Donnerstag, 9. März 2017

Türkise Resteverwertung... oder: Wenn der Cord das Wachstuch küsst...

Der Februar war definitiv viel zu kurz! Was sind schon lächerliche 28 Tage, wenn frau soo viel zu nähen hat! Ich wollte viel tiefer in meine Cordvorräte eintauchen, aber das war irgendwie nicht gelungen. Auf dem Tisch lag zuletzt der Rest vom Rest der türkisfarbenen Cordhose, wo ich Euch hier schon das süße Täschchen gezeigt hatte. Nun habe ich meine Schnipselschachtel "Türkis" dazu geholt und die unegalen Reste der Bluse und des petrolgrünen Cords von der Tasche. Und seht mal da:


Das ist ein ganz spezielles Täschchen. Ein Trostpflaster sozusagen. Ich war neulich bei meinem Zahnarzt zur Durchsicht und er hat mir verkündet, dass er mich jetzt gern öfter, länger, ausführlicher und in die Tiefe gehender sehen möchte. (Ich hasse Zahnarzt!!!) Und weil ich immer direkt von der Arbeit dort hin gehen muss, trage ich dann die Zahnbürste in einer Plastetüte mit mir herum. Das ist eigentlich ein no-go und die Plastetüten werden knapp seit ich mein Obst in Tüllbeuteln verpacke. Nun aber nicht mehr! Jetzt kann ich mich beim Zähneputzen an dem schönen Patchwork erfreuen, das an der Türklinke hängen kann.


Gepatcht habe ich lauter kleine Cordteilchen von drei verschiedenen Cordstoffen (Bluse aus dem Korb, Tasche, Kinderhose) gemeinsam mit türkisen Stoffresten direkt auf ein Vlies.


Das gibt eine herrliche kuntertürkise Oberfläche:


Die Bodenecken sind unten ein winziges bisschen abgenäht, damit Zahnbürste und -pasta quasi stehen können.


Gefüttert ist das Täschchen mit coolem Wachstuch, das ich in meinem Fundus hatte.


Verlinkt wird bei:
Greenfietsen's Taschen-SAL im Monat "Patch it"
Materialrevue im Monat "Wachstuch"
Resteverwertung bei "Klar Schiff"


Gewicht: 39 Gramm
Schnitt: dem Zahnputzzeug auf den Leib geschneidert
Vlies: dünnes Putztuch
PS: den heutigen Termin habe ich schon mal überlebt...

Kommentare:

  1. Tolles, praktisches Teilchen und das mit dem Nebeneffekt der Stoffvorratvernichtung. Die Wortschöpfung "kuntertürkis" ist so passend!
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  2. Dein Kuntertürkis ist absolut trickie und der Verwendungszweck..."oh weh, wie schee"
    Das Täschchen gefällt mir, der Inhalt auch, aber der Zweck ochnö ne, aber vielleicht kannst Du dem Doc ja den Büddel um die Ohren hauen, wenn er Dich zu dolle piesackt! LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      das mit dem "um die Ohren hauen" werde ich mir mal für den nächsten Horrorbesuch beim Zahnarzt merken *lol*
      Danke, mußte sooo lachen!
      Doris :o)

      Löschen
  3. Oje, das hört sich nach etwas Komplizierterem an. Aber wenn's allzuschlimm wird, hast du ja immer noch deine Gedanken ans kuntertürkise Täschlein.

    Herzlichst, Petrushcka

    AntwortenLöschen
  4. Ein wunderhübsch kuntertürkises Dingsbums für den Zahnarztbesuch... da muss frau erstmal drauf kommen... Ich nehm immer den spätestmöglichen Termin um nochmal nach Hause fahren zu können, so wie bei Dir ist es sicher stressfrei ;)
    Gutes Gelingen bei Deinen Terminen... LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Eine gute Sache, so eine Zahntasche ... jedenfalls eine aus Wachstuch.
    Hab ich in blau gepunktet und ist auch auf dem Campingplatz ausgesprochen nützlich.
    Also: Daumen hoch und gleichzeitig gedrückt für die folgenden Behandlungen :-)
    Herzliche Grüße
    Lehmi

    AntwortenLöschen
  6. Echt schön die neue Tasche und praktisch dazu. Ich drücke die Daumen, dass die Besuche weniger angsvoll sind, als befürchtet. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Diese Idee ist fabelhaft!

    Nana

    AntwortenLöschen
  8. Das Täschchen ist superschön, aber bei mir würde auch das nicht helfen vor der Zahnarztangst. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Kuntertürkis :-D
    Das ist mal wieder super durchdacht und sehr praktisch. Tust mir trotzdem leid, dass Du sowas brauchst :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Idee!
    Du hast wirklich Recht, der Februar hat eindeutig zu wenig Tage.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Du kommst auf Ideen - klasse!
    So eine chic verpackte Zahnbürste.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Valomea,
    oh, ja, solch ein auf-der-Arbeit-wartendes-Zahnbürstenset habe ich auch und aus den gleichen Gründen! Du Ärmste. Ich wünsche dir gutes und vor allem schmerzfreies Gelingen bei der Schürferei.
    (Mein Mann dachte damals schon, ich hätte ein Verhältnis mit meinem Zahnarzt- stimmte leider irgendwie*lol*)
    Viel Glück und LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  13. Das Täschchen ist toll! Ich wünsche dir gute Nerven für die Zahnarztbesuche. Wer geht schon gern zum Zahnarzt...
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  14. Super hast du die Tasche aus Resten gepatcht.
    Zahnarzt,ist für mich der reinste Horror.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  15. Das ist eine super Idee, ich hatte letztes Jahr mehrere Wochen Zahnarztbesuche abzuarbeiten, ich kann nur sagen: " alles geht einmal vorbei" Alle Gute!
    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
  16. Eine Zahnputzzeugtasche in kuntertürkis, wie geil ist das den..👍Ich hoffe du überstehst deine Behandlungen schnell undschmerzlos.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen