orange, Gelb und Grün
sind im Regenbogen drin,
Blau und Indigo geht's weiter
auf der Regenbogenleiter
und dann noch das Violett -
sieben Farben sind komplett


Und als Schulkind, als spielerisches Lernen noch nicht erfunden war, diese Eselsbrücke eingebläut bekommen: Regenbogenfarben - ROGGBIV
Aber Maika und Janet wussten das vielleicht nicht, deshalb hat nun der Regenbogen eben ein paar Farben mehr und ich habe die "falschen" Farben an möglichst sinnvollen Stellen dazwischen gemogelt. Und weil ich gern mit einer Klappe nach mehreren Fliegen schlage, habe ich den immer noch nicht genähten Schnitt der Kosmetiktasche ROT von der Farbenmix-CD 1 ausgedruckt und losgelegt. Eine Kosmetiktasche für mich ganz allein sollte es werden. Zuerst habe ich mir auf den Papierschnitt das Muster aufgemalt


und dann die Streifen gleich aufs Papier gesteppt. Der gebogene Rand ist separat aufgenäht.


Die Rückseite hat gleich zwei RV-Taschen bekommen. So einen eingesetzten RV wollte ich schon immer mal nähen.


Der RV ist ein recycelter. Macht dem Namen der Tasche alle Ehre. Rausgetrennt, irgendwo. Damit man ihn gut öffnen kann, habe ich an der Seite einen "Griff" eingefügt.


Der Ring liegt ziemlich weit unten, deshalb habe ich es auf der anderen Seite anders gemacht.


Das Nähen war echt nicht so einfach! Ich habe die Außenteile mit einem richtig festen no-name-Taschenvlies hinterbügelt, total steif. Und da war das nicht ohne, besonders bei der Innentasche aus Wachstuch, das man nicht stecken kann.


Zwischendurch konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen, wie das gehen soll, aber dann lagen die beiden Taschen - Innen- und Außentasche nur am RV verbunden tatsächlich vor mir. Die Hand steckt in der Wendeöffnung.


Innen ist sie mit Wachstuch gefüttert und hat eine geteilte Seitentasche für den unendlichen Kleinkram.



Ganz zufrieden bin ich mit der Innentasche noch nicht, auf der einen Seite schlumpert sie ein bisschen rum. Die Wendeöffnung habe ich mit der Maschine verschlossen, da ist es gut. Vielleicht steppe ich die andere auch noch auf dem Boden fest.


Von unten sind diese Nähte immer nicht ganz gerade, aber es geht so.


Und nun hat das neue Jahr gut angefangen und es wird im Regenbogen-Projekt und bei Greenfietsens Taschensammlung verlinkt und ich kann überlegen, ob ich mich der neuen Herausforderung der Muster stelle... :-)
Gewicht: 137 Gramm
farbige Stoffe und Jeans: aus dem Bestand
Wachstuch: Alfatex (rot) und Stoffekontor (grau)

Kommentare:

  1. Liebe Valomea,
    danke für den lieben Kommentar. Dein Regenbogen ist aber auch echt klasse geworden, tolle Idee. Bin mal gespannt ob wir uns bei dem nächsten Langzeitprojekt wieder sehen. Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  2. Herausforderung gemeistert: das Innenleben sieht gut aus.
    Auf Papier zu nähen ist wohl wirklich eine gute Entscheidung, das sieht so schön sauber aus. *merk-ich-mir*
    Bei dieser Taschenart geht es auch sehr gut, die Anfassdinger gleich auf die RV-Enden zu nähen, so dass sie oben rausgucken.
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  3. Klasse! Toll umgesetzt hast du das Thema! So fängt das Jahr wirklich gut an!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. Den Spruch von Reinhard Lakomy kannte ich noch nicht. dein taschendesign ist echt raffiniert und gefällt mir supergut. das ist wirklich ein toller Nähstart in 2016, für das ich dir alles Gute wünsche!

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  5. Ich verstehe zwar nicht wie du das gemacht hast, aber es sieht doch superschön aus! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. Toll ist deine Kosmetiktasche geworden. Die kreative Aufgabe hast du toll umgesetzt und das Muster passt perfekt zum Taschenmodell.
    Ich wünsche dir in 2016 genügend Zeit und Muße, weiterhin so kreativ zu nähen.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  7. Das Regenbogenprojekt hat ein tolles Ende gefunden. Prima geworden das Täschchen.
    Und der Herausforderung der Muster kannst du dich sicher stellen. ich überlege auch.
    lg otti

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Valomea,
    schöner Abschluss für das Regenbogenprojekt. Die Tasche ist klasse.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  9. Hach ist die schön geworden!!!
    Und ja, das Regenbogenlied hat Ohrwurmqualität und lässt einen die Reihenfolge der Farben NIENIENIE mehr vergessen ;)
    Alles Liebe, Katrin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Valomea,
    sehr schön ist Deine Tasche geworden. Ein echter Regenbogen und ein toller Projektabschluss und super Jahresstart.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  11. Dein Täschchen ist eine richtige Farbexplosion - toll!
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  12. super schick ist deine Tasche geworden. Ein wirklich schöner Regenbogen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  13. Oh Wie schön!!! Tolle Regenbogen Tasche!
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
  14. Das ist eine sehr schöne Tasche und die ein genähten Reißverschlusstaschen hast du gut hinbekommen.

    LG Maja

    AntwortenLöschen
  15. Was für eine megatolle Tasche das ist!!!!!!

    Nana

    AntwortenLöschen
  16. Das Regenbogenprojekt finde ich klasse...das Kosmetiktäschchen sieht toll aus!

    *.:。✿*Herzlichen Gruß Klaudia*✿。.:*
    *✿*.:。: .*✿* *✿*.:。: .*✿* *✿*.:。: .*✿*

    AntwortenLöschen
  17. Huii sieht das schön aus!!!
    Klasse!!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  18. Tolle Tasche....wow...und sooo aufwendig!!!
    Richtig schön ♥
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  19. ...ein super cooles Täschchen, gefällt mir super gut...
    LG
    Guni

    AntwortenLöschen
  20. Hallo, eine tolle Tasche, der Jeans-Stoff ist Hammer und zum Glück gibt es die Klammern, mit Stecknadeln wäre das kaum zu machen.
    Grüessli
    Muriel

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Valomea,

    deine Regenbogensammeltasche ist super geworden, tolle Idee mit den Streifen im Halbkreis!

    Allerliebste Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  22. Das ist ja eine geniale Idee und wahrscheinlich gar nicht so leicht umzusetzen gewesen. Respekt! Ich habe die Rot auch vor einiger Zeit genäht und weiß noch, dass alle Teile sehr gut zusammenpassen müssen. Man muss sehr genau arbeiten. Das ist dir hervorragend gelungen. Ich freu mich sehr, deiner schönen Kosmetikatsche ein Linkparty-Zuhause geben zu dürfen. ;-)

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Valomea,
    eine wunderschöne Tasche hast du da aus deinem Regenboden gemacht!!! Alle Daumen und großen Onkels hoch! :) Die Wonderclips halten in solchen Fällen doch immer, was der Name verspricht, oder? Ich gebe sie jedenfalls nie wieder her! ;)
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  24. Eine superklasse Umsetzung und ein Highlight des Regenbogenprojektes. Deine Tasche sieht einfach nur klasse aus. Bin sehr gespannt, was du dieses Jahr noch alles zaubern wirst. Herzliche Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  25. Das Lied kenne ich tatsächlich auch. Aber das sind ja nur 7 Farben. .. uns das Jahr hat 12 Monate:-) da musste etwas Kreativität her... was für eine tolle Tasche bei dir daraus geworden ist. Wunderbar. Sie wird dich bestimmt immer an hoffentlich viele schöne Stunden im Jahr 2015 erinnern. LG maika

    AntwortenLöschen
  26. Eine echte Luxustasche! Von der Funktionalität her und auch von der Optik. Superschön! Würde ich auch selbst behalten. Wachstuch hab ich zwar hin und wieder vernäht, aber so richtig warm bin ich damit nicht geworden... Meine ganz alte Nähma hatte ich damit kaputt gewürgt und sie musste zur Reparatur.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  27. Deine Regenbogentasche sieht richtig richtig toll geworden.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen