Freitag, 11. November 2016

Die Sache mit dem Handlettering

Die Große kam mit guten Vorsätzen und einer Batterie Stifte nach Hause für ein paar Tage Urlaub. Sie wollte Handlettering lernen und üben. So was steckt ja bekanntlich an. Ich musste mich seeeeehr am Riemen reißen, dass ich das nicht auch noch angefangen hätte, aber der Junior konnte natürlich nicht widerstehen. Anhand eines Videos (da gibt es im www. wohl eine größere Auswahl) haben die beiden geübt... Und ich habe mir ein neues Briefkastenschild gewünscht, weil das alte schon total verschossen und den Halbblinden zu klein war und von den Werbungsträgern nicht immer ernst genommen wurde...
Voilà!


Na, wenn man das jetzt nicht erkennen kann! Während die beiden Buchstaben gemalt haben habe ich ein passendes Häuschen genäht. Von Marianne hatte ich schon vor langer Zeit ein paar wunderhübsche Motivstoffe für die Häusernäherei bekommen. Und dieser Stoff war einfach perfekt!


Der Himmel und die Fensterwand sind bei der Quadrateschneiderei der Großen übrig geblieben und die anderen Stoffe stammen alle aus früheren Projekten. Hier wohnen nun die Handletterer - oder wie die heißen... :-)
PS: das ist Haus Nr. 96 - wenn ich 100 Stück zusammen habe, gibt es eine Häuser-Show, versprochen!

Kommentare:

  1. Wenn das keiner lesen kann, dann weiß ich auch nicht.... Aber irgendwie habe ich das Gefühl, diese Hinweise könnte man auch in den Wind schreiben....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Cooles Haus :-)
    Und dein Briefkasten sieht jetzt richtig super aus!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht schön aus und das Häuschen passt doch hervorragend.
    Ein schönes Wochenenede LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,
    das muss schon lange her sein, dass ich dir die Stoffe geschickt habe, denn daran kann ich mich nicht erinnern. Ich bin gespannt auf deine Häusershow!!
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das war ein lustig-gelber Umschlag mit verschiedenen Motivstoffen.... ich wusste genau, wo er ist! :-)

      Löschen
  5. Da hat also die Kalligraphie auf ihre alten Tage noch einen neuen Namen angenommen, tse.
    Aber so ein Schönschreiberhaus (passend zum Briefkasten) ist da natürlich Pflicht!
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  6. Oh oh, wie schön ist das denn. Wundervoll kommt dein Briefkasten daher und das passende Häuschen ist ne Wucht.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  7. Die Schrift ist wunderschön! Und mal eben mit youtube hingekriegt - Wahnsinn!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  8. Also, ich habe ja wirklich viele Aboquadrate (so 100000000000...), aber solch klasse Stoffe wie die mit den Stiften sind mir noch nicht untergekommen. Herrlich!

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen

Hallo! Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Aber ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass mit dem Schreiben eines Kommentars im Hintergrund Deine IP-Adresse, Name, Zeitstempel, ggf. E-Mail und Webseite erfasst werden und natürlich der Inhalt Deines Kommentars an sich. Letzteren kannst Du wieder löschen. Und Du kannst Deinen Kommentar von mir auch wieder so löschen lassen, dass für andere Leser nichts mehr auf den gelöschten Kommentar hinweist.
Wenn Du aber mit der Speicherung Deiner Daten nicht einverstanden bist, dann kommentiere hier nicht! Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden zur Speicherung Deiner Daten.