Donnerstag, 23. März 2017

Haus No.102: die Wäscherei am Park

So ein KSW-Stoff ist ja immer nur knapp bemessen und trotzdem ist nach dem Nähen meistens etwas übrig. Klar, dass es ein "Erinnerungshäuschen" gibt! Dieses Mal ist es die Wäscherei am Park. Es brennt noch Licht. Ich musste sofort an unsere alte Krankenhauswäscherei denken. Vergitterte Fenster. Innen Dampfwrasen, Zischen, Höllenlärm. Dort wurden damals meine Schwesternhauben bretthart gestärkt! Hier geht es hoffentlich schon etwas moderner zu und seine Mittagspause kann man auf der Parkbank verbringen...


Die Rauten von der Tasche haben nun auch ein Plätzchen gefunden und der gelbe Karostoff liegt eben auf dem Zuschneidetisch für ein noch sehr verwaschenes Projekt - ein Kopf-UFO, das aber langsam Gestalt annimmt, zeige ich Euch später. Vom KSW-Stoff ist immer noch was da und ich muss mir mal dringend einfallen lassen, was daraus werden soll, denn eigentlich will ich keine Reste! :-)

Kommentare:

  1. Heheh DU willst keine Reste?
    ÖÖhm sorry!
    DAS nehm ich dir nicht ab
    *kicher*
    Aber dein Häuschen sieht echt klasse aus!
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darum steht da ja auch "eigentlich" :-)

      Löschen
  2. Das ist ja wieder mal ein wunderhübsches Häuschen. Eine tolle Idee mit dem Waldstoff als Hintergrund.

    AntwortenLöschen
  3. Du kannst wirklich jedes kleine Stück optimal verwenden, toll wirkt der KSW-Stoff "häßliches Entlein" als Park hinter dem schönen Haus.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  4. Hi hi, das klingt, als wärst Du hundert Jahre alt :-)
    Ich hätte in das Häuschen einen Harlekin einquartiert, wegen des Daches.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wie schön, dass Häuschen ist dir wirklich gut gelungen!
    Tolle Arbeit. ;-)
    Herzliche Grüße aus Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. Ein schickes Häuschen im Grünen hast du gezaubert.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag dein Häuschen im Park sehr!

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen