Mittwoch, 5. Juli 2017

Stoffdiät 2017 - der Juni

Monat 6 der Stoffdiät von Frau Küstensocke. Bei mir war der Juni ein ganz seltsamer Monat. Eigentlich hatte er genau 30 Tage - wie jeder Juni, aber hier muss da ein Verschnitt erfolgt sein - meine Zeit hat hinten und vorne nicht gereicht, auf der Arbeit jede Menge Katastrophen, dazu Familiengeburtstage, Dienstreisen, andere Sommerfestlichkeiten, lautes Rufen aus dem Garten.... und natürlich die Entrümpeleien... - mein Nähzimmer hat mich fast nicht gesehen! Trotzdem gibt's ein Update der Stoffdiät 2017:
Die Ziele:
1. gekauft wird - falls nötig - nur Beistoff und zusätzliches Material (Vlies, Reißverschlüsse etc.)
Gekauft habe ich gar nix - hab' ja nichts gebraucht.

2. begonnene Projekte beenden
Welche begonnenen Projekte??

3. Kleidernähstart
Ruhe im Karton... ich habe ja außerdem den Schrank voll. Allerdings muss ich mich entscheiden: auf dem Gästebett liegt ein kleineres Hochgebirge ausrangierter Hosen und Röcke, die mir zwar nicht passen, von denen ich mich aber noch nicht trennen kann. Davon werden vermutlich einige Teile ins Nähzimmer einziehen, um neue Röcke...???

4. Jeden Monat ein Projekt mit Material aus dem Korb.
Das war das "Nachher-Foto" von Ende Mai:

Mai 2017

Nun habe ich oben links den Streifenstoff runtergenommen und als Rückseite für das Tischset verwendet. Ansonsten hat sich hier nichts getan, aber: Ziel erreicht - ein Projekt aus dem Korb!
5. Die 5:1-Regel (jeden Monat darf für ein neues oder laufendes Projekt etwas gekauft werden, wenn bis dahin bereits 5 Projekte in diesem Monat beendet wurden.)
Wurde nicht benötigt, üüüüüberhaupt nicht! :-)


Abgänge
Genäht/gestrickt:
Brotkorbserviette - 48 Gramm
Schlüsselband - 28 Gramm
Kosmetiktäschchen - 28 Gramm
Tischset Juli - 110 Gramm
Schuhbeutel - 77 Gramm
Gesamt vernäht:  291 Gramm
Verschenkt/verworfen:
Nix
Gesamt raus aus dem Nähzimmer:  291  Gramm

Zugänge:
Gekauft:
Nix
Geschenkt bekommen/gebraucht:
Bluse und Weste aus meiner Kleider-Entrümpelung: 284 Gramm
Gesamt rein ins Nähzimmer:   284 Gramm


Gesamtbilanz 2017 unter Berücksichtigung von Abfall: - 8.563 Gramm
Das ist ja nun diesen Monat nicht wirklich weniger geworden *kicher*, aber mehr geworden ist es auch nicht!
Frau Küstensocke fragt zudem diesen Monat, welche Strategien wir gegen Rückfallgefahr entwickeln konnten - oder nicht. Da bei mir die Stoffdiät parallel zur Entrümpelungsaktion von Frau Augenstern "1000 Teile raus!" läuft und ich da wirklich dolle dabei bin, hat sich mein Blickwinkel in den letzten Wochen doch sehr verändert, und zwar weg vom "Haben-wollen" hin zu "Hab' ich doch alles reichlich und im Übermaß". Im Moment glaube ich ja fest daran, dass ich insgesamt außer Brot und Butter nie mehr was kaufen muss... ;-)
Eine Entrümpelung im Nähzimmer würde lt. der Strategie der Entrümpelungsexpertin Marie Kondo erst dann anstehen, wenn ich das ganze Haus durch habe, weil das Nähzimmer als Hobbyraum zu den schwierigsten Entrümpelungsthemen gehört. Und das ist noch laaaange hin. Und ich weiß, dass in meinem Nähzimmer viel zu viel drin ist. Deshalb liegt die Rückfallgefahr im Moment bei Null. Ist das nicht schön?
Mal sehen, wie es den anderen Mädels ergangen ist. Verlinkt wird bei Frau Küstensocke.

Kommentare:

  1. Hmm ne ganz ohne Einkauf hat es bei mir def nicht geklappt... ABER ich hab ja auch ne ganze Menge vernäht :-)
    Wir schaffen das schon!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. was seid ihr alle diszipliniert! Ich bin zum diäten wohl nicht geeignet. Ich kann das nicht und hatte letze Woche einen schlimmen Rückfall!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. So wird die Wirtschaft aber auch nicht angekurbelt ;-)

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Dein neuer Blickwinkel ist mir sehr sympathisch, es ist wirklich so, dass man viele Einkäufe vermeiden kann wenn man etwas nachdenkt.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön, dass Du dran bleibst. und dass du es schaffst nichts neues zu kaufen ist große Klasse. Deine gesamte Aktion zum entrümpeln in diesem Jahr gefällt mir und ich verfolge das mit Spannung. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Valomea,
    291g raus, 284g rein, also immerhin starke 7g "abgenommen" ;-) :-) hihi, besser als nix :-)
    Ich beobachte Eure Stoffdiät, finde es eine interessante Idee, habe mich aber gleich mal gar nicht beteiligt. Da kenn ich mich zu gut und so viel Frust über unerreichte Ziele will ich mir nicht zumuten ;-)
    Fröhliche Grüße aus dem sonnigen und heute sehr heißen Bayern, faedchen

    AntwortenLöschen
  7. Hej, immerhin -7g! *ggg* Das Jahr hat ja noch ein paar Monate und bei dem Start hast du ja auch einen ganz schönen Puffer. ;)
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  8. Du bist aber auch eisern!!
    Ich habe letztes Wochenende meine Stoffe sortiert
    und einen großen Teil verschenkt,tat richtig gut(lach)
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  9. Du hast mich richtig mitgerissen mit Deiner Aufräumebilanz.
    Bei uns läuft gerade Fussboden abschleifen, das bringt das Anhäufen von Dingen wie empfohlen mit sich ... einige Bücher und DVDs habe ich im Stöberhaus abgegeben. Die versandfreie Barriere für Momox & Co konnte ich mit den Aufkaufpreisen nicht erzielen.
    Mein Nähzimmer hat ein Schrankupdate bekommen. Sachen, die zueinander gehören sind nun wieder zusammen zu finden.
    Textilien, die ich nicht mag verwende ich mitunter als Zwischenlage(n) für Reste-Quilt-Beutel oder Stiftemappen.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  10. Alle Achtung, so viel Disziplin. Ich habe es mal probiert und bin nicht sehr weit damit gekommen. Über die Hälfte von dem was ich ausgesondert hatte, habe ich wieder zurück geräumt. Also lass ich es lieber sein und streiche vorerst das Wörtchen „Diät“ in meinem Speicher. Ich weiß, das ist richtig schlimm. Aber so bin ich nunmal.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  11. Die Bilanz sieht doch gut aus! Du hast dir sehr viel vorgenommen!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  12. Irgendwie ist es lustig, auch ich musste unbedingt meinen Schrank inspizieren und fand vieles, das ich uuunbedingt ändern muss ...
    Liebe Grüße
    Ilse

    AntwortenLöschen
  13. Hach, wie schön, mit so einer tiefenentspannten Haltung kann doch nichts schief gehen! Ich glaube, gerade im Sommer hat man einfach gerne mal so ein Nähhängerchen... Aber trotz allem kein Zuwachs. Sehr gut!

    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  14. Kein Stoffzuwachs, das find ich echt stark. So eine Aufräumaktion ist manchmal sehr gut.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen