Donnerstag, 26. Januar 2017

Einkaufsbeutel aus Tüll

Diese Aufgaben kamen mir wie gerufen! Die Material-Revue hat im Januar Tüll und Taft als Aufgabe gestellt und beim Taschen-SAL der beiden Katharina's heißt es im Januar: Stoffbeutel. Katharina hat ja immer ein paar Ideen zum Monatsthema parat. Und da war sie - die Idee! Prima. Wollte ich schon immer mal nähen. Guckt:


Tüll war natürlich keiner im Haus. Das hatte weit voooor der Stoffdiät Anfang Januar zu einer Bestellung bei Buttinette geführt. Die haben viel so Faschingskram, auch Tüll. Die Lieferung sah so aus:


Da sind aufeinander gestapelt von unten:
508 Gramm Thermolam (meins war echt fast total alle)
185 Gramm Style vile (wollte ich schon immer mal probieren - Neugierde als Antrieb)
39 Gramm Solufix (wollte ich auch schon immer....)
14 Gramm Tüll (brauch' ich wirklich)

Ach neee, und was hat sich da dazwischen gemogelt? Ein wiiiinziges Stück petrolgrüner Cordstoff (der Februar der Material-Revue kommt bestimmt!), wie konnte das nur passieren? Es sind 109 Gramm. Also gesamt ein Plus von 855 Gramm. Und auch wenn ich diese Materialien vor der selbstverordneten Diät gekauft hatte, zählen sie im Januar natürlich heftig ins Plus... :-(

Genäht habe ich aus den 14 Gramm Tüll sechs unterschiedlich große Beutel mit Zugband. Da werden die Äpfel nicht wirklich teurer! Nun ist der Tüll schon alle - viel zu wenig geordert! Das wären mal echt sinnvolle Geschenke.... 


Verlinkt wird bei: Taschen SAL - Stoffbeutel und am Monatsende bei der Material-Revue zum Thema Tüll und Taft
Anleitung: Tee und Kekse
Tüll: Buttinette
Gewicht der 6 Beutel:16 Gramm - ich habe den Tüll vollständig vernäht, das bisschen Bändchen wiegt echt - nix!

Kommentare:

  1. Liebe Valomea,
    da hast Du ja gleich zwei Fliegen mit einer Klappe....
    Und noch praktisch und umweltfreundlich dazu, ich guck mal, ob ich vllt auch die Reste vom Gardinennähen für solche Beutel benutzen kann...
    Die Gewichtsangaben finde ich immer wieder aufs Neue beeindruckend!
    Alles Liebe, Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Wenn das mal nicht eine tolle Sache ist!

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Bei Maria von widerstandistzweckmässig habe ich neulich schon Obstsäckchen gesehen, ist eine gute Idee.
    Ich habe noch Gardinenmusterstück, aus denen wollte ich Waschmaschinenbeutel nähen, die sehen auch als drapiert ein Geschenkverpackungen gut aus. Bestimmt Nähe ich auch so ein paar kleine Beutel, Organzarolle habe ich auch noch ...
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  4. Hahahaaaaa...haben Diäten nicht einen Jojo-Effekt...:o)))
    Tüll verbraucht, ist doch gewichtsmäßig eine große Lücke...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Klasse Idee....da werde ich mal mit auf den Zug springen, denn wenn ich einkaufen war, habe ich gefühlte 15 Plastikbeutel, und ich rege mich immer über den Verpackungsmüll auf. Endivien gibt es hier nur noch in Plastikschale und Plastiktüte drum verschweißt. So ein Schei----!
    Danke fürs Anstupsen.
    LG
    Iris, die aus Protest auf Endivien verzichtet, dabei ist der warm so lecker

    AntwortenLöschen
  6. Die Tüllbeutel sind echte eine schöne Idee, wenn man schwarzen Tüll wählt, sind auch kleien Flecken kein Problem. Aber Gewichtsmäßig haut der Einkauf natürlich mächtig ins Kontor und das Thermolam ist auch noch so sperrig. Dann mal flugs an die Nähmaschine und Stoffe vernäht ;-) LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Eine super Idee.Du hast ja einen mächtigen Einkauf gestartet.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  8. Das ist aber eine klasse Idee mit den Tüllbeuteln.
    Danke für diese Info.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ein sehr gute Idee zur Plastikvermeidung! Bei Buttinette wollte ich eh mal wieder bestellen. Es gibt immer was, das man gaaanz dringend braucht.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Idee! Aber bei uns im Supermarkt würden sie da schon rumzicken, weil sie es nicht begreifen würden... Die sind da ein bißchen merkwürdig :-|.
    LG Maaia

    AntwortenLöschen
  11. Ich nutze meine Tüllsäckchen seit ich sie letztes Jahr genäht habe ohne Probleme und inzwischen auch ohne blöde Nachfragen im Stammsupermarkt. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  12. Das ist eine geniale Idee!!
    Absolut toll!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Hab ich schon öfter gesehen und entsprechend oft überlegt, ob ich das auch haben will. Die Frage ist, ob ich dann wirklich dabei hab, wenn ich einkaufen gehe... Obwohl es mit meinem Körbchen und den Stoffbeuteln gut klappt, dass die immer wieder im Auto landen. Ich denk nochmal drüber nach...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  14. Das ist wirklich eine gute Idee. Ich habe zwar schon einen Tüllbeutel zum Waschen von empfindlichen Kleidungsstücken, aber für Obst und Gemüse sind sie doch tatsächlich absolut einsatzfähig. Ich werde Deine Idee aufgreifen. Danke auch für Deine Besuche und Kommentare auf meinem Blog. Endlich kann ich wieder selbst Kommi's abgeben - mit einem anderen Browser allerdings - aber es geht. Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende. ANGE_naehte Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  15. Ich muss auch noch bei Buttinette bestellen, da werde ich auch noch ein paar Gramm Tüll mitnehmen, die Obsttäschen will ich auch noch nähen. Und Cord könnte ich auch noch brauchen ;-)
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  16. Hallo , die Beutel sind ja voll der Renner . Hätte ich nicht gedacht, kam mir sehr exotisch vor , als ich sie entdeckte! Nun ja , da sollen sie ,mal ihren Zweck erfüllen.

    Voll Cool auch deine Spinnennetz- Taschen! Gefallen mir , echt genial der Spinnennetztüll, habe ich noch nie gesehen.

    Ach , und mit Diäten ist das ja so eine Sache...fangen immer Montags an und Ausnahmen muss man ja mal machen..."Belohnungsefekt" und so...grins!

    LG Sandy!!

    AntwortenLöschen
  17. Sehr genial diese Beutel!!!
    Die Idee, die Stoffe zu wiegen finde ich gut. Ich habe mal versucht über Meter zu "messen" wieviel ich vernähe und wieviel dazu kommt. Aber da ich jeden Stoffrest ausbewahre war das irgendwie ein bisschen geschummelt...

    Und da Tüll ja nichts wiegt, kann der ja auch nochmal ins Warenkörbchen wandern ;-)

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen
  18. Ach toll, wie untüllig Tüll doch sein kann. Viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
  19. Deine Tüllsäckchen sind total genial.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen