Samstag, 14. Mai 2016

Haus Nr. 86 und wie es weiter geht

Haus Nr. 86 - Hier steppt der Bär! Der Stoff stammt von einer Kindertasche, die ich vor langer Zeit mal genäht und gleich ein Streifchen zum Häuserbauen eingelagert hatte


Erinnert Ihr Euch an die vielen Bauteile zu Beginn der "Hausbauepoche"? Das ist nun noch übrig - ein paar einzelne Bauteile und ein Haufen Schnipsel:


Am 04.Mai hatte ich die "Büchsen der Pandorra" geöffnet, aber echt: es hat nicht weh getan! :-)
Und wie geht's nun weiter? Diese Schnipsel lege ich erst mal zurück in eine Dose(statt in drei). Das wird kein vollständiges Haus mehr. Da passt nix zusammen. Aber angesichts dieses Katzenstoffs, der nicht für ein Haus und ein Fenster reicht, fällt mir was ein....
Und wenn die Häuschen wirklich später für eine Tagesdecke für ein 1,40er Bett reichen sollen, dann brauche ich so etwa 160 oder 180 Stück! Es ist also kein Ende in Sicht und ich werde Euch noch lange, lange, lange mit Häusern quälen! :-)
Aber erst mal wird der Platz auf dem Zuschneidetisch wieder für andere Dinge gebraucht, das große Tochterkind hat Nähurlaub!


Verlinkt im Blumenmonat Mai

Kommentare:

  1. Ja quäle uns mal. Vielleicht schadffe ich dann endlich mal wieder meine auch hervorzukramen.

    Einen schönen Tag heute für dich!
    Marion

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Valomea,
    ich möchte dir mal sagen, dass mir die Geschichten zu den Häusern sehr gut gefallen. Sie werden dadurch zu etwas ganz persönlichem für dich. Eins ist schöner als das andere und alle zusammen ein tolles Miteinander - wie in einem echten Dorf.
    LG este

    AntwortenLöschen
  3. Dann hast du ja schon die Hälfte geschafft - ist doch was.
    Und ich lese gern deine Geschichten zu den einzelnen Häusern.

    LG Maja

    AntwortenLöschen
  4. Man immer her damit. Ich freue mich über jedes Haus, dass ich zu sehen bekomme!
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  5. Ja, deine Hausbaugeschichten lese ich total gern und ich bin wirklich sehr sehr gespannt wie am Ende nach langer Zeit der Quilt dann aussehen wird. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Valomea,
    ich schaue zu gern bei Deinen Bauarbeiten zu und ich mag die Geschichten zu den Häusern sehr. Wenn Du wirklich so viele Häuser brauchst, kann ich mich ja noch auf viele Geschichten freuen. ;-)
    Liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Valomea,
    das ist so eine schöne Art die Reste zu verarbeiten. Das Bärchen sieht goldig aus. Es wird ein ganz toller Erinnerungsquilt an viele Projekte.
    Herzliche Grüße und noch schöne Pfingsttage
    Marinne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Valomea,
    ich freue mich auf weitere Häuser und auf weitere Geschichten. Das Bärenhaus sieht sehr knuffig aus.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  9. Na, da werden wohl wirklich noch etliche Häuser folgen!
    Aber mir gefallen die auch echt gut!
    Bis jetzt konnte ich mich ja immer noch zusammenreissen... ABer hach ich find die Quilts nachher auch soo schön!!!
    Susanne,
    die sich noch auf die Finger haut :-D

    AntwortenLöschen
  10. In das Bärenhaus würde ich sehr gerne mit einziehen, ist ja wie bei mir ...

    Allerliebste Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe am Montag auch angefangen Bauteile vorzuschneiden. Muss dass aber noch optimieren. Lach, denn wer Rechnen kann, ist klar im Vorteil. Schön schaut das neue Haus wieder aus.
    Ich habe auch zwei Häuser geschafft. Das muss ich eigentlich mal posten.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen